Baby mit Computer

Schöne Idee

Darum sollten Babys ein E-Mail-Postfach haben

Katharina Meyeram 29.05.2017 um 13:05 Uhr

Eigentlich heißt es – völlig zurecht – immer wieder, dass Babys und Kinder soweit wie möglich aus dem Internet und sozialen Netzwerken herausgehalten werden sollten. Dieser Eltern-Tipp, bereits Neugeborenen einen eigenen E-Mail-Account einzurichten, hat trotzdem etwas für sich.

Viele frischgebackene Eltern nehmen sich vor, die Entwicklung ihres Nachwuchses so detailliert und umfassend wie möglich zu dokumentieren. Das Babyalbum liegt bereit und wartet nur auf Stifte, Schere, Kleber und jede Menge Fotos. Doch dann kommt meist das Leben – in Form von schlaflosen Nächten und dem ganzen Baby-Stress – dazwischen.

Statt dich jedoch zu ärgern, dass das Babyalbum bis auf die ersten drei Seiten leer bleibt, kannst du deinem Schatz ganz einfach schon vor der Geburt einen E-Mail-Account anlegen. Jetzt kannst du mit deinem Smartphone, das du ja wahrscheinlich sowieso immer zur Hand hast, um süße Schnappschüsse zu schießen oder im Internet zu googeln, warum dein Liebling seinen Brei nicht isst oder ab wann er anfängt zu krabbeln, alle Meilensteine im Leben deines Babys festhalten.

E-Mails als Baby-Tagebuch

Schreibe einfach eine kurze Notiz per E-Mail an dein Baby. „Heute hast du das erste Mal gelacht – es war das schönste Erlebnis meines Lebens“, „Du hast das erste Mal Wassermelone probiert – und es geliebt!“ Diese kurzen Eindrücke dokumentieren die Entwicklung deines Babys mit Datum und Uhrzeit – und kosten dich keine zwei Minuten. So schnell hast du sonst wahrscheinlich nicht einmal einen Stift gefunden, der noch schreibt. Außerdem kannst du Bilder und kurze Videos anhängen oder die Adresse auch an Oma, Opa, Patenonkel und -tante weitergeben – und dein Schatz hat später eine Sammlung seines ersten Jahres – oder länger.

Wir finden die Idee mit dem E-Mail-Postfach für dein Baby richtig toll! Wirst du das bei deinem nächsten Zwerg machen? Verrate es uns in den Kommentaren oder auf Facebook.

Bildquelle: iStock/GeorgeRudy

*Partner-Links


Kommentare