Pantone

Pastell-Duell mit Bedeutung: Das sind die Pantone-Trendfarben des Jahres 2016

am 04.12.2015 um 15:01 Uhr

Gegen Ende des Jahres wird es farbtechnisch immer ziemlich spannend. Dann gibt nämlich das Pantone Color Institute die neuste Trendfarbe für das kommende Jahr bekannt. 2015 war bestimmt vom dunklen und erdigen Marsala, welches sich das ganze Jahr über immer wieder durch sämtliche Kollektionen und Interior-Konzepte zog. Im Jahr 2016 schickt man hingegen gleich zwei Trendfarben ins Rennen um die Gunst der Designer und Kunden. Wie diese aussehen, was sie ausmacht und wo wir diese Nuancen bereits auf dem Laufsteg sahen, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Schon im September 2015 gab das Pantone-Institut die zehn Trendfarben für das Frühjahr 2016 bekannt, doch nun ist auch klar, welche DIE Farbe des Jahres 2016 ist. DIE Farben, denn zum ersten Mal in der „Color of the year“-Geschichte dreht sich das ganze Jahr um zwei Farben.

Das Duell der Farbgeschlechter

Rose Quartz und Serenity – so lauten die mystischen Namen der beiden Trendfarben für das Jahr 2016. Man könnte sie auch einfach als Babyrosa und Babyblau bezeichnen, aber das wäre natürlich zu einfach und längst nich wirklich innovativ. Doch hinter dieser Farbwahl steckt viel mehr, als nur das Ergebnis einer allumfassenden Trend-Recherche von Experten. Im Jahr 2016 sind die Trendfarben zudem mit einer symbolischen Bedeutung aufgeladen, wie es in der offiziellen Bekanntmachung des Pantone Color Instituts steht:

Eine symbolische Farbwahl; eine farbliche Momentaufnahme davon, was momentan in unserer Kultur passiert, die als Ausdruck einer Stimmung und Grundhaltung verstanden werden darf. In vielen Teilen der Welt erleben wir gerade eine Verschmelzung der Geschlechtergrenzen, was sich auch auf die Mode überträgt und somit Einfluss hat auf Farbtrends anderer Design-Bereiche. Diese – unsere – Herangehensweise an Farben geht einher mit der gesellschaftlichen Bewegung hinzu Gender-Gleichheit und -Verschmelzung, dem gesteigerten Mut der Verbraucher, Farbe als Form des Ausdrucks zu sehen, einer Generation, die sich weniger Sorgen darum macht, in Schubladen gesteckt oder voreilig verurteilt zu werden und einem offenen Austausch digitaler Informationen. All das hat uns die Augen geöffnet, anders an die Verwendung von Farbe heranzugehen.

Rose Quartz und Serenity starten schon durch

Da sich gerade Pastellfarben als Trend-Nuancen schon seit ziemlicher langer Zeit halten und vor allem auch gerne in Herbst und Winter als textiler Stimmungsmacher eingesetzt werden, gibt es die beiden Pantone-Trendfarben Rose Quartz und Serenity schon jetzt in verschiedensten Ausführungen zu sehen.

Auf dem Laufsteg: Vor allem das Traditionshaus Prada setzte bei seiner Herbst/Winter-Kollektion für das Jahr 2015/16 auf die zarten Nuancen und ließ sie entweder einzeln und in verschiedenen Abstufungen wirken oder brachte sie ins farbliche Zusammenspiel. Aber auch bei Dior entdecken wir für die gleiche Saison ein metallisch funkelndes Oberteil in der Trendfarbe Serenity.

In den Onlineshops: In der digitalen Shoppingwelt werden Sie natürlich ebenso fündig, wenn Sie die Trendfarben schon jetzt shoppen wollen. Mit Schuhen, Schmuck und Accessoires können Sie sich erst einmal herantasten, Mutige greifen hingegen zu Kleidern, Kaschmir-Pulllovern oder kuscheligen Mänteln.

Dazu passen die Trendfarben: Als Pastellnuancen passen Rose Quartz und Serenity gut zu anderen Patellfarben, besonders jene, die mit einem rauchigen Stich versehen sind. Aber auch Klassiker wie Schwarz, Weiß und natürlich Grau sind ideale Kombinationspartner. Für einen absoluten Hingucker sorgen Sie allerdings, wenn sie die beiden Trendfarben zu leuchtenden Gegenspielern wie Pink, Kobaltblau oder auch Grün oder Gelb kombinieren. Haben Sie Mut ! Es lohnt sich!

Mehr zu den Pantone-Trendfarben des Jahres 2016, Rose Quartz und Serenity , erfahren Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel