The Bling Ring: Die Film-Looks zum Nachstylen für Erwachsene

am 14.08.2013 um 18:02 Uhr

Eigentlich sollte man meinen, dass nur Menschen, die sich in finanzieller Not befinden, zu einem Diebstahl neigen. Im Fall von mehreren Jugendlichen in Kalifornien war es lediglich die aufkommende Langeweile im Leben, die sie dazu veranlasste, in prominente Häuser einzusteigen und Designer-Kleidung zu stibitzen. Umgesetzt wurde diese wahre Geschichte nun von Sofia Coppola, die mit herausragenden Darstellern den Coup verfilmte. Wir haben für Sie die geklauten Looks der Teenager von „The Bling Ring“ unter die Lupe genommen und dem Ganzen noch eine erwachsene Note verpasst.

Eigentlich konnten sich die fünf Jugendlichen nicht beschweren, doch selbst hinter dem glänzenden Vorhang ihres Daseins gab es noch eine andere Welt, die unerreichbar schien: der Hollywood-Lifestyle. Sie wollten Teil der Welt sein, in der nichts zu teuer zu sein scheint, und stibitzten kurzerhand Designer-Kleidung aus den Häusern prominenter Fast-Nachbarn. In „The Bling Ring“ wurden nun die Einbrüche, die sich tatsächlich 2008 und 2009 in den Star-Villen Hollywoods ereigneten, verfilmt. Wir haben die Luxus-Mode des Films für Sie zum Nachstylen.

Big Cribs

Wie wohnen eigentlich Paris Hilton, Lindsay Lohan, Miranda Kerr & Co.? Sendungen wie „MTV Cribs“ zeigen zwar ausführlich den dekadenten Lifestyle der Stars und ihre hochkarätigen Villen, doch Mäuschen spielen darf hier niemand, es sei denn, man wagt das Unfassbare und bedient sich einfacher Hilfsmittel wie Suchmaschinen und Celebrity-Internetportalen, um ganz genau herauszufinden, wo sich der Lieblings-Promi gerade aufhält und wie eigentlich seine präzise Wohnadresse lautet. Darauf setzten auch fünf Jugendliche – im Film „The Bling Ring“ Rebecca, Marc, Nicki, Sam und Chloe – und landeten damit den größten Coup Hollywoods. Aus Neugier und Langeweile stiegen die Teens in die exklusiven Villen von Stars wie Paris Hilton, Rachel Bilson, Kirsten Dunst, Megan Fox und weiteren Celebs ein und stellten anschließend auf sozialen Plattformen ihr Diebesgut zur Schau. Mit fatalen Folgen…

The Suspects Wore Louboutins

Ein neues Kleid gefällig? Klar, dass man in den riesigen Villen der Stars auch begehbare Kleiderschränke vorfindet, die ausgiebig begutachtet und durchstöbert wurden. Die Kids deckten sich mit allem ein, was nicht niet- und nagelfest war. Dass man jedoch trotz großer Labels dennoch ein modisches Händchen beweisen sollte, zeigen unsere Nachstylings inspiriert von dem Film, in dem unter anderem Emma Watson eine der Hauptrollen spielt. So haben wir zum Beispiel einen knappen Minirock gegen einen Bleistiftrock ausgetauscht und Leo-Heels gegen Sneaker ersetzt.

Die Filmpremiere

Bereits Sonntagabend wurde der Film übrigens bei einem exklusiven VIP-Screening vom Trailerportal flimmer.de einer Gruppe an geladenen Gästen gezeigt, darunter auch Prominente wie Minu Barati-Fischer, Aylin Tezel, Frederick Lau und Moderatorin Annika Kipp. Auch desired.de war für Sie vor Ort und verschaffte sich einen Eindruck. Im eigens dafür eingerichteten Popup-Kino in der Präsidentensuite des nhow Hotels in Berlin durften sich die Kinobegeisterten vor dem Film bei Popcorn, Mini-Burgern und Eis zurücklehnen oder genossen die spätsommerliche Atmosphäre auf der Dachterrasse.

Im intimen Rahmen von ca. 60 Leuten präsentierte sich ein Film, der mit Klischees spielt und dabei die wahren Ereignisse erschreckend ehrlich darstellt: Besonders Emma Watson in der Rolle der neureichen, verzogenen und etwas weltfremden Nicki ist äußerst sehenswert und ein Garant für Fremdschäm-Lacher und fragwürdige Weltansichten, von Sofia Coppola schonungslos zur Schau gestellt. Aber machen Sie sich einfach selbst ein Bild. Ab dem 15. August ist „The Bling Ring“ im Kino zu sehen.

Entdecken Sie die ausgereiften Looks der Teenager für Erwachsene in unserer Foto-Show und lassen Sie sich vom Luxus-Style inspirieren.

Kommentare