Ausstattung Kinderwagen

Die Innenausstattung des Kinderwagens

Dem eigenen Baby soll es an nichts mangeln. Das ist auch der Grund, warum sich so viele Mütter wochenlang mit der Suche nach dem perfekten Kinderwagen beschäftigen. Dabei spielt nicht nur das Modell eine Rolle, sondern auch die Liegefläche ist wichtig.

von Silke Hornung

Softtasche oder Hartschale

Bei der Innenausstattung des Kinderwagens muss einiges beachtet werden.

Die richtige Schale, die richtige Größe, genügend Stauraum: bei der richtigen Kinderwagenwahl muss einiges beachtet werden.

Wer sich für Kinderwagen interessiert, wird sich früher oder später die Frage der Innenausstattung stellen. Denn Kinderwagen können sowohl mit einer Hartschale, als auch mit einer soften Tragetasche ausgestattet sein. Doch lässt sich wirklich ein Unterschied feststellen?

Der Erstlingswagen

Für Babys ist ein Erstlingswagen ideal. Er besteht aus einer breiten Liegefläche und ist gut vor Wind und Wetter geschützt. Die Mutter hat genug Stauraum für die Wickeltasche und sonstiges Zubehör. Der Schieber kann an Deine Körpergröße angepasst werden und erleichtert so das Manövrieren. Natürlich gehört ein Sonnenverdeck zu jedem Kinderwagen dazu. Der Erstlingswagen ist ideal für Neugeborene und kleine Babys.

Sommer- oder Winterbaby?

Wer ein Sommerbaby bekommt, wird es wohl kaum so anziehen als wäre es ein Wintertag in Sibirien. Mehrere Schichten an Kleidung sind noch keine Frage und so hat das Baby viel Platz in seinem Wagen. Bricht jedoch der Winter aus, kann es schnell mal eng werden. Nicht nur die Kleidung nimmt Platz weg. Auch die Größe und das Gewicht des Babys sind wichtig, damit das Kind genug Platz beim Transport hat. Man sollte sich also schon vorher darüber Gedanken machen, ob es sich um ein dick eingepacktes Winterbaby oder ein luftig angezogenes Sommerbaby handelt.

Vor dem Kauf eines Kinderwagens sollte darauf geachtet werden, wie alt das Baby ist und welche Witterungsbedingungen vorherrschen. Solange das Baby genügend Platz im Kinderwagen zur Verfügung hat, ist der Transport meist problemlos.

Kommentare