Star-Designerin Vivienne Westwood kritisiert Herzogin Catherines Kleiderfimmel.

Vivienne Westwood: Herzogin Catherine hat zu viele Kleider

am 18.02.2013 um 12:12 Uhr

Was Prinz William möglicherweise schon länger geahnt hat, ist jetzt aus berufenem Mund bestätigt: Seine Frau Kate hat zu viel Kleidung. Herzogin Catherine von Cambridge solle die Zahl ihrer Outfits deutlich reduzieren, empfahl Stilikone Vivienne Westwood. Damit würde sie der Umwelt einen Gefallen tun, sagte Westwood.

Die Star-Designerin hatte am Sonntag auf der London Fashion Week die neue Mode ihrer Kollektion Red Label vorgestellt.

“Ich habe keine Ratschläge für sie, außer, dass ich glaube, es wäre großartig, wenn sie die dieselbe Garderobe öfter tragen würde, weil das gut für die Umwelt ist und eine sehr schöne Nachricht aussenden würde”, wird Westwood in mehreren britischen Medien zitiert. Wenn man bedenke, wie viel Mühe es koste, ein Outfit zu finden, das einem wirklich gut steht, dann solle man es auch häufiger tragen, so die 71-Jährige. “Man muss nicht heute ein rotes Outfit tragen und am nächsten Tag fast dasselbe, nur in blau”.

Schon häufiger über Kates Styling hergezogen

Es ist nicht das erste Mal, dass die von der britischen Königin Elizabeth zur “Dame” geadelte Westwood sich in ihrer üblichen, bissigen Art über den modischen Stil der Herzogin beschwert.

Vor zwei Jahren hat sie sich über Kates Art, sich zu schminken, lustig gemacht. “Ich glaube, sie hat ein Problem mit ihrem Augen Make-up. Mit dieser strengen Linie um die Augen herum sieht sie sehr hart aus. Entweder sollte sie einen weicheren Eyeliner verwenden oder ganz darauf verzichten.”


Kommentare