Hotel-Tipps

Winterblues ade! In diesen Spa-Hotels können Sie sich vom Stress erholen

am 29.12.2014 um 09:43 Uhr

Der Winter macht es einem nicht unbedingt leicht, mit sich und Welt komplett zufrieden zu sein. Es ist kalt draußen, die Haut ist rau, die Nerven liegen blank. Nun sollten Sie sich endlich einmal selbst etwas Gutes tun und sich vom ganzen winterlichen Stress erholen, einfach mal alles vergessen. Wir verraten Ihnen hier und in unserer Fotoshow, in welchen fünf Spa-Hotels Ihnen Entspannung und ein Rundum-Verwöhnprogramm garantiert sind.

Ankommen, Abschalten und in die Welt des absoluten Wohlbefindens eintauchen. Vor allem im Winter sollten Sie sich selbst einmal tiefste Entspannung gönnen. Verlieren Sie sich in malerischen Landschaften, außergewöhnlicher Architektur, edler Inneneinrichtung und genießen Sie die ganzkörperliche Entspannung in diesen fünf luxuriösen Spa-Hotels in Deutschland, Österreich, Spanien und der Schweiz.

Aqua Dome in Österreich

Das Aqua Dome ist ein Vier-Sterne-Wellnesshotel, welches sich im Tiroler Land in die Ötztaler Berglandschaft fügt. Wer hier einmal richtig abschalten möchte und alles um sich herum vergessen mag, ist hier, im Österreichischen Längenfeld, genau richtig. Das Hotel verfügt neben Restaurants und Bars auch über eigene Mode- und Fitnessshops – wer nicht will, muss das Luxus-Resort also auch gar nicht verlassen. Wohlfühlen kann man sich hier in behaglicher Einrichtung. Die 200 geräumigen Zimmer und Suiten vermitteln durch ihre zeitgenössische Gestaltung aus Holz, Stein, Leder und stilvoller Beleuchtung Tiroler Gemütlichkeit.

Nicht zu vergessen ist selbstverständlich das Angebot an Wellness-, Fitness- und Erholungsprogrammen. Neben den 13 warmen Becken im Innen- und Außenbereich des Hotels, sind vor allem die „schwebenden“ Schalenbecken, die in 12 Meter Höhe auf Stelzen gesetzt wurden, ein Highlight der Wohlfühloase. Komplettiert wird das Angebot von der Saunalandschaft „Gletscherglühen“, die mit über 2000 Quadratmetern zum Schwitzen einlädt, und vom Fitnessstudio „Gipfelsturm“ – Ihr Körper kann Ihnen also keine Nachlässigkeit mehr vorwerfen. Das SPA 3000 des Aqua Doms bietet mit auf zwei Etagen verteilten 2000 Quadratmetern einen Ausflug in die verschiedensten Themenwelten aus Dampfbädern, Saunen, Ötztaler Badl’n und Ruhebereichen. Dieser Premium-Spa-Bereich, der seinen hochgegriffenen Namen den 3000 Metern Höhe des hinteren Ötztals verdankt, ist lediglich für Hotelgäste reserviert.

Kostenpunkt: Ab 149 Euro pro Person und Nacht kann man sich im Aqua Dome wohlfühlen. Dieses Angebot beinhaltet die Halbpension aus Frühstücksbuffet und Fünf-Gang-Wahlmenü oder Themenbuffet zum Abend, frisches Obst und alkoholfreie Getränke am Zimmer, Nutzung der Therme und des Hotel SPA 3000, tägliches Programm im Fitnessstudio oder Outdoor-Wanderungen sowie Kinderbetreuung. Die Preise für Beauty- und Wellnessbehandlungen beginnen bei 15 Euro für Warmwachs-Haarentfernungen und Maniküre sowie Pediküre. Verschiedenste Ganzkörpermassagen mit Aromaölen gibt es ab 80 Euro.

Tschuggen Grand Hotel in der Schweiz

Das Tschuggen Grand Hotel in der Schweiz schmiegt sich dank der architektonischen Cleverness in die beeindruckende Bündner-Bergkulisse. Das Fünfsternhotel ist in der Schweizer Stadt Arosa, Nahe Chur, gelegen und mit dem Auto, der Bahn oder dem Flieger gut zu erreichen. Das Personal bietet seinen Gästen zudem die Abholung vom Bahnhof oder einen Limousinen-Transfer nach Arosa an. Wer sich für eines der 98 Zimmer oder eine der 32 Suiten und Junior Suiten des Luxus-Hotels entscheidet, darf sich auf edelste Inneneinrichtungen, viel Platz, Form und Farbe in historischem und modernem Stil freuen.

Beim Vergessen des vorweihnachtlichen Stresses helfen Ihnen sicher die 5000 Quadratmeter Spa-Bereich, die sich über vier Stockwerke mit 12 Behandlungsräumen und zwei Spa-Suiten. Die Suiten „Muscida“ und „Polairs“ können von Gästen für mehrere Stunden gebucht werden und versprechen ganz privaten Luxus unter Sternenhimmel. Unter der verglasten Decke findet ein Whirlpool ebenso Platz, wie eine Sauna, ein Dampfbad, ein Bett, Sitzmöglichkeiten und Co. Dazu können Kosmetik- und Massagebehandlungen im privaten Ambiente gebucht werden. Der Spa-Bereich des Hotels bietet hingegen Innen- und Außen-Relaxpools, verschiedene Wasserwelten, Sauna- und Dampfbadlandschaften, Fitness und Medical Wellness und kann zu bestimmten Zeiten und nur mit Voranmeldung auch von externen Gästen genutzt werden.

Kostenpunkt: Ab 225 Schweizer Franken (188 Euro) pro Zimmer kann man im Grand Hotel in den Bündner Bergen abschalten. Frühstück, Sport- und Fitnessprogramme sowie der Zutritt zur Bergoase (Spa, Schwimmbäder, Friseur und Co.) und der Tschuggen Express sind in diesem Preis enthalten. Maniküren bekommen Sie im Grand Hotel ab 100 Schweizer Franzen (83 Euro), Gesichtsbehandlungen ab 160 Schweizer Franken (133 Euro) und Ganzkörpermassagen ab 140 Schweizer Franken (116 Euro).

Hotel Traube Tonbach in Baden-Württemberg

Am Fuße des Schwarzwaldes gelegen, fügt sich das Fünfsternehotel Traube Tonbach in Baiersbronn in die kulturelle Vielfalt aus Schlössern, Wasserfällen und Bergen. Der im Januar 2014 eröffnete Naturpark Schwarzwald ist vom Hotel aus in nur wenigen Minuten über Wanderwege erreichbar. Die 153 Zimmer, Suiten, Appartements und Unikat-Suiten (Beispiel: Hochzeitssuite) des Hotels sind modern gestaltet und legen viel Wert auf Details. Seit mehr als 220 Jahren befindet sich das Hotel im Besitz der Familie Finkbeiner, die dieses mit einem Kernteam führt. Gleich 25 Köche in vier Restaurants sorgen im Traube Tonbach für Ihr leibliches Wohl, allen voran Harald Wohlfart der Schwarzwaldstube – das führende Gourmet-Restaurant des Schwarzwaldes.

Das Wellness-Angebot vereint eine weitläufige Bäderlandschaft inklusive eines 32 Grad warmen Meerwasser-Außenpools, der Ihnen auf einer Sonnenterrasse gelegen einen weitläufigen Blick in die Natur bietet, mit Dampf- und Saunawelten sowie kleinen Entspannungslounges, Fitness und Behandlungsräumen. Neben dem Entspannungsfaktor ist im Traube Hornbach auch Sport ein wichtiger Aspekt. Sie können sich klassischen Workouts wie Bauch- und Rückenkursen, Pilates, Cardio oder Personal Training ebenso stellen, wie gesundheitsorientierten Angeboten. Ein Golfplatz befindet sich in direkter Nähe und kann mit Equipment des Hotels genutzt werden.

Kostenpunkt: Ab 169 Euro (Einzelzimmer) und 249 Euro (Doppelzimmer) können Sie sich Entspannung im Traube Tonbach sichern. Frühstück und ein Nachmittagssnack sowie der Transfer vom Bahnhof Baiersbronn, die Nutzung des Spa-Bereichs, Teilnahme an Sport- und Freizeitaktivitäten und die Kinderbetreuung sind in diesem Preis enthalten. Kleinere Beauty-Angebote wie Maniküre und Pediküre gibt es ab 49 Euro, Gesichtsbehandlungen ab 75 Euro, allerdings ist das Wellness-Menü sehr umfangreich und bietet neben zahlreichen, exotischen Treatments auch kompakte Programme für einen oder mehrere Tage ab 180 Euro.

Hotel Parador de Alcalá de Henares in Spanien

Anders, als viele Spa-Hotels Spaniens, befindet sich dieses nicht im Trubel der spanischen Hauptstadt Madrid, sondern 26 Kilometer von dieser entfernt im Ort Alcalá de Henares, seit 1998 Weltkulturerbe. Die Stadt Alcalá bietet zudem eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Freizeitmöglichkeiten. Das Viersternehotel Parador ist in dem ehemaligen Kloster „Colegio Mayor de San Jeróninimo“ beherbergt und besticht dadurch mit dem historischen Charme der Geschichte. Dieser lastet jedoch nicht schwer auf den Gästen, denn Moderne und avantgardistische Inneneinrichtungen machen das Parador zu einem Mix der Stile.

Unter dem geschichtsträchtigen Dach des Hauses spielt in Sachen Wellness vor allem Licht und Musik eine wichtige Rolle. Die zahlreichen runden und schneckenförmigen Räume des 17. Jahrhunderts lassen Sie mit Lichtinstallationen, Klangwundern und der entspannenden Stimmung des Wassers in eine Traumwelt reisen. Doch auch außergewöhnliche Behandlungen wie Kerzenmassagen oder Ganzkörpermassagen mit Extrakten von Diamanten kennzeichnen die spanische Oase.

Kostenpunkt: Ab etwa 140 Euro kann ein Doppelzimmer inklusive Frühstück im Parador de Alcaná de Henares gebucht werden. Die Ganzkörpermassagen mit Extrakten von Diamanten wie Saphiren oder Malachit geben Ihnen für 80 Euro neue Energie, während exotische Peeling-Rituale ab 60 Euro genossen werden können.

Das Kranzbach in Bayern

Das ausschließlich für privat, nicht geschäftlich, buchende Gäste zur Verfügung stehende Viersternehotel Das Kranzbach ist der Rückzugsort in Bayern. Nahe Garmisch-Partenkirchen, am Fuße der Zugspitze, findet sich Das Kranzbach in einem geschützten Bergtal in Klais auf einer 130000 Quadratmeter großen Bergwiese. Dieses ehemalige Schlösschen, welches die britische, adelige Musikerin Mary Isabel Portman vor etwa 100 Jahren errichten ließ, verfügt über zwei Gästehäuser – das ursprüngliche „Mary Portman House“ und den Gartenflügel. Wer in einem der 60 Zimmer im Gartenflügel nächtigt, soll sich mit der Natur verbunden fühlen. Durch Holz- und Glas-Einrichtungen sowie offene Fenster und die frische Bergluft auf 1030 Metern Höhe, sollen Sie auf moderne Weise mit der Natur verschmelzen. Die 30 Zimmer im traditionellen Haus sind mit sehr viel Details im Retro-Design komfortabel und heimisch gehalten. Um die idyllische Ruhe zu gewährleisten, gibt es im Hotel auch keine öffentlichen Veranstaltungen oder Restaurants, auch Hochzeitsgesellschaften, Reisegruppen oder gar Familien mit Kindern unter zehn Jahren werden hier vergeblich gesucht.

Neben der ländlichen Ruhe bietet Das Kranzbach Ihnen im Erdgeschoss fünf Ruheräume mit Kaminen sowie ein Badehaus mit Innen- und Außenpools, Saunen, Dampfbädern und Liegewiesen. Auf dem Dach des Hotels gibt es einen FKK-Bereich mit Panorama-Sauna. Frauen können zudem das separate „Ladies Spa“ in Anspruch nehmen und ungestört entspannen. Für Fitness wird hier weitestgehend durch Aktivitäten an der frischen Luft gesorgt – Wanderungen, Nordic Walking, Biken, Jogging oder Personal Training stehen hier auf dem Programm.

Kostenpunkt: Wer sich in der frischen Bergluft eine Auszeit nehmen möchte, kann dies im „Mary Portman House“ des Kranzbachs ab etwa 175 Euro, im Gartenflügel ab etwa 185 Euro pro Person und Nacht, je nach Zimmergröße, Saisonzeit und Aufenthaltsdauer, tun. Beinhaltet sind dabei die Nutzung des gesamten Spa- und Fitnessbereichs, Freizeitaktivitäten mit Leihgabe, sowie die erweiterte Halbpension aus Frühstücksbuffet, leichtem Mittag und Fünf-Gänge-Wahlmenü am Abend. Maniküre bzw. Pediküre gibt es für 55 Euro, klassische Massage ab 25 Euro, Ganzkörperbehandlungen mit Gesichtsreinigung ab 150 Euro.

Sehen Sie in unserer Fotoshow, welche fünf Luxus-Wellnesshotels wir Ihnen empfehlen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel