Pausenbrot für Kindergarten

Gesunde Ernährung im Kindergarten

am 14.07.2011 um 14:42 Uhr

Gesunde Ernährung ist natürlich in jedem Alter wichtig, aber besonders im Kindesalter sollte Dein Kind mit allen nötigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien ausreichend versorgt sein. Daher ist es wichtig, auf eine gesunde Ernährung im Kindergarten zu achten, damit sich der Körper Deines Kindes richtig gut entwickeln kann. Es braucht nicht viel, um für eine gesunde Ernährung im Kindergarten zu sorgen.

Gesunde Ernährung im Kindergarten: Was braucht Dein Kind?

Eine gesunde Ernährung im Kindergarten und zu Hause bildet die Grundlage für den Alltag. Nur wenn Dein Kind ausreichend mit gesundem und nahrhaftem Essen versorgt ist, hat es genug Energie zum Spielen und Lernen. Besonders wichtig ist eine gesunde Ernährung im Kindergarten, da sich Dein Kind mitten in der Entwicklung befindet und noch sehr viel wächst. Dabei muss eine ausgewogene Ernährung nicht aufwendig oder kompliziert sein. Dein Kind wird keine originellen, kreativen Gerichte oder aufwendigen Rezepte erwarten. Viel wichtiger ist, dass das Essen ausgewogen, abwechslungsreich und lecker ist.

Gesunde Ernährung im Kindergarten: Mutter packt Brotdose

Eine gesunde Ernährung im Kindergarten ist wichtig für die Entwicklung Deines Kindes.


Gesunde Ernährung im Kindergarten: Kleingeschnittenes Obst und Gemüse

Um Deinem Kind eine gesunde Ernährung im Kindergarten zu gewährleisten, solltest Du darauf achten, dass es viel Obst und Gemüse zu sich nimmt. Viele Kinder essen gerne Früchte wie Bananen, Äpfel oder Birnen. Besonders beliebt sind auch Erdbeeren und Weintrauben. Bei Gemüse kann es schon schwerer werden, Dein Kind dafür zu begeistern. Häufig sind Gemüsesorten, die einen leicht süßlichen Geschmack haben wie zum Beispiel Paprika oder Tomaten bei Kindern recht beliebt. Lass Dein Kind alle Gemüsesorten ein paar Mal probieren, damit es herausfinden kann, welche ihm schmecken. Am besten schneidest Du das Obst und Gemüse klein, damit Dein Kind es in mundgerechten Stücken zu sich nehmen kann. Wenn es normalerweise nicht so gerne Obst und Gemüse isst, kannst Du Dein Kind für die gesunden Speisen begeistern, indem Du die Früchte – beispielsweise einen Apfel – in Scheiben schneidet und mit ganz normalen Ausstechförmchen für Plätzchen lustige Motive wie Sterne, Monde oder diverse Tiere aus den Scheiben stichst, denn das Auge isst ja bekanntlich mit.

Gesunde Ernährung im Kindergarten: Brot

Wie die Bezeichnungen „Brotdose“ oder „Butterbrotsdose“ schon erahnen lassen, ist Brot ein äußerst beliebtes Lebensmittel für unterwegs. Kein Wunder, schließlich schmeckt ein lecker bestrichenes oder belegtes Butterbrot nicht nur gut, sondern es lässt sich auch einfach transportieren. Auch Kinder mögen gerne Brot. Für eine gesunde Ernährung im Kindergarten eignet sich Vollkornbrot besonders gut, da es im Gegensatz zu Weißbrot zu 90 Prozent aus Roggen- und Weizenmehlerzeugnissen besteht. Daher ist es ausgesprochen gesund. Auch solltest Du Dein Kind schon möglichst früh an das Vollkornbrot heranführen, damit es sich an den Geschmack gewöhnen kann. Denn in den Randschichten der Körner, die im Vollkornbrot stecken, befinden sich wertvolle Mineralstoffe, Ballaststoffe, Öle und Vitamine. Um Deinem Kind bei dieser gesunden Ernährung im Kindergarten Abwechslung im Geschmack zu bieten, solltest Du das Butterbrot nicht immer gleich belegen oder bestreichen, sondern zwischen verschiedenen Aufstrichen und Belägen variieren. Als gesunde Aufstriche eigenen sich zum Beispiel Frischkäse, Kräuterquark oder Avocadocreme, als nährstoffreiche Beläge Käse sowie frische Gurken- und Tomatenscheiben. Auch Eier, magerer Schinken und magere Wurst kannst Du ab und an auf das Brot Deines Kindes legen.

Gesunde Ernährung im Kindergarten: Für Abwechslung sorgen

Damit die gesunde Ernährung im Kindergarten bei Deinem Kind funktioniert, ist es wichtig, dass Du für Abwechslung in der Brotdose sorgst. Andernfalls könnte Deinem Kind bei dem immer gleichen Essen der Appetit vergehen, sodass es gar keine gesunden Lebensmittel mehr zu sich nehmen möchte. Neben Vollkornbrot, Obst und Gemüse sollte Dein Kind für eine gesunde Ernährung im Kindergarten eine ausgewogene Mischung an tierischen Produkten wie Milch, Käse, Wurst und Fleisch zu sich nehmen. Gerade das in Milchprodukten enthaltene Calcium ist wichtig für das Wachstum und den Knochenaufbau Deines Kindes. Eine gesunde Ernährung im Kindergarten sollte möglichst ohne fettiges Essen und Süßigkeiten auskommen. Es empfiehlt sich, dass Dein Kind solche Lebensmittel nur in Maßen zu sich nimmt, da diese zwar viele Kalorien, aber kaum gesunde Nährstoffe enthalten.

Gesund Ernährung im Kindergarten: Wie kann sich Dein Kind ausgewogen im Kindergarten ernähren?

Für eine gesunde Ernährung im Kindergarten sind geregelte Essenszeiten sehr wichtig. Sicherlich wird Dein Kind mit den anderen Kindern immer zu einer bestimmten Zeit essen. Dieser Rhythmus ist wichtig für Dein Kind, da es so ein gesundes Essverhalten lernt. Am besten packst du morgens ein Lunch-Paket für Dein Kind. Achte zusätzlich darauf, dass Dein Kind etwas zu trinken dabei hat. Neben reinem Mineralwasser eignen sich hierfür beispielsweise mit Mineralwasser verdünnte Fruchtsäfte ohne Zuckerzusatz. Besonders im Sommer ist es wichtig, dass Dein Kind viel trinkt. Eine gesunde Ernährung im Kindergarten könnte zum Beispiel aus einem mit Käse oder Wurst belegtem Vollkornbrot, etwas klein geschnittenem Obst oder Gemüse und eventuell ab und an einer kleinen Süßigkeit bestehen. So nimmt Dein Kind alles Wichtige zu sich und hat genug Energie für einen aufregenden Tag im Kindergarten.

Eine gesunde Ernährung im Kindergarten ist wichtig für die Entwicklung Deines Kindes. Nur, wenn es genügend Nährstoffe erhält, hat es Energie zum Spielen und Lernen. Um eine gesunde Ernährung im Kindergarten zu gewährleisten, sollte Dein Kind sich möglichst abwechslungsfrei ernähren. Gesunde und obendrein leckere Snacks für den Kindergarten sind zum Beispiel klein geschnittenes Obst und Gemüse sowie belegte oder bestrichene Vollkornbrotscheiben.

Kommentare (38)

  • Gesunde Ernährung ist im Kindergarten schon wichtig, aber einen ganzen Apfel würd ich nu trotzdem nicht mitgeben und ein Salatblatt oder was ist das da? Was soll man denn damit anfangen? XD

  • Das wichtigste ist doch eine ausgewogene Ernährung..in jedem Alter. Natürlich sollten Obst, Gemüse und Getreide auf dem täglichen Speiseplan stehen, aber ein "Leckerli" hier und da hat noch nie geschadet =)

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten ist wirklich wichtig! Man glaubt gar nicht, wie viele Eltern ihren Kindern nur Süßkram mitgeben!

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten ist zwar wichtig, aber mir tun auch die leid, die nie irgendwas Süßes dabei haben und auch nichts von anderen dürfen. Das ist doch total die Quälerei. Als würden die Eltern von denen nie Schokolade anpacken %-)

  • gesunde Ernährung ist ja okay,aber wenn ich lese Wurst ist gesund wird mir ganz anders.Wir sind keine Vegetarier und trotzdem sagt meine 3 jährige Tochter von selber Fleisch ist eklig.Daher zwingen wir sie auch nicht sowas zu essen.Jetzt kommt sie in den Kindergarten wo es heißt Wurst oder Käse soll aufs Brot , keine Marmelade oder Honig.Will mir einer sagen das ist ungesünder als eine Scheibe fettige Wurst. Ich finde es schade das man einem kleinem Kind erzählt Süsses wäre schlecht und das dieses auch noch von erfahrenden Erziehern gemacht wird.

  • Ach, bei uns gibts auch schon mal was Süßes, das gehört auch dazu. Aber grundsätzlich finde ich gesunde und ausgewogene Ernährung auch sehr wichtig.

  • Tipp hier Deinen Kommentar ein!

  • Auf gesunde Ernährung im Kindergarten lege ich großen Wert. Süßigkeiten würde ich da nie mitgeben. Die gibt es nur unter meiner Kontrolle! :-)

  • Bei uns sind Obstspieße im Moment der Renner. Die gibts danna auch mit in den Kindergarten. Das Auge isst offensichtlich mit ;)

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten ist total wichtig!

  • Finde es total wichtig, dass Kinder nicht nur zu Hause, sondern auch im Kindergarten lernen, sich gesund zu ernähren!

  • Ich finde es auch wichtig, dass die Kleinen gesunde ernhrung auch im Kindergarten lernen. Da sehen sie dann auch, dass die anderen es genau so machen. Ich habe manchmal das Gefühl, dass meine Kids denken, überall anders gibt es "leckerere Sachen". Weil oft ja gerade wenn sie andere Kinder besuchen es da dann was gibt, was Kinder mögen. (Pizza, Würstchen, Süßes)...

  • Im Kindergarten von unserem Kleinen gibts echt immer viele gesunde Sachen. Ich achte aber auch darauf, dass es immer was gesundes mit gibt :) Was zu naschen darfs zwar auch ab und zu sein, aber das ist eher die Ausnahme!

  • Gesunde Ernährung ist im Kindergarten so wichtig! Die Kleinen verbringen so viel Zeit dort, da müssen die Erzieherinnen einfach mithelfen!

  • Auf gesunde Ernährung im Kindergarten achten die Erzieherinnen meiner Kleinen ganz besonders.

  • Für die gesunde Ernährung im Kindergarten gibts immer ein Butterbrot und ansonsten lecker Obst mit.

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten und überall finde ich so wichtig. Das heißt ja nicht, dass nicht genascht werden darf... Aber wer als Kind nicht lernt, gesund zu essen, bekommt später oft große Probleme...

  • Gesunde Ehrnährung ist echt wichtig.

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten finde ich auch total wichtig. Unsere KiTa unterstützt das auch. Ein Mal in der Woche wird gemeinsam gefrühstückt und jedes Kind erhält ein Kärtchen, auf dem steht, was es mitbringen soll. Da ist immer viel Obst und Rohkost dabei. Finde ich super!

  • Ich finde gesunde Ernährung im Kindergarten super wichtig. In unserem KiGa wird schon darauf geachtet, was die Kleinen im Kindergarten so essen. Das finde ich super!

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten ist wirklich wichtig, aber meistens haben die Kinder Lust auf Süßigkeiten. Doch wenn sie gemeinsam mit anderen Kindern Obst essen oder andere gesunde Sachen, finden sie auch Spaß daran sich gesund zu ernähren!

  • Gesunde Ernährung im Kindergarten wie in der Schule war bei uns zuerst auch ein Kampf, bis ich ein großes Geheimnis aus den Lunchboxen gemacht habe und keiner außer mir vorher wusste, was drin ist...dann wurde komischer weise mehr gegessen, vielleicht wars die positive Überraschung?

  • Also mein Schatz bekommt immer ein Stück Obst und ein Stück Gemüse zu seinem Brot mit in den Kindergarten.

  • Unsere Tochter (sie ist jetzt grade in die erste Klasse gekommen) ist auch sehr schwierig, was das Essen angeht. Sie mag fast nichts und pickt sich nur ihre Highlights raus (die nicht gerade üppig sind). Im Kindergarten war sie immer bis zum späten Nachmittag und hat dort auch ein warmes Mittagessen bekommen. Leider haben die Erzieher da ja nicht die notwendige Zeit, um auch darauf zu achten, dass die Kinder ordentlich essen. Da standen wir dann mit unseren Bemühungen fürs Essen zuhause echt allein da. Schwierig finde ich es, wenn die Erzieher (ob nun in der Schule oder im Kindergarten) den Eltern zu sehr ins Essen reinreden. Wir hatten schon echte Kämpfe mit der Lehrerin, weil sie an allem rumzumäkeln hatte. Wir mussten schon die dritte Trinkflasche besorgen, weil sie an jeder etwas auszusetzen hatte. Und fast jeden Nachmittag kriegen wir einen Brief aus der Schule mitgebracht, in dem der Brotbelag des Tages kommentiert wird. Ich finde, da fehlt die gesunde Mitte. Eltern und Erzieher sollten an einem Strang ziehen, was die Ernährung der Kinder angeht, aber es sollte nicht zu viel Energie an den falschen Stellen aufgewendet werden.

  • Ein herzlichen Glückwunsch an alle die Kinder haben und diese auch ordentlich alles essen. Bei meinem Sohn ist das Essen der größte Kampf. Er isst zwar Obst und etwas Gemüse, aber sobald es an warme Speisen geht wird gestreikt. Bin gerne für Tipps offen, da die Verzweiflung einfach schon da ist. Auch bei uns heißt es beim KinderDoc "das kommt schon noch", aber soll ich mein Kind bis dahin mit Süßigkeiten vollstopfen ??? Wenn er wenigstens probieren würde, aber nicht mal das.

  • Ich weiß noch, dass auch schon bei mir im Kindergarten, sehr auf gesundes Essen geachtet wurde =)

  • Eine Mutter hat ihrem Kind mal ein Nutellabrot geschmiert und meinte das ist so gesund weil da ja auch Nüsse drin sind....ich bin fast nach hinten gekippt!

  • Hallo zusammen, ich wäre froh wenn mein Sohn überhaupt obst, Gemüse oder überhaupt gesunde Sachen essen würde, aber es ist jeden Tag ein Kampf, daß er überhaupt was isst. Für ihn ist Essen das Unwichtigste überhaupt. Hauptsache ist seine Milch, sonst will er kaum was. Mach mir große Sorgen, aber jeder Arzt den ich fragte, sagte das kommt schon irgendwann. Aber was wenn Kinder nicht mal was probieren wollen? Weiß jemand Rat. LG mavego

  • Wenn gesunde Ernährung im Kindergarten noch schön zubereitet ist, dann essen es die Kinder doch auch gerne.

  • Ich finde es wichtig, auf gesunde Ernährung im Kindergarten zu achten. Es ist unglaublich, was manche Eltern ihren Kindern geben.

  • Manche Eltern denke ja auch, dass "Brotchips" gesund sind...

  • Da ich ja in der Nähe des Bodensees lebe, genieße ich natürlich das Bodenseeobst. Ich habe als Kind auch immer schon Apfelschnitze mitbekommen und ich habe das geliebt. ich achte auch darauf, dass meine Tochter leckeres gesundes Essen bekommt. Essen aber nicht als Muss doer so, sondern als Genuss.

  • manche eltern geben ihren kindern auch einfach garnicht smit, auch schon oft erlebt.. unmöglich sowas

  • Außerdem prägen die ersten Jahre ein Kind so sehr....dass kann das ganze spätere Leben beeinflussen!!

  • bei uns im kiga gabs sogar nen miclhdienst und obstdienst, da konnten die kleinen immer zugreifen

  • Ich finde es ganz schlimm wenn Eltern ihren Kindern aus Faulheit nur Ungesundes zu essen geben. Wenn die Eltern gern Burger essen ist das ja ok, aber dem Kind sollte man was frisches und gesundes zubereiten.

  • Ich halte es auch für sehr wichtig, dass im Kindergarten auf gesunde Ernährung geachtet wird. Das prägt den Geschmackssinn und zeigt den Kindern, was gesundes Essen eigentlich ist. Ich halte das gerade für Kinder aus Familien sinnvoll, die sich nicht ideal ernähren und ihr 'Falschwissen' an die nächste Generation weitergeben.

  • Bei uns im Kindergarten haben die darauf besonderen Wert gelegt, es wurde ganz viel Obst gegessen und es gab auch nur Wasser oder Saft zu trinken.


Kind

Kind 3 Jahre hört nicht

0

Nikita1987 am 27.08.2016 um 12:19 Uhr

Hallo liebe Mamas, ich brauch mal eure Hilfe. Meine Tochter 3 Jahre alt hört einfach nicht. Egal was ich...

spätes Einschlafen

1

sonni2201 am 25.08.2016 um 22:45 Uhr

Hallo ihr lieben, meine Tochter bald 14 Monate alt/jung geht immer noch sehr spät ins Bett. Es ist meistens...

Reinigungsmittel/Kinder

2

Landkatze am 19.07.2016 um 18:56 Uhr

Hallo liebe Mamas (und welche die es werden wollen). Habt ihr den Gebrauch bestimmter...

Mami Videos