Entwicklung Baby: Erster bis dritter Monat

Du hast die Geburt gut überstanden und hast die ersten Momente mit Deinem Baby genießen können. Nun kommt eine sehr spannende und aufregende Zeit auf Dich zu. Du lernst Dein Baby kennen und wirst sehen, wie schnell es sich entwickelt. Täglich gibt es neue Erlebnisse und Entwicklungen. Besonders in den ersten drei Monaten kommt viel Schönes und Neues auf Dich zu.

Bereits jetzt macht Dein Baby große Fortschritte

Die Entwicklung eines Babys schreitet schnell voran

Die Entwicklung Deinen Babys wird Dich sicher faszinieren

Nach der Geburt musst Du Dein Kind erst kennen lernen. Viele Mütter haben bereits während der Schwangerschaft eine enge Bindung zu ihrem Baby. Andere hingegen können sich nicht sofort mit ihrem Kind identifizieren. Ihnen fehlt die Bindung zu ihrem Schützling. Manche Mütter werden auch etwas ausgebremst, da das Baby aus gesundheitlichen Gründen noch im Krankenhaus bleiben muss. Als Mutter musst Du Dein Baby kennen lernen und Zeit mit ihm verbringen. Eine Berührung oder Umarmung bringt das Eis jedoch schnell zum schmelzen.

Die Sinne entwickeln sich

Besonders von dem ersten bis dritten Lebensmonat nimmt Dein Baby viele neue Eindrücke wahr. Es kann Stimmen und Gerüche erkennen und unterscheiden. Jedoch sind nicht alle Sinne geleichgut ausgeprägt. Am Anfang kann Dein Baby beispielsweise nur ca. 30 cm weit sehen. Das wichtigste Sinnesorgan ist daher in den ersten Monaten die Haut. Dein Baby kann Dich fühlen und baut so eine Verbindung zu Dir als Mama auf. Durch Streicheleinheiten und Berührungen fühlt sich Dein Kleines geborgen und genießt die Zeit mit Dir.

Die Mimik und Motorik zeigt, wie sich Dein Baby fühlt

Mimik ist ganz wichtig. Bei Erwachsenen erkennt man viele Empfindungen durch Mimik und auch bei Babys ist die Gesichts-Mimik sehr wichtig. Dein Kind zeigt Dir, wie es sich fühlt. Anfänglich drückt es Unbehagen noch mit dem ganzen Körper aus, doch schon nach wenigen Tagen, zeigt Dir auch die Mimik, wie es Deinem Kind geht. Es zeigt Dir, was es mag oder was ihm unangenehm ist. Dein Baby weiß schon sehr früh, was ihm gefällt und wann es ihm zu viel wird. Natürlich kann es noch nicht sprechen und braucht Zeit sich zu entwickeln. Dennoch kannst Du sehr viel über Dein Baby anhand der Mimik erfahren. Dein Baby gähnt, verdreht die Augen, rümpft die Nase oder verzieht den Mund – alles Zeichen Deines Babys, ihm Platz zu lassen und ihm Freiraum zu geben. Es zeigt Dir, was es schön findet durch ein schmunzeln oder fröhliche Augen. Dein Baby kennt seine Gefühle und möchte sie Dir auch zeigen.

Du wirst schnell lernen, wie Du die Mimik von Deinem Kind deuten kannst. Auch Bewegungen sind besonders wichtig. Dein Kleines kann noch nicht laufen oder stehen, aber es zeigt dennoch Gefühle durch Motorik. Strampeln und Ärmchen hochreißen zeigen Freude oder Angst. Sie verdeutlichen Aufregung und erregen Aufmerksamkeit. Dein Kind weiß schon sehr früh, wozu es seine Beine und Arme nutzen kann. Zudem lernt es durch die Bewegung sehr viel und kann sich schnell entwickeln. Gibt ihm Bewegungsfreiraum und lass es ruhig mal zappeln. Bewegung macht Deinem Kind Spaß!


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

  • granatrosa am 15.12.2011 um 22:21 Uhr

    das stimmt, vom eigenen ist es noch faszinierender als fremde 😉 so blöd es klingt... und jeeeden tag kann was neues dazukommen, das wird man einer nicht-mama nie erklären können !

    Antworten
  • Ohlalu am 15.11.2011 um 16:31 Uhr

    Die Mimik und Entwicklung eines Babys sind so faszinierend. Und besonders die vom eigenen.

    Antworten
  • Christin21188 am 18.01.2011 um 21:57 Uhr

    Meine kleine Maike ist jetzt 12 wochen alt und es ist wiirklich unglaublich, denn jeden Tag kommen neue sachen dazu die sie wieder einmal kann

    Antworten
  • Shopaholic8181 am 29.11.2010 um 14:11 Uhr

    Meine ist gerade mal einen Monat alt und ich finde es faszinierend wie viel man aus der Mimik des Kindes ablesen kann.

    Antworten