Hautpflege

Milchbubi 2.0: Sind Milchprodukte Auslöser für unreine Haut?

am 13.11.2015 um 15:45 Uhr

Morgens der Milchschaum zum Kaffee, am Nachmittag der Joghurt und am Abend noch das Käsebrot – viele von uns nehmen jeden Tag unzählige Milchprodukte zu sich. Allerdings kann das mitunter verheerende Folgen für die Schönheit Ihrer Gesichtshaut haben. Woran das liegt und wie Sie das ändern können, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Schon von Kindesbeinen an wurde uns nicht nur die Milch selbst eingetrichtert, sondern auch der Gedanke, dass ein Glas Milch am Tag die Gesundheit fördert und gut für die Knochen ist. Allerdings nehmen wir inzwischen weitaus mehr Milch und deren Produkte zu uns und das ist auch für die Gesichtshaut eine besondere Herausforderung.

Ist Milch nun gesund oder schädlich?

Milch gehört zu den wohl umstrittensten Lebensmitteln, die es gibt. Auch wenn etwa zehn Prozent der Europäer unter der bekannten Laktoseintoleranz leiden, ist die reine Milch an sich aber noch nicht gleich schädlich. Wie bei vielem kommt es auch hier auf die Dosierung an. Zum Problem wird die Milch nämlich vor allem, wenn sie in zu fetten Endprodukten genossen wird. Hierzu zählen zum Beispiel Rahmjoghurt, cremige Käsesorten, Pudding oder auch gesüßte Milchschäume zu Kaffeegetränken – von schokoladigen Süßspeisen einmal ganz zu schweigen.

Übrigens: Wussten Sie, dass etwa 50 bis 70 Prozent der Nordamerikaner und so gut wie 100 Prozent der Menschen in Südostasien absolut gar keine Milch vertragen? Ihnen fehlt nämlich das Enzym, den enthaltenden Zucker, also die Laktose, zu verarbeiten. Nur die Europäer können Milch problemlos genießen, je südlicher man allerdings kommt, desto weniger vertragen Menschen die Milch. Die Ursache dafür liegt in der Evolution und geht vor allem auf Zeiten zurück, in denen die Menschen nicht ausreichend landwirtschaftliche Erzeuge zur Verfügung hatten und fast ausschließlich auf Milchprodukte angewiesen waren.

Unreine Haut durch Milchprodukte?

Doch warum liest und hört man immer wieder, dass der Verzehr von Milchprodukten unreine Haut verursacht? Dazu gehören dann nicht nur Pickel, sondern auch dunkle Schatten um die Augen bis hin zu geschwollenen Augenlidern, blasse Haut und Unreinheiten im Bereich der Kinnpartie. Wie es dazu kommen kann, verraten wir Ihnen hier:

1. Vor allem, wenn der Konsum gesüßter und kalorienhaltiger Milchprodukte überhand nimmt, reagiert besonders die empfindliche Gesichtshaut mit Pickeln. Ursache hierfür ist allerdings nicht allein die reine Milch, sondern der mit ihr verarbeitete Zucker oder das darin enthaltene Fett.

2. Immer wieder steht die Milch auch wegen ihrer Auswirkung auf den Hormonhaushalt in der Kritik. Ursache dafür sind in ihr enthaltene Hormone, die eigentlich bei der Kälberaufzucht helfen sollen. Dies kann im schlimmsten Fall nicht nur das Wachstum verschiedenster Krebszellen fördern, sondern eben durch den veränderten Hormonhaushalt auch zu Hautunreinheiten führen.

3. Der hohe glykämische Index (Maßzur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel) der Milch lässt den Insulinwert im Körper ansteigen, was wiederum ebenfalls zu Pickeln und Hautirritationen führen kann.

4. Je älter man wird, umso schwerer wird es für den Körper Milch zu verdauen, da das entsprechende Enzym zum Abbau nicht mehr in der Stärke vorhanden ist. Auch aus diesem Grund kann es deshalb zu Unreinheiten im Gesicht kommen.

Einziger Ausweg Milchverzicht?

Grundsätzlich kann auch hier nicht verallgemeinert werden – wenn Ihnen Milchprodukte schmecken, Sie diese zudem in Maßen genießen und auch keine gesundheitlichen Schäden feststellen, dann sollten Sie daran auch nichts ändern. Falls Sie aber unter den genannten Unreinheiten im Gesicht leiden, empfiehlt es sich, für eine gewisse Zeit einmal auf Milchprodukte zu verzichten, um zu sehen, ob es wirklich daran liegen könnte. Alternativ können Sie in dieser Zeit auf Ziegenmilchprodukte zurückgreifen oder aber auch Soja-, Mandel- und Reismilch-Produkte ausprobieren.

In unserer Fotoshow haben wir noch einmal die wichtigsten Fakten zu Milch und unreiner Haut zusammengestellt.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel