Diät-Trend

Stars halten die Luft an: Die Korsett-Diät als neuer, fragwürdiger Trend

am 01.09.2014 um 14:53 Uhr

Die Damen Hollywoods bescheren uns mal wieder einen neuen Trend, einen Abnehm-Trend, um genau zu sein. Wie sollte es auch anders sein? Auf Instagram präsentieren sich Stars wie Kim und Khloe Kardashian, Beyonce und Co. neuerdings mit schmaler Wespentaille. Das Geheimnis dieser ist die Korsett-Diät. Sie ist so plausibel wie sie klingt: Mittels perfekt geschnürten Korsetts beim Workout soll der Traum der schmalen Sanduhren-Figur wahr werden. Doch wie gefährlich ist dieser Trend und was bewirkt er wirklich? Wir verraten Ihnen hier und in unserer Bildergalerie, was Sie definitiv über die neue, kuriose Geheimwaffe wissen sollten.

Wieder gibt es einen neuen Trend, der den Damen in Nullkommanichts einen Traumkörper bescheren soll. Wir haben auch diesen für Sie durchleuchtet und stehen der ganzen Sache, ehrlich gesagt, sehr kritisch gegenüber.

Schlank geschnürt

Bekanntlich lassen die Stars kaum ein ach so wundersames Mittel aus, um ihren Körper auf Perfektion zu trimmen und teilen ihre Wow-Ergebnisse dann mit der ganzen Welt auf Social-Media-Plattformen, allen voran Kim Kardashian. Ein ganz besonderes Selfie dieser Sorte auf ihrem Instagram-Account würde von uns allerdings kein „Gefällt mir“ bekommen. Auf diesem Foto zeigte sich der Reality-Star nämlich im Fitnessstudio – soweit nichts Verwerfliches, schließlich kommt der Traumkörper ja nicht von alleine. Das Entscheidende ist allerdings, was Mrs. Kardashian beim Workout trug: Ein Tanktop und eine Leggings in Kombination zu einem lilafarbenen Korsett. Richtig gelesen. In Hollywood ist man nämlich nicht mehr, was man isst, sondern was man trägt. Zumindest, wenn man sich nach einer schlanken Taille und rasch purzelnden Pfunden sehnt. Die Korsett-Diät verspricht nämlich einen Wahnsinns-Effekt in kürzester Zeit. Stolz hashtagged Frau Kardashian unter dem Instagram-Bild die Worte „Sanduhr“, „Taillentraining“ und verkündet, dass bei ihr kein Photoshop nötig sei. Außerdem verlinkt sie den Shop whatsawaist.com, in dem sie ihr Workout-Korsett demnach höchstwahrscheinlich für etwa stolze 115 Euro ergattert hat.

Die berühmten Fans

Für uns ist ein Korsett im Fitnessstudio nicht nur ein sehr merkwürdiger Anblick, sondern auch einer, der uns zum Nachdenken anregt. Genau wie vor mehreren hundert Jahren, werden Korsetts also auch heute noch dazu benutzt, den Damen eine filigrane Sanduhr-Figur zu formen. Kim Kardashian ist allerdings nicht die Einzige, die sich diesem Trend anschließt. Auch ihre Schwester Khloe und ihre beste Freundin Blac Chyna zeigten sich auf ihren Social-Media-Kanälen mit Wespentaille und Korsett im Gym. Sogar die eigentlich so vernünftig scheinende Jessica Alba schwört auf die Abnehm-Hilfe Korsett und verriet in einem Interview mit net-a-porter.com, dass Sie nach der Geburt ihres Kindes auf gleich zwei Korsetts übereinander zurückgriff. „Ich trug drei Monate lang Tag und Nacht ein doppeltes Korsett. Es war anstrengend, aber es hat sich gelohnt“, sagte die Hollywood-Schönheit im Interview.

Der Schlankheits-Effekt

Allein beim zwei- bis achtstündigen Tragen eines Korsetts am Tag soll die Figur deutlich schmaler werden, das verspricht die „Corset Diet“ auf einer eigens für sie eingerichteten Homepage. Demnach sollen Verzicht und Disziplin der Vergangenheit angehören und die Pfunde allein durch das Tragen des Korsetts purzeln. Außerdem soll die Silhouette geformt und der Umfang der Taille und des Bauchs deutlich reduziert werden. Verbindet man dies dann noch mit Sport, sei der Effekt kaum zu toppen. Soviel zur Theorie der Korsett-Liebhaberinnen. Aber was steckt wirklich hinter diesem mysteriösen Trend?

Die Wahrheit über die Korsett-Diät

Unsere Antwort: Lassen Sie die Finger davon! In afrikanischen Stämmen ist es üblich, verschiedene Körperpartien wie beispielsweise den Hals zu strecken. Ähnliches ist beim Rumpf allerdings beinahe unmöglich, vor allem beim Rumpf eines ausgewachsenen Menschen. Ein Korsett kann Sie laut Experten, wenn Sie es tragen, zwar deutlich schmaler wirken lassen, die Rippen in gewissem Maße sogar „biegen“, es verändert allerdings nicht die körperliche Beschaffenheit Ihres Körpers. Der Effekt, den Jessica Alba, Kim Kardashian und Co. feiern, kommt lediglich daher, dass die Form eines engen, harten Korsetts es Ihnen nicht möglich macht, normal und komfortabel zu essen. Somit nehmen Sie automatisch kleinere Portionen und weniger Kalorien zu sich. Auch das Korsett-Workout und dessen wundersame Wirkung ist schnell erklärt: Das Tragen des Korsetts bringt Sie ins Schwitzen, das stimmt. Allerdings wirkt sich dieses „Training“ vielmehr auf das Wasser-Gewicht im Körper aus und wird damit zwar einen schnellen, aber keinen langfristigen Effekt erzielen. Zudem ist keine medizinische Studie bekannt, die belegt, dass durch ein Korsett Körperfett verbrannt wird oder Gewicht auf gesundem Wege reduziert wird.

Allerdings gibt es viele andere Effekte, die die Korsett-Diät hingegen langfristig erzielen kann. Dazu zählen zum Beispiel die Einschränkung sämtlicher Rumpfbewegungen, Atemprobleme, Lungenentzündungen, das Verschieben der Organe, Darmbeschwerden und Verstopfungen sowie Blutergüsse und Rippenschmerzen.

Lieber schnell statt effektiv

Selbstverständlich lässt Sie ein Korsett, wenn Sie es tragen, schmaler erscheinen und zaubert Ihnen eine Barbie-ähnliche Sanduhr-Figur, was das Tragen der engen Mieder an beispielsweise einem Freitagabend (für ein paar wenige Stunden) entschuldigt. Wer allerdings langfristig und gesund etwas an seiner Figur ändern möchte, sollte keine unrealistischen Vergleiche machen und sich der Anstrengung stellen, die ein Traumkörper voraussetzt. Oder denken Sie etwa, dass Sie mit einem zugeschnürten Korsett, in dem Ihnen gut und gerne einmal die Luft wegbleibt, ein schweißtreibendes Workout absolvieren können, welches tatsächlich „echtes“ Körperfett verbrennt? Wohl eher wird Ihnen dadurch eine kurzfristige Illusion vom schnellen Erfolg vorgespielt.

Viele Frauen werden sich höchstwahrscheinlich von den fragwürdigen Bildern der Stars inspirieren lassen und Ihr Geld für die Geheimwaffe „Korsett“ förmlich aus dem Fenster werfen, ohne sich auf die eigentlichen Wundermittel Training, gesunde Ernährung und die Reduzierung der täglichen Kohlenhydrat-Zufuhr zu fokussieren. Sollte das Kleid am Abend dann doch einmal zu eng sitzen, gibt es immer noch die heißgeliebte, formgebende Shapewear von Spanx und Co.

Die kuriosen Instagram-Bilder der Stars und die Hintergründe der Korsett-Diät zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel