Phänomen

Promi-Trend: Sprechen Sie auch schon “Vocal Fry”?

am 24.08.2015 um 19:00 Uhr

Können Sie sich vorstellen, was Hillary Clinton, Kim Kardashian und Scarlett Johansson gemeinsam haben? Auf den ersten Blick nicht gerade viel, aber im Hinblick auf ihre Art und Weise zu sprechen eine ganze Menge. Vocal Fry heißt dieses Phänomen, welches sich gerade besonders unter britischen und US-amerikanischen Teenagern sowie jungen Erwachsenen verbreitet und für jede Menge Diskussionsstoff sorgt. Wie dieses Phänomen genau aussieht, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Jede Generation hat ihre ganz eigene Jugendsprache, ihren Slang, der besonders Erwachsene zur Weißglut treiben kann. Und das nicht nur, weil „die Alten“ nichts mehr verstehen, sondern weil es manchmal auch ziemlich nervtötend sein kann. Ähnlich verhält es sich auch mit dem Vocal Fry.

Vocal Fry: Der Sprachtrend à la Kim Kardashian, Miley Cyrus & Co.

Haben Sie sich auch schon oft gefragt, warum sich ein latentes Genervtsein breitmacht, wenn Sie Kim Kardashian, Miley Cyrus oder Paris Hilton beim Sprechen zuhören? Das könnte daran liegen, dass es sich bei den Damen um die momentan berühmtesten Vertreterinnen des Vocal Fry handelt. Versuchen wir es mal in Worte zu fassen: Eine tiefe Tonlage, alles hört sich ein bisschen so an, als würde die Luft zum Sprechen fehlen und irgendwie klingt es gleichzeitig auch so, als würde man einer sehr alten Frau zuhören – knacksig, kehlig und leicht vibrierend. Hinzu kommt, dass dabei das letzte Wort extrem in die Länge gezogen und das Knacksen noch mehr betont wird. Aber sehen bzw. hören Sie selbst:

Der Unterschied zum „normalen“ Sprechen ist folgender: Während hier die Stimmbänder konstant zwischen offen und leicht geschlossen vibrieren, wenn die Luft hindurch strömt und sich die Worte bilden, werden beim Vocal Fry die Stimmbänder jedes Mal komplett geschlossen und ploppen mit einem leichten Zittern regelrecht auf, wenn die Luft durch strömt. Das erzeugt dieses ganz markante Schnarren in der Stimme.

Vocal Fry: Dümmliches Getue oder (R)Evolution der Sprache?

Natürlich hat sich auch schon die Wissenschaft diesem linguistischen – und dank seiner prominenten Vertreter auch popkulturellen – Phänomen angenommen. Und da dieses vor allem bei Frauen sehr verbreitet ist, wurde daraus schnell eine feministische Debatte. Das liegt vor allem daran, weil eine US-amerikanische Studie (Rindy C. Anderson, Casey A. Klofstad, William J. Mayew, Mohan Venkatachalam: Vocal Fry May Undermine the Success of Young Women in the Labor Market) aus dem Jahr 2013 herausgefunden hat, dass Frauen, die mit Vocal Fry sprechen, vom Großteil der 800 getesteten Probanden als weniger intelligent, weniger vertrauenswürdig und auch weniger attraktiv empfunden wurden. Somit würden diese in einem Vorstellungsgespräch mit dieser Art zu sprechen weniger Erfolgschancen besitzen. Heißt: Vocal Fry schadet dem Erfolg junger Frauen. Feministinnen rufen also mit Bezug auf diese Studie dazu auf, dass Frauen ihre Stärke auch durch ihre Stimme vertreten und vom Vocal Fry Abstand nehmen sollten.

Einige Linguisten widersprechen dieser Feststellung allerdings. In einem Artikel der New York Times (Douglas Quenqua: They’re, like, way ahead of the Linguistic Currrrrve) wird nach Schilderung aller sprachwissenschaftlicher „Pro Vocal Fry“-Argumente deutlich, dass Frauen, die sich dieser Sprechform annehmen, sogar so etwas wie die Anführer einer neuen sprachlichen Revolution seien, was sich in der Geschichte der Linguistk schon des Öfteren bewiesen hätte. Vocal Fry – oder gerne auch Kardashian-Effekt genannt – könnte in der englischen Sprache also bald schon zum Standard gehören.

Und vielleicht mag Vocal Fry während der Jobsuche (noch) fehl am Platz sein, aber wenn es darum geht, sich einem jugendlichen Umfeld anzupassen, ist es vielleicht sogar von Vorteil, so Penny Eckert, Linguistik-Professorin an der Stanford University: „Was ich unheimlich ‘girly’ empfinde, mag sich für meine Studenten jedoch intelligent, autoritär und stark anhören.“ Vielleicht auch ein Grund dafür, dass Hillary Clinton häufig beim Vocal Fry „erwischt“ wird?

Entdecken Sie nun in unserer Fotoshow die berühmtesten Vertreter des Vocal Fry .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel