Verlobung

Verliebt, verlobt, verheiratet: Das sind die schönsten Verlobungsringe für 2016

am 23.02.2016 um 14:14 Uhr

Mit einer einzigen Frage kann uns der richtige Mann zur glücklichsten Frau der Welt machen. Egal, wo, wie und wann er die magischen Worte ausspricht, der richtige Ring macht das Glück erst perfekt. Längst sind nicht mehr nur die Klassiker unter den Verlobungsringen tragbar, denn die Ringe werden immer individueller und können sogar selbst designt werden. Wir zeigen Ihnen hier und in der Bildergalerie die schönsten Ringe für eine romantische Verlobung 2016.

„Willst du mich heiraten?“ sind die Worte, auf die viele Frauen auch in diesem Jahr wieder sehnsüchtig warten. Und natürlich wollen wir dann auch einen wunderschönen Ring am Finger tragen, um allen Menschen unser Glück zu zeigen.Traditionell wird der Verlobungsring der zukünftigen Ehefrau geschenkt, um das gegenseitige Versprechen zu besiegeln. Außerdem gewinnt diese wichtige Frage durch einen kostbaren Ring zusätzlich an Wert.

Zeitloser Klassiker: Der Solitärring

Er gilt als das Symbol des Verlobungsrings schlechthin. Der silberne Ring mit einem einzigen eingefassten Diamanten oder Edelstein ist der zeitlose Klassiker unter den Verlobungsringen. Das über 100 Jahre alte Modell „Setting“ von Tiffany & Co. dient bis heute vielen Schmuckdesignern als Vorbild. Mit diesem wunderschönen Ring kann man(n) nicht viel falsch und der Angebeteten eine riesige Freude machen.

Farbenspiel: Bunte Materialien

Wer es etwas moderner und unkonventioneller mag, kann die Frau auch mit einem ausgefallenen Ring überraschen. Neben den klassisch silbernen Modellen, werden auch Ringe mit bunten Diamanten oder zum Beispiel aus Roségold immer beliebter. Ein farbiger Verlobungsring ist auf jeden Fall eine sehr besondere Wahl und unterstreicht die Individualität der Herzensdame.

Schlichte Eleganz: Bandringe

Wer lieber auf ein schlichtes Design setzen will, sollte zu einem eleganten Bandring in Silber, Gold oder Roségold greifen. Oft wird hier noch ein kleiner Diamant eingelassen, der dem schlichten Ring einen Hauch Extravaganz verleiht. Ein Bandring eignet sich jedoch nicht nur als Verlobungsring, sondern kann auch als Ehering getragen werden und bildet damit eine Verbindung zwischen Verlobung und Eheversprechen.

Extravaganz: große Klunker

Wer ein großes Budget hat, kann seiner Liebsten natürlich auch einen extravaganten Ring im ausgefallenen Design mit auffälligen Diamanten schenken. Dabei kann natürlich auch wieder etwas Farbe im Spiel sein oder eine raffinierte Form für Individualität sorgen. Mit einem extravaganten Ring kann der Mann die Einzigartigkeit der Beziehung und der zukünftigen Ehe unterstreichen.

Neuer Trend: Twin-Sets

Twin-Set-Ringe liegen in den USA schon lange im Trend und erfreuen sich nun auch in Deutschland großer Beliebtheit. Ein Set besteht aus zwei einzelnen Ringen, wovon einer mit auffälligen Diamanten zunächst als Verlobungsring getragen wird. Bei der Hochzeit kommt dann der zweite Ring dazu, der meist etwas schlichter ist und als Vorsteckring getragen wird. Natürlich können die Ringe auch, je nach Anlass, einzeln getragen werden.

Entdecken Sie nun in der Bildergalerie die schönsten Ringmodelle für Verlobung und Hochzeit 2016.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel