Frühgeburt in 31. SSW

Kommt es zu einer Frühgeburt in 31. SSW, hat das Baby in der Regel keine großen Schwierigkeiten, sofern keine genetischen oder bei der Geburt erworbenen gesundheitlichen Störungen vorliegen. Ein gewisses Restrisiko bleibt aber und eine medizinische Versorgung zur Unterstützung der Vitalfunktionen ist in den ersten Wochen nach der Geburt noch notwendig.

Bei einer Frühgeburt in 31. SSW ist das Baby schon zu 90 bis 100 Prozent lebensfähig. Alle wichtigen Organe bis auf die Lunge sind vollständig ausgebildet und der kleine Organismus kann eigenständig funktionieren. In der 31. Woche ist das Baby etwa 40 cm groß und wiegt zwischen 1.500 und 1.700 Gramm. Der Stoffwechsel hat sich in diesem Entwicklungsstadium stabilisiert und der Körper kann die zugeführte Nahrung in Magen, Darm und Niere verwerten. Der Körper des Babys entwickelt nun größtenteils Fettzellen. Das macht sich auch äußerlich bemerkbar, denn das Baby beginnt in der 31. Woche mit der Ausbildung der ersten Fettpölsterchen. Auch der Pupillenreflex ist bei einer Frühgeburt in 31. SSW schon ausgebildet und das Baby kann seine Umgebung in Form von Schatten und Umrissen wahrnehmen und reagiert auf Licht. Beim Schlafen sind die Augen des Babys in diesem Entwicklungsstadium geschlossen und in Wachphasen geöffnet.

Unterstützende Versorgung nach einer Frühgeburt in 31. SSW

Da die Lunge des Babys nach einer Frühgeburt in 31. SSW noch nicht so weit ausgebildet ist, dass das Baby vollkommen eigenständig atmen kann, ist eine vorübergehende Versorgung im Inkubator die Regel. Die Lunge bekommt so die notwendige Zeit, um vollständig auszureifen und die Atmung eigenständig zu übernehmen. Außerdem unterstützt der Inkubator das Baby bei der Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und schützt es vor Krankheitskeimen, da das Immunsystem noch nicht ausreichend aufgebaut ist. Neben der Entwicklung der Lunge ist vor allem die Gewichtszunahme durch die Bildung von Fettzellen wichtig für die Entwicklung des Babys. Das selbstständige Saugen fällt dem Baby nach einer Frühgeburt in 31. SSW wahrscheinlich noch recht schwer, deshalb wird häufig mit der Flasche zugefüttert, um die richtige Nährstoffmenge für das dringend benötigte Wachstum sicherzustellen. Die bis dahin noch sehr runzelige Haut glättet sich durch die Bildung von Fettzellen zusehends und der kleine Körper wird rundlicher.

Nach einer Frühgeburt in 31. SSW holt ein Baby die ihm fehlenden Entwicklungsschritte in der Regel schnell nach. Entwicklungsverzögerungen in verschiedenen Bereichen können sich aber bis ins Schulalter hinein bemerkbar machen. Mit einer gezielten Förderung der entwicklungsverzögerten Bereiche kann dem entgegengewirkt werden.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?