Cookie-Time

Backen wie die Stars: Top 5 VIP-Plätzchenrezepte für Weihnachten

am 28.11.2013 um 18:44 Uhr

Sie haben noch nicht mit dem Backen von Weihnachtsplätzchen begonnen? Dann ist das die perfekte Gelegenheit, Ihnen die fünf besten Rezepte der Stars zu präsentieren. So backen die First Lady Michelle Obama, Gwyneth Paltrow, Peter Facinelli und Co.!

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit – Vanillekipferl, Zimtsterne, Lebkuchen und Co. verbreiten den Duft von Weihnachten im ganzen Haus. Kaufen und sich den ganzen Spaß verderben? Nein, nein, hier wird gefälligst selbst gebacken und das ist bei den Stars auch nicht anders. Wir verraten Ihnen die Lieblings-Rezepte der Promis.

Michelle Obamas butteriges Shortbread

Amerikas First Lady liebt die Weihnachtszeit über alles, doch wer denkt, dass im berühmtesten Haus der Welt pompös gefeiert wird, der täuscht. Michelle Obama erklärt in einem Interview mit dem Ladie’s Home Journal, dass sich die Traditionen der Obama-Familie nicht sonderlich geändert haben, seitdem sie im Weißen Haus residieren. Zum Fest der Liebe gehört selbstverständlich auch köstliches Gebäck, welches für die First Lady reichhaltige Butterkekse sind, genannt Shortbread, welches im Gegensatz zu den uns bekannten Butterkeksen mehr Butter enthalten und wie Mini-Brote aussehen.

Zutaten:

1-1/2 Tasse geschmolzene Butter
1-1/2 Tassen Zucker
2 Eigelb
2 Esslöffel Amaretto-Likör
Jeweils 1 Esslöffel geriebene Oragen- und Zitronenschal
3 Tassen Mehl
1/4 Tl. Salz
1 Eiweiß, geschlagen
Wahlweiße gemahlene Nüsse oder trockene Früchte.

Zubereitung:

Ofen auf 160 Grad Celsius vorheizen und eine 43cm x 30cm x 2cm Backform mit Butter beschmieren. In einer großen Schüssel werden Butter und Zucker vermengt und vorsichtig das Eigelb hinzugefügt, bis es schön cremig ist. Fügen Sie nun Amaretto-Likör, Zitrusschalen, Mehl und Salz hinzu. Den fertigen Teig anschließend in die Backform geben, flach verteilen, mit Eiweiß abpinseln und etwas Zucker drüber streuen. Vor dem Backen ein paar Mal mit einer Gabel einstechen und für 20-25 Minuten in den Ofen verabschieden. Danach aus dem Ofen herausnehmen und sofort in handliche rechteckige Formen schneiden.

Vanillekipferl à la Gwyneth Paltrow

Die Schauspielerin und Gründerin der Website Goop.com teilte kürzlich eines Ihrer Lieblings-Plätzchen-Rezepte, und zwar sind es keine zucker-, gluten, – fettfreien Cookies, sondern traditionelle Wiener Vanillekipferl, puh! Hier geht’s zum Paltrow-Rezept!

Zutaten:

1/3 Tasse feinster Zucker
1 Vanilleschote
1/3 Tasse gemahlene Mandeln
1 Tasse Butter bei Raumtemperatur
2 ½ Tassen Mehl
½ Tl. Salz und 1 ½ Teelöffel Backpulver
¼ Tasse Puderzucker

Zubereitung:

Zucker, Mandeln, Butter, Mehl, Mark der Vanilleschote und Salz vermengen und kneten, anschließend für 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach den Teig zu einer langen Rolle formen und in einzelne kurze Streifen schneiden, die Sie zu kleinen Hörnchen formen. Diese dann mit ausreichend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech platzieren und im auf 175 Grad vorgeheizten Ofen 12 Minuten backen lassen. Kipferl nach den ersten sechs Minuten wenden. Nach Ende der Backzeit 10 Minuten abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen, et voilà!

Peter Facinelli’s „Cherry Chewy Chocolate Chippers“

Peter Facinelli ist den meisten Damen als Carlisle Cullen aus der Twillight-Saga bekannt, der vermutlich als Poster im Zimmer Ihrer Tochter zu bestaunen war. Der gutaussehende US-Schauspieler kann allerdings nicht nur gut schauspielern, sondern auch vorzüglich backen, und zwar seine eigene Kreation: Schoko-Kirsch-Cookies, die nicht knusprig, sondern wunderbar weich sind.

Zutaten:

2 Tassen Mehl
1 Tl.  Backpuder
1 Tl.  Zimt
1 Tl. Salz
1 1/2 Packungen geschmolzene Butter
1/2 Tasse Kristallzucker
3/4 Tasse brauner Zucker
2 große Eier
1 Tl.  Vanille
336 Gramm Zartbitter-Schoko-Chips
1 Tasse getrocknete Kirschen

Zubereitung:

Ofen auf 170 Grad Celsius vorheizen. Die ersten vier Zutaten miteinander vermengen und separat Butter und Zucker mit einem elektrischen Mixer verrühren, bis alles schön cremig ist. Die Eier einzeln hinzugeben und nach jedem Ei kurz vermengen, dann zum Schluss das Vanillepulver dazugeben. Nun die Mehlmischung hinzufügen, langsam vermischen und die Schoko-Chips und Kirschen vorsichtig mit einem Holzlöffel hinzugeben. Jetzt mit einem Esslöffel den Teig jeweils mit genügend Abstatt zueinander auf das gefettete Backblech geben und 12-15 Minuten goldbraun backen lassen. Anschließend herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Lebkuchen-Kekse der Martha Stewart

Martha Stewart, „Amerikas beste Hausfrau“, läuft zur Weihnachtszeit zu Hochtouren auf. Es wird gekocht, geschmückt und gebacken und beim Backen bleiben wir jetzt auch und stellen Ihnen Martha Stewards Lebkuchen Keks-Rezept vor.

Zutaten:

3 ½  Tassen Mehl
1 ½  Tl. Backpulver
¼     Tl. Salz
1 ¼  Tl. Zimt
1 ¼  Tl. Ingwerpulver
1/14 Tl. Nelkenpfeffer
¼     Tl. Gewürznelken
1      Tasse geschmolzene Butter
¾     weißer Zucker
¾     brauner Zucker
1      Essl. frischer geschälter Ingwer
1      großes Ei
¼    Tasse Zuckerrühbensyrup

Zubereitung:

In einer Schüssel vermengen Sie Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Ingwerpulver, Nelkenpfeffer und Gewürznelke, in einer anderen vermischen Sie Butter, Zucker (beide), den frischen Ingwer, anschließend das Ei und den Zuckerrübensyrup dazugeben und erneut rühren. Nun geben Sie die Mehlmischung langsam hinzu, bis alles vermengt ist. Jetzt den Teig auf einer sauberen Arbeitsplatte halbieren und flach kneten, bis zwei runde Formen entstehen. Dann in Frischhaltefolie einpacken und für eine Stunde in den Kühlschrank verabschieden.

Anschließend den Teig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsplatte legen, ausrollen circa, einen halben Zentimeter dick, mit Mehl bestreuen und den Teig in Backpapier eingerollt, für 20 Minuten ins Gefrierfach geben, damit sich der Teig danach besser ausstechen lässt. Ab aufs Backblech und in dem auf 170 Grad vorgeheizten Backofen für 10 bis 18 Minuten backen.

Alicia Silverstones vegane Hafer-Walnuss-Pflaumen-Kekse

Die aus der Teenie-Serie Clueless bekannte Schauspielerin Alicia Silverstone lebt bereits seit 1998 vegan und beweist, dass sie auch als Veganerin während der Weihnachtszeit auf nichts verzichten muss und teilt gerne ihr Lieblings-Rezept mit ihren Fans.

Zutaten:

1 Tasse Haferflocken
¾ Tasse Mehl
1/3 Tasse Ahornzucker
2 Tl. Backpulver
1/4 Tl. Salz
1/3 Tasse Ahornsirup
1/2 Tasse Distelöl
1 Tl. Vanille-Extrakt
1/2 Tl. Zuckerrübensirup
1/4 Tasse klein gehackte trockene Pflaumen

1/4 Tasse klein gehackte Walnüsse

Zubereitung:

Ofen auf 170 Grad vorheizen. Haferflocken, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen, in einer separaten Schüssel Sirupe, Öl und Vanille-Extrakt verrühren und anschließend beides vermengen. Pflaumen und Nüsschen dazu, den Teig in kleine Bällchen formen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech flach klopfen. Nun für 8-12 Minuten backen und gut abkühlen lassen.

Entdecken Sie diese Plätzchen-Köstlichkeiten der Stars auch noch einmal in unserer Bildergalerie.

Kommentare