Beauty-Tricks

Ein Lippenstift für alle Fälle: So wandlungsfähig ist Ihr Lieblings-Lipstick

am 04.12.2013 um 18:44 Uhr

Zugegeben, auch wenn wir Frauen gerne jeden Tag in die Erweiterung unserer Beauty-Produktpalette investieren würden, sind wir manchmal auch ganz froh, wenn wir mit geringem Materialeinsatz unzählige Ergebnisse erzielen können. Das gilt nicht nur auf Reisen mit persönlichkeitseinschränkenden Gepäckbeschränkungen sondern auch im alltäglichen Leben. Deswegen zeigen wir Ihnen heute was Sie mit nur einem Lippenstift und den richtigen Zutaten so alles anstellen können.

Wir kennen das ja – im Kosmetikschrank fristen kaum mehr zählbare Lippenstifte ihr trauriges Dasein und nur ein Viertel davon kommt regelmäßig zum Einsatz, weil wir doch jeden Tag zum aktuellen Liebling greifen. Wie Sie aber genau mit diesem Liebling Abwechslung in Ihre Lippenstift-Routine bringen können, erfahren Sie hier.

Puder-Rot

Nehmen wir einfach einmal den Klassiker unter den Lippenstiften: das verführerische Rot. Eine Nuance, die sich zu fast jedem Look und jedem Outfit auf die Lippen bringen lässt und ein absolut glamouröses Gesamtbild schafft. Doch wie wäre es hier einmal mit einem matten Rot? Ein Trend, der uns in den letzten Monaten immer häufiger begegnete und auch auf den Laufstegen gehäuft zu sehen war. Etwas, das Sie auch mit ihrem gängigen Lippenstift zaubern können, indem Sie ganz einfach mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Pinsel ein wenig Ihres üblichen Puders auf die Lippen geben. Schon haben Sie sich einen weiteren Lippenstift in Ihrer Sammlung gespart und können auch ganz einfach im Laufe des Tages variieren.

Glanzstück

Normalerweise sind gängige Lippenstift-Modelle lediglich mit einem feinen Glanz versehen oder haben wie die Rouge-Volupté-Shine-Serie von Yves Saint Laurent eher eine cremige Textur. Wenn Sie aus Ihrem Lieblingsrot allerdings ganz schnell einen voluminös wirkenden Glossy-Look zaubern wollen, der zudem auch für vollere Lippen sorgt, dann sollten Sie über diesen einfach einen durchsichtigen Gloss geben, der Ihren simplen Lippenstift in einen scheinenden Gloss verwandelt.

Tintenspur

Wie tragen Sie normalerweise Ihren Lippenstift auf? Mit dem Pinsel in mehreren gleichmäßigen Schichten bis eine ebene Fläche entsteht oder aber die klassische Variante des gleichmäßigen Kreisens mit der Lippenstiftspitze? Das Ergebnis: ein leuchtend intensives Rot. Doch was, wenn Ihnen der Beauty-Sinn einmal nicht nach auffälliger Lippenfarbe steht? Dann empfehlen wir Ihnen die Farbe vom Lippenstift einfach mit den Fingern abzunehmen und sanft auf die Lippen zu tupfen, um diesen einfach nur einen Hauch Farbe zu verleihen – gleich einer wässrigen Tintenspur auf einem Aquarell.

Licht und Schatten

Eine Innovation, die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten wollten: Beim Beauty-Liebling Yves Saint Laurent entdeckten wir nämlich zwei praktische Helferlein, die jedem Lippenstift im Handumdrehen einen anderen Look verleihen. Aus der beliebten Rouge pur Couture-Serie verzücken uns nämlich die guten Stücke Blanc (Nr. 12) und Noir Laque (Nr. 18), die für vielversprechende Effekte sorgen. So soll Blanc die Lippen nicht nur aufhellen sondern diese auch formen und führt unter der gewählten Lippenstiftfarbe für eine intensivere Leuchtkraft und drüber aufgetragen für einen seidigen, fast perlmuttartigen Glanz. Yves Saint Laurents Noir Laque trägt hingegen dazu bei, dass die gewählte Farbe eine mystische Tiefe und zudem auch eine dunklere Nuance erreicht. Das perfekte Trio also für einen Tag, von dem frau noch nicht weiß was der Abend so bringt.

Entdecken Sie diese und andere Beauty-Produkte die Ihren Lieblings-Lippenstift in ein Allround-Talent verwandeln noch einmal in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel