Tyra Banks und ihre Verwandlung in 15 Model-Ikonen

am 21.10.2013 um 18:20 Uhr

Jetzt sehen Sie schon doppelt, denken Sie? Oder fallen Ihnen Sätze wie: „Irgendwas ist in dieser Redaktion doch schief gelaufen“ ein? Können wir verstehen, aber nein, wir haben hier nicht einfach zwei Bilder derselben Person nebeneinander gesetzt. Rechts sehen Sie das Original, Cara Delevingne, und links Supermodel Tyra Banks. Das sollten Sie jetzt erst einmal wirken lassen!

Für eine Foto-Ausstellung während der New Yorker Fashion Week hat sich das Supermodel und amerikanische Model-Mama, Tyra Banks, von Fotograf Udo Spreitzenbarth ablichten lassen und zwar nicht – nur – als sie selbst, sondern als 15 große Ikonen der modernen Modelgeschichte. Instagram und Twitter sei Dank kommen auch wir teilweise in den Geschmack der großartigen Bilder und müssen nicht extra übermäßig viel Geld für ein Flugticket ausgeben. Obwohl es sich für diese tollen Bilder vielleicht sogar gelohnt hätte…

Tyra aka Cara aka Claudia aka Kate

Besonders bei Neu-Model und absolutem It-Girl der Stunde, Cara Delevingne, ist Tyra Banks‘ Nachahmung ein gelungenes Meisterwerk: Denn nicht nur, dass sie der 21-Jährigen in nichts nachsteht, auch Attitüde und Look wurden perfekt getroffen. Bei allen 15 Laufsteg- und Cover-Schönheiten hat die Kalifornierin ikonische Looks, Posen oder Outfits gewählt, um das Erlebnis zu einem echten Höhepunkt werden zu lassen. Und das hat sie auch geschafft: Ob Claudia Schiffer, Iman, Cindy Crawford oder Kate Upton, Tyra sieht auf jedem Bild besonders aus, bringt immer ihre exotische Ausstrahlung mit ins Spiel und schafft es doch, den sprichwörtlichen Nagel auf den Model-Kopf zu treffen.

Unretuschiert. Echt. Unbearbeitet.

Bei dem Shooting der etwas anderen Art hatte die „America’s next Topmodel“-Moderatorin viel Spaß, so twitterte sie stets wild drauf los: „Es war großartig, physisch in mein Idol transformiert zu werden, @CindyCrawford. Scharfer Leberfleck, Haare und alles!“ Und dabei muss eines betont werden: Bei der Verwandlung in die Größen des Model-Business wurden keine nachträglichen Retuschen verwendet. Sie enthüllte: „KEIN PHOTOSHOP! Unretuschiert. Echt. Unbearbeitet.” Stundenlanges Sitzen in der Maske und beim Friseur haben Tyra verwandelt, technische Gerätschaften blieben dabei komplett außen vor, was uns nicht nur über die ungeheuer ähnlichen Kopien staunen lässt, sondern auch über den makellosen, gestählten und definitiv beneidenswerten Körper der 39-Jährigen.

Me, Myself & I

Neben all den aufregenden Namen sollte ihr eigener natürlich nicht fehlen. Dafür hatten sich alle Beteiligten etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Tyra zeigt sich auf einem Bild als sie selbst, aber zu Beginn ihrer Modelkarriere: „Ich verwandelt in… MICH @ 15 – das Alter, in dem ich mit dem Modeln begann. Ein langer geflochtener Zopf später und ich habe den unretuschierten Teenie neu erschaffen.“ Wunderbare Idee!

Schauen Sie sich neun der tollen Tyra-Banks-Verwandlungs-Bilder in unserer Fotoshow an und lassen Sie sich überraschen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel