Abtreibung wieder häufiger

Nachdem in den letzten Jahren die Zahl der Abtreibungen gesunken war, stieg sie jetzt wieder an. Viele der Abtreibungen erfolgten unter medizinisch „unsicheren“ Bedingungen, wie das Guttmacher-Institut und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mitteilten.

Jahrelang war bei Abtreibungen ein Rückgang zu verzeichnen. In einer Studie des Guttmacher-Instituts in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigte sich nun jedoch, dass die Anzahl der Abtreibungen in Entwicklungsländern wieder zunimmt. Die Hälfte der Abtreibungen auf der Welt finde zudem nach wissenschaftlichen Kriterien unter medizinisch „unsicheren“ Bedingungen statt.

Anzahl der Abtreibungen

Die Studie ergab, dass von 1995 bis 2003 die Zahl der Abtreibungen bei Frauen im gewöhnlich gebärfähigen Alter (15 bis 44 Jahre) pro 1000 Frauen von 34 auf 29 fiel. Die Zahl habe sich im Jahr 2008 im Vergleich zum Jahr 2003 kaum verändert und in Westeuropa liege die Quote deutlich niedriger mit 17 Abtreibungen pro 1000 Frauen.

Abtreibungen in Entwicklungsländern häufiger

Die Zahl der Abtreibungen nimmt wieder zu


Abtreibung im Verborgenen

Gilda Sedgh, Hauptautorin der Studie und eine der führenden Wissenschafterinnen am Guttmacher-Institut, erklärte, dass der Abwärtstrend bei den Abtreibungen, den sie weltweit gesehen hatten, angehalten habe und sie auch einen wachsenden Anteil der Abtreibungen in den Entwicklungsländern sehen. Eine Abtreibung würde dort oft „unsicher und im Verborgenen“ durchgeführt. 2008 waren Komplikationen bei einer Abtreibung für 13 Prozent der Sterblichkeit bei Müttern verantwortlich, wie Erhebungen der WHO zeigen. 220 von 100 000 Müttern, die ihre Kinder unter nicht gesicherten medizinischen Bedingungen abgetrieben hatten, starben an den Folgen. Diese Quote sei 350 Mal höher als etwa bei legalen Abtreibungen in den USA.

Bildquelle gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Orangenfreund am 09.02.2012 um 15:53 Uhr

    Schlimm, dass manche Mütter keinen anderen Ausweg haben, als selbst abzutreiben .... ich finde auch nicht, dass Abtreibung ein Tabuthema ist. Auch trotz Verhütung kann leider ein ungewollte Schwangerschaft passieren, und wenn man sich nach einiger Überlegung entschlossen hat, dass man auf Grund wenig finanzieller Grundlage oder anderen nicht kindgerechten Lebenssituationen, lieber abzutreiben, finde ich das in Ordnung. Das ist verantwortungsbewusster, als das Kind in einer ungewisse Zukunft zu gebähren...

    Antworten
  • Shanaya2011 am 02.02.2012 um 09:53 Uhr

    Ich finde es unverantwortlich wenn man heute bei uns in Deutschland immer noch Abtreiben lässt(Auser bei Gewltopfern). Überall gibt es Kondome ,Pille usw. Die meisten wissen gar nicht was sie da eigentlich grade tun und werden sich erst viel später darüber klar wie Furchtbar das alles eigentlich ist. Im Ausland ist das alles natürlich nicht so einfach dort sehe ich die Sache etwas anders, aber in Deutschland muss so etwas nicht sein. Die Ex von meinem mann (beide damals 16 j.) Haben 2 mal Abtreiben lassen kaum ne woche später haben die wieder munter darauf los gepoppt !!! Furchtbar. Bei unserer Schwangerschaft hab ich oft gesagt das ich das nicht verstehen kann wenn man die Ultraschallbilder sicht bis zum 3 Monat und er sagte er kann auch nicht verstehen wie sie beide so blind und dumm sein konnten!!

    Antworten
  • reininsglueck am 25.01.2012 um 12:56 Uhr

    Abtreibung ist nicht schön, aber ich finde, dass es nicht das absolute Tabuthema ist, denn dann passiert den verzweifelten Frauen meistens was schreckliches.

    Antworten
  • Ballatrine am 23.01.2012 um 15:46 Uhr

    Ja das ist wirklich erschütternd!

    Antworten
  • Bakul am 23.01.2012 um 13:54 Uhr

    Schon heftig, dass heutzutage noch immer Menschen an einer Abtreibung sterben können!

    Antworten
  • korneliaa am 23.01.2012 um 13:01 Uhr

    Es ist schrecklich, dass Frauen in manchen Ländern keinen anderen Ausweg sehen, als selbst eine Abtreibung vorzunehmen. Das sollte niemand tun müssen!

    Antworten
  • Kartoffelfee am 23.01.2012 um 10:13 Uhr

    Diese Abtreibung im Verborgenen finde ich am Schlimmsten, da sie die Mütter viel mehr gefährdet, als wenn sie sich in gute medizinische Behandlung begeben könnten.

    Antworten