Victoria's Secret

Himmlische Festtage: Ein Weihnachtsgedicht von den „Victoria’s Secret“-Engeln

am 23.12.2014 um 16:00 Uhr

Anfang Dezember versüßten uns die Engel von „Victoria’s Secret“ noch die Adventszeit mit der alljährlichen Fashion-Show des Dessous-Labels, bei welcher die neuesten Lingerie-Kreationen in opulenter Aufmachung mit großen Flügeln und musikalischen Showeinlagen präsentiert werden. Doch mit der Show ist das Jahr für die Models noch nicht abgeschlossen: Pünktlich zu den anstehenden Weihnachtstagen veröffentlichte Victoria’s Secret nämlich jetzt noch ein kurzes Weihnachtsvideo, in welchem sieben Engel, darunter Alessandra Ambrosio, Adriana Lima und Candice Swanepoel, eine ganz persönliche Version eines Weihnachtsklassikers erzählen. Welcher das ist und welche Engel noch in dem Clip zu sehen sind, erfahren Sie hier und in der Fotoshow.

Die Dessous-Firma Victoria’s Secret macht seinen Fans ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk und lässt einige seiner Engel ein klassisches Weihnachtsgedicht vortragen, natürlich in einer entsprechend abgeänderten Version.

Der Klassiker neu aufgelegt

Im kurzen Videoclip rezitieren die sieben Engel Alessandra Ambrosio, Adriana Lima, Candice Swanepoel, Lily Aldridge, Karlie Kloss, Behati Prinsloo und Doutzen Kroes einen wahren Klassiker unter den Weihnachtsgedichten: „Twas the Night Before Christmas“, im Deutschen „Als der Nikolaus kam“, vom amerikanischen Autor Clement Clarke Moore aus dem Jahr 1823. In dem Gedicht wird, wie der Titel schon verrät, die Nacht vor dem Weihnachtsmorgen beschrieben, in welcher der Nikolaus mit seinem Rentier-Schlitten auf dem Dach landet, heimlich ins Haus kommt und die vor dem Kamin aufgehängten Socken mit Geschenken befüllt.

Das Gedicht wurde bereits vielfach in Literatur, Musik und Film aufgegriffen, zum Beispiel in Tim Burtons Film „The Nightmare Before Christmas“ von 1993, in welchem die erste Zeile des Gedichts parodiert wird, oder auf der Weihnachts-CD von Jazzlegende Louis Armstrong, auf welcher das Gedicht von ihm gelesen zu hören ist. Jetzt erstrahlt „Twas the Night Before Christmas“ einmal mehr in neuem Glanz durch die „Victoria’s Secret“-Engel.

Weihnachten à la Victoria’s Secret

In dem Videoclip, der in einem bunten Cartoon-Stil gehalten ist, sitzen die sieben Engel nicht etwa in aufreizender Unterwäsche, sondern ganz gemütlich in Pyjamas gekleidet in einem weihnachtlich geschmückten Haus und rezitieren abwechselnd einige Verse des berühmten Gedichts. Natürlich wären sie nicht „Victoria’s Secret“-Engel, wenn die Verse nicht entsprechend abgewandelt wären. So hängen vor dem Kamin nicht einfach nur Strümpfe, sondern natürlich sexy Lingerie. Auch wird nicht auf die Ankunft des Nikolauses gewartet, sondern auf die Ankunft der Engel selbst. Während das Gedicht von ihnen vorgelesen wird, laufen sie nämlich mit Geschenken durch das Haus und dekorieren den Weihnachtsbaum, womit sie ihre Rolle als Engel wortwörtlich erfüllen. Zum Schluss verabschieden sie sich mit der letzten Zeile des Gedichts und wünschen frohe Weihnachten und eine gute Nacht.

Sind Sie neugierig, wie das Weihnachtsvideo von “Victoria’s Secret” geworden ist? Dann können Sie es sich hier anschauen:

Sehen Sie in unserer Fotoshow nochmal die sieben Engel , die das Weihnachtsgedicht “Twas the Night Before Christmas” im Video von Victoria’s Secret vortragen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel