Organisation der Taufe

Taufheft

Das Taufheft ist eine wunderschöne Erinnerung an den großen Tag Deines Babys. Aber was ist ein Taufheft genau und wie gestaltet man es am besten?

Eine schöne Erinnerung an Babys großen Tag

An Babys erstes Fest kannst Du Dich mit einem Taufheft erinnern.

Das Taufheft ist eine schöne Erinnerung an Babys erstes Fest.

Die Taufe ist ein ganz großer Tag für Dich und Dein Baby. Das Taufheft ist nicht nur eine Art Programmheft für den Taufgottesdienst, sondern auch eine schöne Form der Erinnerung. Wenn es sehr persönlich sein soll, kannst Du es sogar selbst gestalten – der Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Wir haben ein paar Ideen und Vorschläge gesammelt, die garantiert jedes Taufheft zu etwas ganz besonderem machen.

Das Taufheft: Gestaltungsideen

Du bist absolut ratlos, was alles In Taufheft reingehört oder wie es nett und individuell gestaltet werden kann. Hier ist eine kleine Check- und Ideenliste, von der Du Dich inspirieren lassen kannst.

Suche für das Titelblatt einen besonders schönen oder niedlichen Schnappschuss Deines Babys aus. Ein paar persönliche und interessante Fakten zu Deinem Kind machen das Taufheft ganz individuell. Schreib zum Beispiel ein paar Zeilen zum Geburtstag- und ort Deines Kindes, sein Geburtsgewicht und die Größe, sowie zum Namen Deines Babys: Was bedeutet er, woher kommt er ursprünglich und gibt es vielleicht eine besondere Geschichte zur Wahl des Namens? Ergänzend kannst Du die Gedichte und Fürbitten der Paten abdrucken lassen, sowie ein Gedicht von Euch Eltern und den Taufspruch. Weitere wichtige Informationen für das Taufheft sind die Details des Taufgottesdienst: Was passiert wann, welche Lieder werden gesungen, welche Tauflieder gespielt?

Auch bei der Gestaltung kannst Du Deiner Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Wie wäre es mit getrockneten Blumen, die Du mit Klebstreifen fixierst? In Bastelläden findest Du auch eine große Auswahl an Aufklebern oder bunten Dekorationselementen mit denen Du das Taufheft verschönern kannst. Ein Taufheft ist etwas sehr persönliches und dementsprechend sind der individuellen Gestaltung keine Grenzen gesetzt.

Kommentare (2)

  • Ich habe das Heft soweit fertig. Hab vorne drauf worum es geht, was in dem Heft ist und das Taufdatum. In der Mitte habe ich ein Bild von betenden Händen. Dann ist ja eine schöne Lesung (Gepräch mit Gott, dass ein Baby führt bevor es geboren wird), die Lieder die gesungen werden, das Taufgebet der Paten und eine Danksagung wo dann auch ein Foto der Kleinen hin kommt.

  • Meine kleine Alina wird am Sonntag getauft. Das mit dem persönlichen Taufheft finde ich eine total schöne Idee, ich hab schon angefangen mit basteln. Vorne drauf mache ich ein Bild von der Kleinen mit schönen Verzierungen drum herum.


Baby

Freie Taufe bzw. Willkommensfeier

1

zorame am 06.09.2016 um 17:17 Uhr

Liebe Erdbeerlounge-Leser, ich bin bald als Patin bei einer freien Taufe bzw. Willkommensfeier meiner...

Donaueschingen: Krabbelgruppe oder Kontakte gesucht..

0

lavic am 05.07.2016 um 18:47 Uhr

hallo liebe junge mamis/papis .. mein kleiner ist 29 wochen alt und hat keine geschwister in seinem alter.....

Mama-Kind

5

Fritzchen am 01.07.2016 um 18:45 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich brauche mal eure Meinung. Meine Tochter ist jetzt 25 Wochen alt. Sie schläft nachts...

Mami Videos