Schwarzer Stuhlgang beim Baby

Grund zur Sorge?

Schwarzer Stuhlgang beim Baby: Ursachen & Hilfe

Judith Heineam 07.06.2017 um 16:55 Uhr

Ist schwarzer Stuhlgang beim Baby gefährlich? Welche Ursachen der schwarze Stuhl bei Säuglingen haben kann und wann du mit deinem Kind besser zum Arzt gehen solltest, erfährst du hier.

Schwarzen Stuhlgang beim Baby deuten

Schwarzer Stuhl bei Baby

Schwarzer Stuhlgang beim Baby kann mehrere Ursachen haben.

Wenn du in der Windel deines Babys schwarzen Stuhl entdeckt hast, kann das verschiedene Ursachen haben. Am besten gibt dir die genaue Farbe des Stuhlgangs Aufschluss über den Grund der dunklen Färbung und ob diese gesund ist oder möglicherweise gefährlich für dein Kind.

# Grün-schwarzer Stuhl

In der Windel deines Säuglings befindet sich grün-schwarzer, teerartiger bzw. klebriger Stuhl, der er auch als Motoröl durchgehen könnte? Dabei handelt es sich um nichts anderes als Neugeborenen-Stuhl, auch Mekonium oder Kindspech genannt. Er besteht aus Fruchtwasser, Hautzellen und allem anderen, das dein Baby im Uterus geschluckt hat. Obwohl der schwarze Stuhlgang beim Baby unschön aussieht, riecht er nicht. Am Geruch des Stuhls wirst du also nicht merken, dass dein Neugeborenes frisch gewickelt werden muss. Wenn dein Kind zwei bis vier Tage alt ist, wird die Farbe seines Stuhlgangs heller – etwa grün wie Tarnfarben. Dieser Übergangsstuhl ist ein Zeichen dafür, dass der Darm deines Babys begonnen hat, die Muttermilch oder Säuglingsnahrung zu verdauen.

Video: Grün-schwarzer Stuhlgang bei Babys

# Dunkelgrün bis schwarzer Stuhl

Ein dunkelgrüner bis fast schwarzer Stuhlgang beim Baby kann sich ergeben, wenn du deinem Kind zusätzlich zur Nahrung ein Eisenpräparat gibst. Zwar tritt diese Art von Stuhl nicht sehr häufig auf, ist aber dennoch eine ganz normale Reaktion des Körpers.

Hinweis: Wenn dein Baby einen schwarzen Stuhlgang hat, obwohl du ihm kein zusätzliches Eisen verabreichst, solltest mit einer Stuhlprobe beim Kinderarzt sichergehen, dass es sich nicht um Blut im Stuhl deines Kindes handelt!

# Schwarzer Stuhlgang

Ist die Farbe des Inhalts der Windel schwarz und dein Baby schon einige Wochen alt, kann Blut im Stuhl die Ursache sein. Dafür sprechen normalerweise kleine Flecken, die wie Mohnsamen aussehen. Es kann sein, dass dein Baby z. B. Blut von deinen wunden Brustwarzen beim Stillen mitgeschluckt hat. Obwohl du dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit Schmerzen verspürst und etwas gegen deine Beschwerden unternehmen solltest, ist das Schlucken des Blutes für dein Kind völlig ungefährlich. Da aber auch kleinere innere Blutungen im Magen-Darm-Trackt deines Babys Auslöser für das geronnene Blut in seinem Stuhl sein können, solltest du mit ihm unbedingt deinen behandelnden Kinderarzt aufsuchen.

Genauso gut können aber auch Babynahrung bzw. Nahrungsbestandteile, wie z. B. dunkles Pflaumenmus oder Heidelbeeren, schwarzen Stuhlgang bei Babys verursachen.

Als Faustregel gilt immer: Wenn du in der Windel etwas siehst, das völlig aus dem Rahmen des Üblichen fällt, dann geh auf Nummer sicher und zu deinem Kinderarzt!

Orientiere dich an der genauen Farbe des Stuhls, um festzustellen, welche Ursachen der schwarze Stuhlgang bei deinem Baby haben kann. Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest du aber immer auch deinen Kinderarzt kontaktieren. Übrigens: Wir wissen dir auch mit einigen Tipps zu helfen, wenn dein Baby Verstopfung haben sollte.

Bildquellen: iStock/Wavebreakmedia, iStock/Halfpoint

*Partner-Links


Kommentare