70. Internationale Filmfestspiele Venedig: Tipps und Tricks für die Wasserstadt

am 23.08.2013 um 18:05 Uhr

Eine Institution wird 70! Im Rahmen der Biennale finden vom 28. August bis 7. September die 70. Internationalen Filmfestspiele von Venedig statt. Neben großen Namen wie James Franco und Stephen Frears werden in der offiziellen Auswahl insgesamt 54 Filme gezeigt, die im Rennen um den Goldenen Löwen sind. Wir haben uns das prestigeträchtige Festival zum Anlass genommen, den historischen und romantischen Austragungsort einmal genauer zu beleuchten: Für Ihren Aufenthalt in Venedig haben wir hier die besten Tipps und Tricks!

Ein wenig Gelato auf der Piazza, eine Fahrt mit dem Vaporetto und viel Vino im Ristorante – was klingt wie ein ganz typischer Urlaub im romantisch-beschaulichen Italien, dem Land mit dem gemütlichen, mediterranen Flair, kann in den nächsten Tagen auch zu einem Highlight der ganz besonderen Art werden. Denn ab dem 28. August finden die 70. Internationalen Filmfestspiele in Venedig statt, dem Ort mit den wundervollen Wasserkanälen und dem Masken-Karneval. Von Mittwoch an verwandelt sich die Stadt in ein Mekka für Filmschaffende und –liebende und vielleicht sind ja auch Sie mit unter den Venedig-Gästen und erleben eine Stadt voller Geschichte, Tradition und Casanova.

Casino Royale auf der Piazza

Dessen Gefängnis können Sie zum Beispiel begutachten, wenn Sie den beeindruckenden Dogenpalast in Ihr Visier nehmen. Ein Rundgang führt Sie durch die verschiedenen Ratszimmer und eben auch in das Verlies des bekanntesten Liebhabers aller Zeiten. Mit der „Musei Civici Veneziani“-Karte zahlen Sie einmal und können neben dem Dogenpalast noch zehn weitere Museen besichtigen. Überaus praktischer Tipp! Wer hingegen lieber an den Schauplatz von James Bond möchte, der sollte sich in Richtung Palazzo Pisani begeben, denn dort kommen 007-Fans auf ihre Kosten. Erinnern Sie sich an das feurige Ende im 2006-Film „Casino Royale“? Dieses wurde genau hier gedreht!

Achtung: Verboten!

Besonders empfehlenswert: romantische Spaziergänge durch eine der sechs Inseln oder Stadtteile Venedigs. San Polo, Santa Croce, Dorsoduro, Cannaregio, San Marco und Castello bieten durch ihre wunderschönen Wasserstraßen, die ganz eigene Architektur, die ein Mix aus mediterranem Flair und venezianischer Handwerkskunst ist, und die vielen kleinen Läden, die zum Shoppen einladen, ein Urlaubsbild, das Sie so schnell nicht vergessen werden. Zu ihrer eigenen Sicherheit: Bitte keine Tauben füttern in Venedig, denn das ist gesetzlich verboten. Auch sollten Sie sich auf keine Stufen oder Bänke setzen, um da zu essen – außer ein Eis natürlich – bzw. Picknicks zu machen, denn auch das könnten Sie teuer bezahlen.

Natürlich sind in Venedig die eigentlichen Verkehrsmittel nur Ihre Füße und Wassertaxis, eine klassisch-gemütliche Fahrt mit der Gondel sollten Sie sich vorher gut durch den Kopf gehen lassen, da diese bis zu 100 Euro kosten kann. Feilschen ist hier durchaus erlaubt, aber es könnte natürlich sein, dass Ihr Gondoliere dann nur die kleineren Wege abfährt und für das geringere Geld die großen Sehenswürdigkeiten nicht passiert.

Luxus-Shoppen können Sie am besten im Stadtviertel San Marco zwischen Rialto und Piazza San Marco, aber achten Sie dabei darauf, dass Sie immer einen Kassenbon als Beleg bekommen. In hochpreisigen Geschäften eher weniger ungewöhnlich, aber auch an Ständen und Buden sollten Sie stets einen Bon bekommen und diesen auch einstecken. Auf diesem muss die Mehrwertsteuer vermerkt sein. Wenn dies nicht der Fall ist oder Sie gar keinen Bon bekommen, bestehen Sie darauf oder verlangen Sie Ihr Geld zurück, denn nach venezianischem Gesetz ist dieser Einkauf dann illegal.

Hot, hot, hot chocolate

Für Stärkung finden Sie diverse Restaurants oder Cafés in ganz Venedig verteilt, aber vor allem das Caffè Florian an der Piazza San Marco wird Sie begeistern. Die zwar recht hohen Preise – Achtung: In den Cafés auf dem Markusplatz müssen Sie bei der ersten Bestellung einen Zuschlag für die Musiker zahlen – sollten Sie dabei nicht abschrecken, denn vor allem die heiße Schokolade, aber auch die diversen Kaffeespezialitäten werden Sie nach einem anstrengenden Shopping-Erlebnis in die richtige Stimmung versetzen, um am roten Teppich des Filmfestivals auf dem Lido den Stars und Sternchen begeistert beim Posieren für die Fotografen zuzusehen.

Schöne Bilder aus Venedig und von den letzten Internationalen Filmfestspielen im Rahmen der Biennale finden Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel