Promis

Gut gehalten: Diese Promis sind älter, als sie aussehen

am 02.03.2016 um 17:40 Uhr

Die Promis, sie sehen einfach immer gut aus: Top gestylt, die Haare kunstvoll drapiert, der Lidschatten perfekt aufgetragen. Oft hilft dann auch noch der Schönheitsdoc mit einer kleinen Faltenstraffung nach. Allerdings gibt es auch solche Promis, die ganz ohne OP und Co. einfach viel jünger aussehen, als sie tatsächlich sind. Wie unfair! Welche zehn Promis dieses Mal den Neid unserer Redaktion abbekommen, erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow .

Manche Schauspieler spielen mit ihrem tatsächlichen Alter von 35 Jahre eine junge Frau in ihren Mittzwanzigern. Und warum tun sie das? Ganz einfach, weil sie es können, weil sie so jung aussehen, dass man ihnen die Rolle tatsächlich abnimmt.

Die Süsse: Alyson Hannigan

Viele mögen die hübsche Frau mit dem roten Haar noch aus „Buffy – Im Bann der Dämonen“,  der 90er-Jahre-Serie, kennen. Mittlerweile hat sich die charismatische Schauspielerin allerdings durch Rollen in „American Pie“ und vor allem der Serie „How I Met Your Mother“ einen Namen gemacht. Überraschend: Sie sieht dabei immer noch aus, wie die süße Willow aus „Buffy – Im Bann der Dämonen“. Tatsächlich ist Alyson allerdings unfassbare 41 Jahre alt und Mutter von zwei Kindern.

Die Taffe: M.I.A.

Seitdem 2003 der erste Song mit Mathangi Arulpragasams Stimme rauskam und sie 2005 ihr erstes Album „Arular“ lancierte, entwickelte sich die hübsche Londonerin vom Geheimtipp zum New Face der Branche. Damals war M.I.A. Ende 20 und fiel vor allem aufgrund pikanter Textpassagen und Gesten wie das Zeigen des Mittelfingers auf. Heute ist die Rapperin 40 Jahre alt – man mag es kaum glauben.

Der Nerd: Jim Parsons

Jim Parsons mag vielen von Ihnen als der Ober-Nerd Dr. Sheldon Cooper aus „The Big Bag Theory” bekannt sein. Dort spielt er einen Besserwisser, der mit Witz, Ignoranz und einer Portion Liebenswürdigkeit die Herzen der Zuschauer für sich gewinnt. Diese Rolle brachte dem Schauspieler bisher vier Emmys und einen Golden Globe ein. Obwohl Dr. Sheldon Cooper wirkt, als könne er geradeerst von Zuhause ausgezogen sein und noch nicht wirklich den Ernst des Lebens verstanden haben, ist der Darsteller der Figur – Jim Parsons – bereits 43 Jahre alt.

Der Charmante: Andrew Garfield

Andrews Garfield ist es in „The Social Network“ und „The Amazing Spider-Man” äußerst glaubhaft gelungen, Studenten zu verkörpern und das obwohl, der smarte Schauspieler damals bereits das Ende seiner 20er-Jahre erreicht hatte. Heute ist Garfield bereits 33 Jahre alt und sieht mit seinem – zugegeben niedlichen – Babyface immer noch aus, als könne er ein Student sein.

Für immer Geheimagentin: Halle Berry

Nachdem Halle Berry mit ihrer Verkörperung der „Leticia Musgrove“ in „Monster’s Ball“ 2002 der Durchbruch gelang und sie als erste afroamerikanische Schauspielerin einen Oscar als beste Hauptdarstellerin überreicht bekam, ließ sie uns mit ihrer Darstellung in „James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag“ endgültig die Sprache verschlagen. Heute sieht sie immer noch so bildschön aus, wie in eben jenen Filmen und das, obwohl Halle Berry mittlerweile weitaus näher an der 50 als an der 30 ist. Die Schauspielerin ist ungelogen 49 Jahre alt.

Welche fünf weiteren Promis weitaus jünger aussehen , als sie tatsächlich sind, erfahren Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel