Kinderwagenkauf

Kinderwagen: Die richtige Wahl

Den richtigen Kinderwagen für das Baby zu kaufen, stellt viele Eltern vor eine große Herausforderung. Auf was muss ich achten? Welche Größe? Drei Räder oder vier Räder?

von Silke Hornung

Was muss beachtet werden?

Einen Kinderwagen zu kaufen, ist kein Kinderspiel.

Es gibt verschiedene Kinderwagen, die individuelle Bedürfnisse erfüllen

Einen Kinderwagen für Deinen kleinen Schatz zu kaufen, ist kein Kinderspiel. Du musst Dir vorher über viele Dinge klar werden: Wofür möchte ich den Kinderwagen verwenden? Reicht er für einen Stadtbummel oder möchte ich auch damit joggen gehen? Du hast also die berühmte Qual der Wahl. Um Dir Deine Entscheidung zu vereinfachen, findest Du hier einige Tipps, auf die Du beim Kauf eines Kinderwagens achten solltest.

Sicherheit: Oberste Priorität

Dass die Sicherheit auch beim Kinderwagenkauf im Vordergrund steht, ist selbstverständlich. Du solltest auf die gängigen Prüfzeichen achten. Ein TÜV-Siegel ist das übliche Sicherheitszeichen an einem Kinderwagen. Zudem sollte er einer GS-Prüfung unterzogen worden sein.

Des Weiteren musst Du darauf achten, dass die Räder des Kinderwagens weit genug auseinander stehen. Das verhindert ein Zur-Seite-Kippen bei einem Windstoß oder Ähnlichem. Zudem ist eine Klappsperre wichtig. Dein Kind kann sich verletzen, wenn sich der Kinderwagen plötzlich von alleine zusammen klappt.

Eine Feststellbremse gehört zu jedem Kinderwagen heute schon dazu. Achte darauf, dass die Bremsen an zwei Rädern befestigt werden können. Das ermöglicht einen festen Stand des Kinderwagens und verhindert ein plötzliches Wegrollen.

Komfort für Mama und Baby

Der Kinderwagen sollte zu allererst natürlich sicher, bequem und komfortabel sein. Aber nicht nur für Dein Baby. Auch für Dich muss ein Kinderwagen bequem zu schieben sein. Daher ist es wichtig, dass der Kinderwagen einen höhenverstellbaren Griff hat, damit Du ihn Deiner oder Papas Körpergröße anpassen kannst. Ein gebückter Gang beim Schieben des Kinderwagens schadet Deinem Rücken. Optimal ist Deine Körperhaltung, wenn der Ellebogen in einem 90 Grad Winkel geknickt ist.

Dein Baby soll es natürlich auch bequem haben. Daher ist ein Kinderwagen mit integrierter Federung ideal, um Babys Rücken zu schonen. Auch eine weiche Polsterung sorgt für ein tolles Sitzgefühl.

Du musst Dir darüber im Klaren sein, dass Du den Kinderwagen Treppen hoch und runter tragen und ihn im Auto sicher verstauen musst. Daher ist der ideale Kinderwagen leicht in Gewicht und Konstruktion. Dir wird schnell der Spaß daran vergehen, wenn Du Dich jedes Mal abrackern musst, wenn Du eine Treppe erklimmst und Stunden brauchst, bis Du Baby und Buggy endlich im Auto verstaut hast.

Aufbau eines Kinderwagens

Es gibt verschiedenste Modelle von Kinderwagen. Zum einen gibt es Unterschiede bei den Reifen. Bist Du eine sportliche Mama, lohnt sich ein Kinderwagen mit drei Rädern. Viele Jogger sind mit diesem Kinderwagen unterwegs. Für einen Stadtbummel lohnt sich aber eher ein Kinderwagen mit vier Kontaktpunkten auf der Erde. Somit ist ein Einsteigen in Bus und Bahn nämlich viel leichter. Um eine tolle Wendemöglichkeit zu haben, solltest Du auf bewegliche Vorderreifen achten. So musst Du beim Abbiegen den Kinderwagen nicht immer anheben, sondern kannst ihn elegant um die Kurve gleiten lassen.

In den ersten Lebenswochen Deines Babys empfiehlt es sich, einen Kinderwagen mit mobilem Bettchen zu verwenden. Du kannst die Wanne, in der Dein Kleines schlummert, einfach vom Kinderwagengestell abmontieren.

Ausstattung für Babys Wohlbefinden

Ein Kinderwagen ist nicht nur einfach ein kleiner Wagen, in dem Dein Kind sitzen soll. Ein Kinderwagen ist vor allem in den ersten Lebensmonaten bei Ausflügen in die große unbekannte Welt die Schlafumgebung Deines Schatzes. Daher muss der Kinderwagen, wie das Kinderzimmer, ein kleines warmes Nest für Dein Baby sein. Decken und Spielzeug sind daher ein Muss in jedem Kinderwagen. Passende Matratzen findest Du in jedem Fachgeschäft für Kinderwagen.

Des Weiteren gehören zu der Ausstattung ein kleiner Fußsack für das Baby, ein Regenverdeck, ein Sonnenschirm, ein Einkaufsnetz und viele kleine Dinge, welche Du aber auch nach und nach kaufen kannst. Überleg Dir also vor dem Kauf, was Du alles benötigst. Ein schöne Accessoire ist die bunte Babykette, die Du über den Kinderwagen spannen kannst. Dein Baby wird sich darüber sehr freuen.

Bildquelle: Dreamstime.com

Kommentare


Baby

Freie Taufe bzw. Willkommensfeier

1

zorame am 06.09.2016 um 17:17 Uhr

Liebe Erdbeerlounge-Leser, ich bin bald als Patin bei einer freien Taufe bzw. Willkommensfeier meiner...

Donaueschingen: Krabbelgruppe oder Kontakte gesucht..

0

lavic am 05.07.2016 um 18:47 Uhr

hallo liebe junge mamis/papis .. mein kleiner ist 29 wochen alt und hat keine geschwister in seinem alter.....

Mama-Kind

5

Fritzchen am 01.07.2016 um 18:45 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich brauche mal eure Meinung. Meine Tochter ist jetzt 25 Wochen alt. Sie schläft nachts...

Mami Videos