Toni Garrn bringt Hollywood-Glamour auf die Berlinale

am 07.02.2014 um 15:26 Uhr

Topmodel Toni Garrn brachte am Donnerstag echten Hollywood-Glamour nach Berlin. Zur Berlinale-Eröffnung erschien die On-/Off-Freundin von Leonardo DiCaprio in einem Outfit, das jeder Oscar-Party würdig gewesen wäre. In ihrer edlen silbernen Robe mit hohem Beinschlitz und tiefem Dekolleté zog die 21-Jährige alle Blicke auf sich.

Ähnlich viel Dekolleté wie das Topmodel zeigte auf dem roten Teppich nur eine andere Dame: Werbe-Ikone Verona Pooth, die im kleinen Schwarzen mit XXL-Ausschnitt über den roten Teppich schritt. Das wirkte zwar nicht so glamourös wie bei Garrn, setzte aber Pooths weiblichen Attribute bestens in Szene.

Christine Neubauer im Leder-Look

Andere Promi-Frauen hingegen wählten für das Filmfest eher unglückliche Outfits. So erschien Veronica Ferres in einer bodenlangen, langärmeligen Robe mit Goldrand, die leider recht altbacken wirkte. Christine Neubauer trug eine enge schwarze Lack- und Lederkombination. Und die sonst so bezaubernde Iris Berben wirkte in Strickpulli und Pelzmütze leider eher omahaft als elegant.

Alles richtig machten die beiden “Tatort”-Damen Friederike Kempter (alias Boernes und Thiels Assistentin Nadeshda) und Sibel Kekilli (alias Borowskis Kollegin Sarah Brandt). Beide erschienen in klassischen Schwarz-Weiß-Kombinationen, wobei Kempter im kurzen Rock viel Bein zeigte, während Kekilli ihren trainierten Bauch hervorblitzen ließ.

Viele nationale und internationale Stars bei Eröffnung

Bei der Eröffnung der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin tummelte sich außergewöhnlich viel Prominenz auf dem roten Teppich. Fast komplett versammelt waren die Stars des deutschen Film, darunter neben den oben genannten auch Martina Gedeck, Katja Riemann, Hannelore Elsner oder Mario Adorf.

Aber auch internationale Stars wie Ralph Fiennes, Jeff Goldblum, Saoirse Ronan, Tilda Swinton, Léa Seydoux und Willem Dafoe waren zugegen, als der Eröffnungsfilm “Grand Budapest Hotel” von Wes Anderson im Berlinale-Palast am Potsdamer Platz aufgeführt wurde. Auch Bundespolitiker wie Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Innenminister Thomas de Maizière statteten der Berlinale einen Besuch ab. Die Eröffnungsgala wurde von Berlinale-Chef Dieter Kosslick und Comedy-Star Anke Engelke moderiert.

“American Hustle” bringt Hollywood-Glamour

Am Freitag geht der erste deutsche Film ins Rennen um die Berlinale-Bären. Regisseur Edward Berger erzählt in “Jack” die Geschichte eines vernachlässigten Jungen, der aus einem Heim wegläuft. Im frisch renovierten Zoo Palast wird mit “Yves Saint Laurent” über den legendären Modeschöpfer die Berlinale-Reihe Panorama eröffnet. Hollywood-Glamour bringt der Oscar-Anwärter “American Hustle” mit Christian Bale, Bradley Cooper, Amy Adams und Jennifer Lawrence. Insgesamt zeigen die Internationalen Filmfestspiele Berlin bis zum 16. Februar 400 Filme aus aller Welt.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel