Must-haves: Accessoire-Essentials für die Winter-Garderobe

am 11.12.2015 um 18:04 Uhr

„Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur die falsche Kleidung!“ – Omas Weisheit macht vor allem an kalten Tagen mehr als Sinn. Denn wenn der Mantel allein nicht mehr ausreicht, wird es Zeit, in puncto Accessoires die schweren Geschütze aufzufahren. Schal, Mütze und Co. müssen her, damit wir es ohne Frostbeulen von A nach B schaffen. Wir zeigen Ihnen deshalb heute hier und in der Fotoshow die schönsten und neusten Winter-Accessoires.

Handschuhe und Mützen dürfen nicht als funktionales Muss gesehen werden. Sie sollten bei der Auswahl Ihrer Winter-Accessoires genauso viel Spaß haben und zeigen wie beim Rest Ihrer Garderobe.

Die fünf Accessoire-Essentials für Ihre stylische Winter-Garderobe

Die Mütze: Wenn der Wind pfeift und die Schneeflocken rieseln, ist es besonders wichtig, den Kopf schön warmzuhalten, denn über diesen geht die meiste Wärme verloren. Es muss also eine Mütze her. Aber natürlich nicht irgend eine, sondern eine, die Ihren Style unterstreicht oder auch mal ein bisschen Farbe in die schwarz-weiße Winterlandschaft bringt.
Unsere Favoriten: Für die Lady, die auf Extravaganz und Glamour setzt, sind wir bei Stella McCartney und Dolce & Gabbana fündig geworden. Während Stella McCartney auf eine weiße Fake-Fur-Kombination aus Mütze und Schal mit verziertem Halsteil setzt, geht man bei Dolce & Gabbana in die Vollen: Hier wird eine cremefarbene Beanie nicht nur mit einer opulenten Fellbommel versehen, sondern auch mit auffälligen Verzierungen wie einem Amore-Schriftzug und detailreichen Metallblüten.

Das Stirnband: Falls Sie denken Stirnbänder sind nur etwas für kleine Mädchen oder vielleicht gerade noch etwas für die Fitness-Einheit haben Sie sich getäuscht. Denn ein Stirnband aus edlen Materialien ist eine tolle Alternative zur Mütze und schützt vor allem die Ohren. Besonders praktisch, wenn Sie mal keine Föhnwellen haben, sondern auf Pferdeschwanz oder High Bun setzen wollen.
Unser Favorit: Das hellgraue Stirnband aus grober Alpaka-Wolle von Eugenia Kim mit klassischer Kreuzung des Bandes an der Front. Ideal in Kombination zu grauen oder pastellfarbenen Mänteln.

Die Handschuhe: Besonders Handschuhe sollten Sie im Winter nutzen, um Ihrem Outfit das gewisse Etwas zu verleihen. Handschuhe gibt es unzähligen Ausführungen, Materialien und Farben. Die klassischen Modelle fügen sich malerisch in Ihren Look ein, während auffällige Farben für einen Hingucker sorgen.
Unser Favorit: Wir entscheiden uns diesen Winter für den Hingucker und setzen auf die Color-Blocking-Handschuhe von Maison Margiela mit neongelben Fingerspitzen.

Der Schal: Im Winter geht natürlich nichts ohne einen kuscheligen Schal, der den Hals vor den eisigen Winden schützt. Während die einen zu den Klassikern von Burberry & Co. greifen, setzen die anderen entweder auf glamouröse Extravaganz oder aber auf eine Portion Farbe. Edle Wollfasern sorgen außerdem für die nötige Wärme. Aber auch hier sind Fake-Fur-Pieces groß im Kommen.
Unser Favorit: Der Fake-Fur-Schal in Zartrosa von J. Crew ist ein wahres Allroundtalent, weil er auch am Abend als edle Stola zum Einsatz kommen kann. Aber besonders in Kombination zu farblich passenden Mänteln ist er Hingucker und Wärmespender zugleich.

Die Sonnenbrille: Kling komisch, ist aber so! Auch im Winter ist eine Sonnenbrille unverzichtbar. Sogar an dunklen Tagen kann der Schnee nämlich ganz schön blenden und wenn dann auch noch die Sonne ins Spiel kommt…
Unser Favorit: Die Cateye-Sonnenbrille in einem pudrigen Rosa von Dior, die sich durch ein zurückhaltendes Design zu all Ihren Winterlooks kombinieren lässt.

Entdecken Sie diese und andere Winter-Accessoires noch einmal ausführlich in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel