Jourdan Dunn

Frühlingsgefühle: Jourdan Dunn lockt die Sonne im orangefarbenem Trenchcoat

am 14.02.2015 um 13:00 Uhr

Nachdem die harten Winterwochen überstanden scheinen, die Sonne des Öfteren wieder einkehrt und wir uns langsam aber sicher schon wieder auf etwas wärmere Temperaturen freuen können, steigt auch unsere Sehnsucht nach unserem Allzeit-Favoriten: Dem Trenchcoat. Auch Supermodel Jourdan Dunn scheint sich der Tatsache bewusst, dass der Trenchcoat eben ein Mantel für jede Jahreszeit ist. Sie zeigte sich jüngst bei einer Show der „Erfinder“ des Trenchcoats und stattete Burberry Prorsum in London in einem knallig orangenen Model einen Besuch ab. Dem Winter sei damit Lebewohl gesagt. Wie Sie es ihr gleich tun und knallige Trenchcoats am besten kombinieren, das zeigen wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow .

Wie Jourdan Dunn es eindrucksvoll beweist, muss es nicht immer der beige Trenchcoat sein. 2015 bekennen wir uns zur Farbe und fangen doch am besten direkt beim Lieblings-Mantel für jede Jahreszeit an.

Darum sollten Sie Farbe bekennen

Es wird allerhöchste Zeit, sich nach den eher tristen Monaten wieder zu freudigen Farben zu bekennen, angefangen beim Trenchcoat, versteht sich. Auch, wenn die meisten Damen ihren Klassiker am liebsten in Beige sehen, sei Ihnen ans Herz gelegt, in diesem Jahr etwas mehr Freundlichkeit zu zeigen. 2015 soll unser Jahr der Farbe werden, neben knalligen Nuancen wie einem Orange à la Jourdan Dunn, einem satten Rot oder tiefem Blau, setzen sich aber vor allem zarte Töne wie Rosé oder Mint durch. Das allerdings am liebsten unifarben oder mit Blumen- und Tierprints – grafische Muster geraten nämlich ab sofort etwas in Vergessenheit.

So gewinnt die Farbe gegen neutrales Beige

Statement-Coat

Zugegeben, es mag einfachere Dinge geben, als einen Trenchcoat-Fan davon zu überzeugen, dass er seinen Klassiker im neutralen Beige gegen ein farbenfrohes Modell tauschen soll, wir versuchen es trotzdem: Haben Sie schon einmal einen beigefarbenen Coat geschlossen und zum Kleid zu tragen, wie es Jourdan Dunn vormacht? Wenn nicht, mag das wohl an der Farbe liegen, denn ein knalliger Coat, der bestenfalls bis über das Knie geht, ist Statement und Look genug, während der Klassiker nach einem Highlight schreit.

Coolness am Abend

Ein Trenchcoat ist ein sehr schickes Kleidungsstück, welches in einer knalligen Farbe und zum eleganten Outfit allerdings einen selten coolen Akzent setzt und der Eleganz ein wenig die Steifheit nimmt. Toppen Sie Ihren Look beispielsweise mit einem Coat in sanfter Pastell-Nuance oder in einem romantischen Weinrot und Sie werden sehen, wie gut sich Eleganz mit Coolness macht. Hier können Sie sich übrigens auch mit anderen Farben ausprobieren, zum Beispiel einen smaragdgrünen Rock zum weinroten Coat tragen.

Lässiger Alltagslook

Sie wissen nicht so recht, wie Sie einen auffällig farbigen Trenchcoat lässig in den Alltagslook integrieren? Ganz einfach: Greifen Sie zu einer seichten Nuance, Vanille, Mint, Babyblau oder Rosé beispielsweise, und kombinieren Sie diese simpel. Mit einer Used-Jeans und einer schlichten Bluse sind Sie auf der sicheren und stylischen Seite.

Business-Chic

Zum eleganten Business-Chic können Sie einen farbigen Trenchcoat statt eines Blazers kombinieren. Somit sehen Sie zwar elegant und offiziell gekleidet, keines Wegs aber zu förmlich aus und können nach der Arbeit locker und ohne „Overdressed“-Zweifel noch Ihre Freunde im Restaurant treffen. Rot oder Gelb wären zum Beispiel knallige Nuancen, die sich gut zum förmlichen Chic tragen lassen und nicht zu extravagant für den Gang ins Büro sind.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen mit Styling-Inspirationen , wie Sie einen farbigen Trenchcoat wie Jourdan Dunn tragen oder ihn für jede andere Gelegenheit stylen können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel