Star-Styling

Star-Styling 2014: Wem steht’s besser?

am 26.12.2014 um 22:02 Uhr

Die Stars und Sternchen haben es gut, können Sie doch dank großzügiger Designer-Gaben und noch großzügigeren Konten aus einem schier unerschöpflichen Fundus von Kleidern wählen. Haben sie ein Dress auf den Laufstegen dieser Welt in ihr Herz geschlossen, können sie es nur wenige Stunden später in ihren Händen halten. Aber da Geschmäcker manchmal doch nicht so verschieden sind wie man denkt, passiert es den Stars immer wieder, dass sie sich unweigerlich der Frage ausgesetzt sehen: Wem steht’s besser? Entdecken Sie hier und in der Fotoshow die besten Outfit-Dopplungen des Jahres 2014 sowie die Laufstegoriginale zu den prominenten Star-Looks.

Das kommt uns doch bekannt vor? Jeden Tag werden unsere Bilddatenbanken mit den neusten Red-Carpet- und Runway-Looks rund um den Globus gefüllt und regelmäßig passiert es, dass sich zwei Stars innerhalb kürzester Zeit für genau das gleiche Outfit entscheiden oder wir einen einzigartigen Runway-Look auf dem roten Teppich wiedererkennen.

Kategorie 1: Wem steht’s besser?

Es gehört zu den kleinen Tragödien im Leben eines Stars, wenn kurz nach dem eigenen Wow-Auftritt auf dem roten Teppich, ein anderes bekanntes Gesicht eben dieses Dress präsentiert und im schlimmsten Falle auch noch besser darin aussieht. Natürlich noch lange nicht so schlimm, wie auf dem selben Event im gleichen Kleid zu erscheinen, aber diese Fälle sind zum Glück selten. Trotzdem ist es immer wieder spannend zu sehen, wie ein Modell an zwei vollkommen unterschiedlichen Personen zur Geltung kommt. Aktuelles Beispiel: Schauspielerin Jenna Malone und Fashion-Expertin Olivia Palermo, die sich innerhalb kürzester Zeit für einen gelben, bodenlangen Rock mit Schlitz der englischen Designerin Emilia Wickstead entschieden. Zwar kombinierte Jena Malone ihren Rock mit einem weißen, schulterfreien Oberteil und Olivia Palermo ihren mit einem schwarzen, die Ähnlichkeit war allerdings trotzdem nicht von der Hand zu weisen. Unser Urteil: Olivia Palermo ist für uns die Gewinnerin dieses Kleider-Duells, weil ihre Kombination durch den großen Farb-Kontrast eleganter und spannender wirkt.

Kategorie 2: Runway vs. Realität

Ein zweiter Style-Vergleich ergibt sich allerdings, wenn man die Roben der Damen auf dem roten Teppich mit den Originalen vom Laufsteg vergleicht. Stimmt das „Gerücht“, dass die Stücke der Designer wirklich nur für die schlanken und fast schon knabenhaften Figuren der Models gemacht sind oder stehen den Traumkleidern ein bisschen mehr Kurven, ein bisschen mehr Realität vielleicht sogar viel besser? Wir sagen ja. Das lässt sich besonders gut an unserem nächsten Beispiel festmachen: Vergleicht man nämlich Jennifer Lopez in ihrem puderrosafarbenen Wickelkleid von Reem Acra mit der Laufsteg-Version, kommt das Designer-Stück am durchtrainiert kurvigen Körper der Latina deutlich besser zur Geltung.

Sie sind gespannt auf weitere „ Wem steht’s besser “-Looks der Stars? Dann werfen Sie einen Blick in unsere große Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel