Entspannung pur mit den besten Massagen

Frau bei einer Kopfmassage

Eine Kopfmassage kann sehr entspannend sein

Nichts kann man mehr genießen als eine entspannende Massage vom Profi. In den letzten Jahren ist dieser Trend auch in Deutschland immer populärer geworden und die Anwendung darf in keinem Beauty- und Wellnessbereich mehr fehlen. Genauso groß wie das Angebot ist aber auch die Vielfalt der unterschiedlichen Massagen: zwischen “Klassicher Massage”, “Hot Stone Massage” und den vielen anderen kann man sich kaum entscheiden. Die Erdbeerlounge verrät, bei welchen Massagen es sich am besten entspannen lässt.

Die “Klassische Massage”

Mit der “Klassischen Massage lassen sich wunderbar Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur behandeln. In ganz besonderen „Härtefällen“ wird sie deshalb auch von Ärzten verschrieben. Die Handgriffe der “Klassischen Massage” lassen sich aber auch zu Hause ganz einfach anwenden, und wer von seinem Schatz noch keine bekommen hat, der wird spätestens jetzt um eine “Klassische Massage” betteln.

Die verschiedenen Handgriffe der “Klassischen Massage” sind nicht schwierig, sollten aber vorsichtig angewendet werden, da man an empfindlichen Stellen damit unter Umständen mehr Schaden als Heilung anrichten kann: Die „Effleurage“ dient dazu, die Haut an die Hände des Masseurs zu gewöhnen. Dabei streicht er locker mit seinen Händen über den Körper, um das Massageöl zu verteilen oder zwischen den stärkeren Griffen eine Ruhepause einzulegen. Die „Petrissage“ ist einer dieser stärkeren Griffe. Dabei werden Haut und Muskulatur zwischen den Fingern geknetet und gewalkt: Es ist die Bewegung, die typisch für Massagen ist.

Auch sehr kraftvoll wird die „Friktion“ ausgeführt. Die kleinen, kreisenden Bewegungen können sehr schmerzhaft sein und bei falscher Anwendung zu Verletzungen führen. Hier ist also äußerste Vorsicht geboten, wenn man es zu Hause selbst ausprobieren will. Weniger heikel ist das „Tapotement“: Hier wird die Muskulatur mit leichten, schlagenden Bewegungen der Handkante stimuliert. Wenn man sich von seinem Liebsten mal wieder so richtig verwöhnen lassen will, dann ist die “Klassische Massage” genau das Richtige.

“Ayurvedische Massage”

Ayurveda ist eine uralte indische Heilkunst, zu der auch Massagen gehören. Traditionell kommen bei der “Ayurvedischen Massage” erwärmte Öle zum Einsatz, die mit Kräuterextrakten versetzt sind und daher wohltuend und beruhigend duften. Man benutzt hauptsächlich hochwertige Öle wie Sesam-, Senf- oder Kokosöl.

Da die indische Heilkunst von Körper und Geist als ein Ganzes ausgeht, werden mit dieser Massage alle Sinne angesprochen. So wirkt sie sich auch auf die Psyche aus: Da der komplette Körper in das duftende Öl eingehüllt wird, kann bei der Massage ein starkes Gefühl von Geborgenheit entstehen. Nach der ayurvedischen Lehre wird so „Unverdautes“ auch auf psychischer Ebene „gelöst“.

Die Massage soll nicht nur Verspannungen lösen, sondern auch verschiedene Krankheiten und Gebrechen lindern, sofern sie täglich ausgeführt wird: Durch die Behandlung soll die Sehkraft gestärkt, der Schlaf gebessert und die Haut gereinigt werden.

Hot Stone Massage bei einer Frau

Die Hot Stone Massage entspannt durch Wärme

“Thai-Massage”

Die “Thai-Massage” lehnt sich an die Lehre des Ayurveda an. Sie geht von verschiedenen Energielinien aus, die den Körper als energetisches Netz durchziehen. Die Massage besteht aus passiven Streck- und Dehnbewegungen und Druckpunktmassagen, die dem Yoga entnommen sind. Die Masseure gehen dabei nicht nur mit den Händen zu Werke, sondern benutzen auch Ellenbogen, Knie und Füße – klingt nach einem ziemlich ruppigen Vergnügen, ist aber unglaublich entspannend.

Bei der “Thai-Massage” ist man traditionell bekleidet und liegt auf einer Bodenmatte. Durchschnittlich zweieinhalb Stunden lang wird man nun von der Masseurin durchgeknetet. Diese Massage ist kraftvoller und dynamischer als die anderen Varianten. Durch die Dehnpositionen wird der Körper zu verstärkter Atmung angeregt, was die Durchblutung fördert. Die tiefe Atmung wirkt sich auch positiv auf die Entspannung und Regeneration des Körpers aus. Die Stimulation bestimmter Druckpunkte kann verschiedene Krankheiten lindern: Übelkeit, Kopfschmerzen, Husten und Verstopfung sind damit bald passé.

“Hot Stone Massage”

Eine tolle Alternative zur Massage mit den Händen ist die “Hot Stone Massage”. Dabei werden glatte Basaltkieselsteine im Wasserbad auf 60 Grad erwärmt und auf den Körper gelegt. Durch die Wärme entspannen sich die Muskeln bis in tiefe Schichten, was sehr angenehm ist. Neben dem Auflegen wird man außerdem mit warmen Steinen massiert. Dadurch, dass die Steine untereinander angestoßen werden können, entsteht eine Vibration, die ebenfalls zur Entspannung beiträgt.

Die “Hot Stone Massage” wird oft mit einer Aromatherapie kombiniert. Hier kommen ätherische Öle gezielt zum Einsatz. Die wohltuenden Düfte wirken auf Körper und Geist und haben je nach Duftstoff ganz unterschiedliche Wirkungen auf den Körper: Lavendel beruhigt, Thymian wirkt aktivierend und Orangenöl hellt die Stimmung auf. Eine wunderschöne Art zu relaxen!

Egal ob man sich nun für die “Klassische Massage”, die “Ayurveda Massage”, die “Thai-Massage” oder die “Hot Stone Massage” entscheidet: Mit allen Varianten kann man prima entspannen und es sich mal so richtig gut gehen lassen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

  • noreen21 am 30.10.2009 um 10:32 Uhr

    ich würds auch machen

    Antworten
  • diamontcherry am 10.08.2009 um 20:27 Uhr

    oh man ey ne massage wäre jetzt gar nicht mal so schlecht =)

    Antworten
  • rubien am 07.08.2009 um 09:18 Uhr

    eine Massage stelle ich mir gut vor

    Antworten
  • Tabbiiy am 03.08.2009 um 21:37 Uhr

    mein freund hat mir schonmal ne hotstone massage gegeben 🙂 war voll süß er hat steine mit heißem wasser heiß gemacht und mich überrascht (:

    Antworten
  • emiii90 am 03.08.2009 um 09:56 Uhr

    ich brauch auch so eine massage 😛

    Antworten
  • Secill am 02.08.2009 um 11:14 Uhr

    ich will auch eine Massage

    Antworten
  • aijai am 30.07.2009 um 13:06 Uhr

    ich will auch -.- aber ist das eig teuer?

    Antworten
  • dLanzer am 29.07.2009 um 14:19 Uhr

    ich will auch ein Massage haben .....

    Antworten
  • Conny79 am 29.07.2009 um 08:13 Uhr

    Ach eine Massage könnte ich auch gebrauchen 🙂

    Antworten
  • LaRii_x3 am 28.07.2009 um 21:33 Uhr

    oo... :-O ich will auch haben *qänsehaut*

    Antworten
  • felicia86 am 28.07.2009 um 20:00 Uhr

    ja und WO in köln kann ich sowas jetzt bekommen 😉

    Antworten
  • Sammy1990 am 28.07.2009 um 09:28 Uhr

    Hab bis jetzt noch nie ne richtige Massage bekommen möchte auch

    Antworten
  • ljubavi89 am 27.07.2009 um 21:02 Uhr

    ich will auch 🙁

    Antworten