Viel Haut und Haute Couture bei den Filmfestspielen von Cannes

am 16.05.2013 um 13:04 Uhr

Mit einem großen Staraufgebot ist das 66. Filmfestival im französischen Cannes eröffnet worden. Wie immer geriet das Defilee an der berühmten Croisette zum Schaulaufen der schönsten Damen des internationalen Filmgeschäftes. Da wurden prächtige Roben vorgeführt und üppige Dekolletés offenbart. Klicken Sie sich durch unsere Foto-Show und sehen Sie selbst.

Besonders eindrucksvoll war der Auftritt von Topmodel Cindy Crawford. In einem figurbetonten, weißen Kleid, schulterfrei und mit auffallenden Dekolleté-Verzierungen zeigte die 47-Jährige, dass sie immer noch zu den schönsten Frauen der Welt zählt.

Auch Mick Jagger-Tochter Georgia May beeindruckte in einem leuchtend roten Kleid, das ihre lange, blonde Mähne zum Strahlen brachte. Den hinreißenden Schmollmund hielt die 22-jährige Georgia dann in einer Mischung aus lässig und gelangweilt in die Kameras – eindeutig Papas Gene.

Stargespickte Premiere von “Der große Gatsby”

Der Eröffnungsfilm in Cannes war übrigens die von Baz Luhrman gewohnt aufwendig inszenierte Literaturverfilmung “Der große Gatsby”. Die einleitenden Worte sprach Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio, der die Hauptrolle spielt. Zu den meistbeachteten Stars am Eröffnungstag zählten der US-Erfolgsregisseur Steven Spielberg und die australische Schauspielerin Nicole Kidman.

Die Moderation des Abends übernahm die französische Schauspielerin Audrey Tautou. Sie soll auch am 26. Mai mit der feierlichen Verleihung der Goldenen Palme als Zeremonienmeisterin wieder dabei sein. Am Mittwochabend erinnerte sie daran, dass sie fünf Jahre alt war, als Spielbergs Film “E.T.” herauskam. “Das Kino entlässt Sie nie, wie Sie angekommen waren”, sagte Tautou.

Christoph Waltz ist Jury-Mitglied

Im Rennen um die Goldene Palme von Cannes sind 20 Filme von Regisseuren wie Roman Polanski, Steven Soderbergh, Jim Jarmusch, den Brüdern Joel und Ethan Coen oder Asghar Farhadi. Vorsitzender der Jury ist Spielberg. In der Jury sitzen unter anderem Nicole Kidman, der österreichische Schauspieler Christoph Waltz und sein französischer Kollege Daniel Auteuil. Kidman zeigte sich erfreut, dass sie beim diesjährigen Festival “endlich einmal die ganze Zeit bleiben” könne.

Kommentare