Six-month baby girl on her stomach with teether in the mouth
Diana Heuschkelam 01.09.2017

Für werdende Eltern ist die Namenswahl für ihr Kind ein bedeutsamer Prozess. Schließlich soll der Name nicht nur eine schöne Bedeutung haben, sondern auch wohlklingend sein. Da ist es ganz normal, dass die ursprüngliche Namensidee innerhalb der neun Schwangerschaftsmonate nochmal über Bord geworfen und gegen eine bessere ersetzt wird. Ein Ehepaar aus den USA hat es sich jetzt tatsächlich noch drei Monaten nach der Geburt ihrer Tochter anders überlegt und die Kleine umbenannt. Der Grund: Niemand konnte ihren alten Namen aussprechen.

Als Carrie Kessler und ihr Mann erfuhren, dass sie ein Mädchen erwarteten, war ihnen sofort klar: Wir nennen unsere Kleine nach unserer guten Freundin aus England: Ottilie. „Seitdem ich diesen Namen das erste Mal gehört habe, fand ich ihn schon wunderschön“, erzählt Carrie Kessler der „Today“-Show.

Niemand kann den Babynamen aussprechen

Was das Paar dabei nicht erahnte: Die amerikanische Aussprache des seltenen Mädchennamens klingt eher wie „Oddeli“ und das passte Carrie und ihrem Mann gar nicht. „Immer, wenn jemand ihren Namen sagte, musste ich das Gesicht verziehen“, erinnert sich Carrie. „Sie irgendwo vorzustellen verursachte bei mir Schweißausbrüche.“ Als Ottilies Oma einige Wochen nach der Geburt dann auch noch zugab, dass sie sich den Namen ihrer Enkelin weder merken, noch ihn aussprechen konnte, stand die Entscheidung fest: Das Kind braucht dringend einen neuen Namen!

Ein neuer Name muss gefunden werden

„Wir dachten uns: ,Das ist so aufregend, wir können ihr einen neuen Namen geben! Wir redeten nur noch über Namen. Passt dies zu ihr? Pass das zu ihr? Ich sehnte mich nach irgendetwas Einfachem, vor dem ich keine Panik bekommen musste.“ Das Paar entschied sich für Margot. „Wir haben eine Massenmail verschickt“, erzählt Carrie. „Darin stand: ,Hey, erinnert ihr euch an Ottilie? Sie heißt jetzt Margot.‘“ Das Umfeld der Familie reagierte durchweg positiv darauf und Carrie bleiben nun Schweißausbrüche erspart, wenn sie ihre Tochter vorstellt.

Findest du, dass Carrie und ihr Mann die richtige Entscheidung getroffen haben? Oder hätten sie zu dem ursprünglichen Namen ihrer Tochter stehen müssen? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle: iStock.com/forsiba


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?