A young mother is breastfeeding her baby in a cafe while she is having a coffee

4 Gründe

Warum Mütter nicht öffentlich stillen sollten

Diana Heuschkel am 01.06.2017 um 16:14 Uhr

Achtung, Achtung! Bevor hier gleich losgemeckert wird, warum die Erdbeerlounge so einen Hass auf stillende Mütter hat: Das hier ist ein Artikel über eine YouTuberin, die FÜR das Stillen in der Öffentlichkeit plädiert. Warum sie dafür jedoch Gründe aufzählt, wieso Mütter öffentliches Stillen bitte tunlichst unterlassen sollten, erfährst du hier.

Kristina Kuzmic, Youtube-Vloggerin und selbst Mutter dreier Kinder, versucht in ihrem Video die vier häufigsten Gründe von Menschen nachzuvollziehen, die sich gegen öffentliches Stillen von Babys aussprechen. Für alle, die sich das Video nicht auf Englisch anschauen wollen, haben wir die Gründe hier auf Deutsch zusammengefasst.

*Sarkasmus an*

#1 Es ist unangebracht

Hat irgendwer gesagt, dass es in unserer Gesellschaft akzeptiert ist, Teile unseres Körpers – besonders die Brüste – nackt zu zeigen?! Also, außer in der Werbung natürlich… oder im Film… oder … naja, lassen wir das. Auf jeden Fall wollen wir ja mal nicht so tun, als hätten Brüste irgendeinen anderen Zweck, als andere Männer anzuturnen. Ganz schön abgebrüht also, sie unter diesem scheinheiligen Vorwand einzusetzen.

Mutter stillt ihr Baby

Also wirklich! So eine dreiste Provokation…

#2 Brüste abdecken bringt eh nichts

Als ob es was bringt, wenn Mütter sich beim Stillen mit Tüchern oder ähnlichem bedecken. Das Baby wird es doch eh herunterreißen. Bis die Mutter das dann wieder bedeckt hat… Dann könnte die Brust für eine Sekunde unbedeckt sein. Oder vielleicht sogar zwei! Nicht auszudenken!

*

#3 Sexsüchtige Mütter

Wie wir alle wissen, versuchen stillende Mütter nicht, ihr hungriges Kind zu füttern. Ihr einziges Ziel ist es, anderen Frauen die Männer wegzuschnappen. Denn mal ehrlich: Welcher Mann kommt nicht direkt auf eindeutige Gedanken, wenn er sieht, wie eine Frau ihr Kind nährt.

#4 Pure Provokation

Man muss heutzutage nicht mehr vor die Tür gehen. Man kann sich alles liefern lassen – teilweise innerhalb weniger Stunden. Mütter, die mit ihren Babys das Haus verlassen und im vollen Bewusstsein darüber sind, dass ihr Kind irgendwann Hunger bekommt, sind einfach nur auf Provokation aus.

Klingt alles ziemlich schwachsinnig? Genau! Im Umkehrschluss könnte man also die gewagte These aufstellen, dass es vielleicht doch nicht so fein ist, sich über Mütter zu beschweren, die ihre Kinder in der Öffentlichkeit stillen, oder?

Bildquelle: iStock.com/ lolostock, iStock.com/Anpet2000

* Partner-Links

Hat Dir "Warum Mütter nicht öffentlich stillen sollten" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare