Fast jedes Kind kommt früher oder später einmal mit Kopfläusen in Kontakt. Dann heißt es ab in die Apotheke, Läusemittel besorgen und auskämmen, auskämmen, auskämmen. Wer Kopfläuse bekämpfen muss, wünscht sich oft nichts mehr, als die lästigen Tierchen schnell wieder loszuwerden. Um die Gefahr einer Neuansteckung zu senken, gibt es einige Tipps und Hinweise, die Du beachten solltest.

Die wichtigsten Tipps, um Kopfläuse zu bekämpfen

Dein Kind kommt aus dem Kindergarten oder aus der Schule und kratzt sich pausenlos am Kopf. Schnell bestätigt sich, was Du bereits befürchtet hast: Auf seinem Kopf tummeln sich unliebsame Tierchen – Kopfläuse. Der Befall von Kopfläusen ist keine Seltenheit. Noch immer gilt er als die häufigste parasitäre Erkrankung in Europa. Leider kann sich Dein Kind sehr einfach anstecken. Da die Kopfläuse besonders schnell sind, verbreiten sie sich in Windeseile. Wenn Dein Kind zum Beispiel im Kindergarten mit anderen Kindern spielt, die bereits Läuse haben, ist die Wahrscheinlichkeit daher hoch, dass die kleinen Biester auch Dein Kind befallen. Ob es tatsächlich Läuse hat, kannst Du relativ leicht feststellen. Neben dem Juckreiz deuten ein unruhiger Schlaf sowie Rötungen der Haut am Kopf und im Nacken auf einen Lausbefall hin. Grund für das Jucken sind die Stiche der kleinen Tierchen. Mithilfe ihres Saugrüssels zapfen sie die Kopfhaut Deines Kindes an. Ihr Speichel, der dafür sorgt, dass das Blut nicht gerinnt, löst hierbei den Juckreiz aus. Zudem können auch die Fäkalien der Kopfläuse ein Jucken verursachen. Zum Glück ist die Behandlung von Läusen inzwischen recht einfach und effektiv, trotzdem gilt: Wer Kopfläuse bekämpfen möchte, sollte sich an einige einfache Regeln halten, um eine Neuansteckung zu vermeiden.

Kopfläuse bekämpfen: Kind kratzt sich am Kopf

Um Kopfläuse zu bekämpfen, eignet sich ein Läusemittel, was in der Apotheke erhältlich ist.


Durch gründliches Auskämmen Kopfläuse bekämpfen

Bevor Du die Kopfläuse bekämpfen kannst, musst Du ihnen zunächst einmal auf die Spur kommen. Dafür eignet sich eine bestimmte Auskämm-Methode. Am besten trägst Du Deinem Kind nach dem Waschen der Haare eine Pflegespülung auf, die Du nicht auswäschst. Dann kämmst Du die noch nassen Haare Deines Kindes mit einem speziellen Läusekamm gründlich aus. Die Reste der Spülung solltest Du auf einem hellen Küchen- oder Reinigungstuch ausstreichen. Vor dem hellen Untergrund lassen sich die kleinen Tierchen gut erkennen.
Kopfläuse bekämpfen: Wiederholungsbehandlung nicht vernachlässigen

Um die Kopfläuse zu bekämpfen, kannst Du zu einem herkömmlichen Läusemittel greifen. Zugelassene Läusemittel bekommst Du in jeder Apotheke. Sie sind äußerst effektiv, da sie einen Wirkstoff enthalten, der das Nervensystem der Läuse lähmt. Voraussetzung ist allerdings, dass Du sie richtig anwendest. Denn die Mittel helfen zwar sehr gut gegen die Kopfläuse selbst, die Wirkung bei den Eiern in den Nissen ist jedoch nur teilweise gegeben. Wer Kopfläuse bekämpfen möchte, sollte daher unbedingt eine Wiederholungsbehandlung mit dem Läusemittel zwischen dem achten und zehnten Tag nach der Erstbehandlung durchführen. So kann das Läusemittel auch die nachgeschlüpften Kopfläuse bekämpfen. Das Risiko einer Neuansteckung verringert sich dadurch immens. Auch solltest Du den Behandlungserfolg durch erneutes nasses Auskämmen an den Tagen 13 und 17 nach der ersten Behandlung kontrollieren. Die leeren Nissen kannst Du so aus den Haaren kämmen, was zwar aus gesundheitlichen Aspekten nicht notwendig, aber angenehmer ist. Zudem kannst Du eine mögliche Neuinfektion so schnell feststellen und behandeln.

Kindergarten, Schule & Co. frühzeitig informieren: gemeinsam Kopfläuse bekämpfen

Wenn Du Kopfläuse bekämpfen möchtest, solltest Du auch andere Familienmitglieder, die Schule, den Kindergarten oder andere Gruppen, in denen Dein Kind tätig ist, wie beispielsweise den Sportverein, sofort verständigen, sobald Du die Kopfläuse bei Deinem Kind entdeckt hast. Da die Kopfläuse von Kopf zu Kopf wandern können, ist dieser Schritt von großer Bedeutung. Solltest Du die Institutionen, in denen Dein Kind sich regelmäßig aufhält, nicht über die Läuse in Kenntnis setzen, kann es passieren, dass sich die ganze Kindergartengruppe oder Schulklasse ansteckt und sich auch Dein Kind zu einem späteren Zeitpunkt erneut Läuse einfängt. Um die Kopfläuse zu bekämpfen, solltest Du zudem auch die Eltern anderer Kinder, mit denen es in letzter Zeit außerhalb der Schule oder des Kindergartens gespielt hat, informieren.

Textilien und Haarbürsten lausfrei machen

Um Kopfläuse zu bekämpfen, solltest Du nach erfolgreicher Behandlung noch Kämme, Haarbürsten und Textilien gründlich reinigen. Bürsten und Kämme kannst Du in heißer Seifenlösung mit einer Spülbürste reinigen. Es empfiehlt sich, diese im Anschluss wegzuschmeißen. Textilien wie Handtücher, Kleidung und Bettwäsche kannst Du bei 60 Grad Celsius waschen oder bei 45 Grad Celsius für eine Stunde in den Wäschetrockner geben. Alles, was nicht waschbar ist, solltest Du gut verschlossen in einen Plastikbeutel geben. Nach drei Tagen im Plastikbeutel lebt garantiert keine Kopflaus mehr. Auch Temperaturen ab Minus zehn Grad Celsius abwärts sind effektiv, wenn es darum geht, Kopfläuse zu bekämpfen. Nach zwei Tagen in der Kühltruhe kannst Du Decken und Co. unbesorgt wieder benutzen. Möbelstücke wie Sofas und Teppiche solltest Du mit einem Staubsauger gründlich absaugen. Übertriebener Aktionismus, wie der Einsatz von Insektiziden oder Desinfektionsmitteln ist jedoch überflüssig und schadet mehr als er hilft.

Wenn Dein Kind Kopfläuse hat, ist das alles andere als angenehm. Doch mit einem speziellen Läusemittel und einem Läusekamm kannst Du die Kopfläuse bekämpfen. Nach einer erfolgreichen Behandlung solltest Du die Textilien, mit denen Dein Kind in Berührung gekommen ist, gründlich reinigen, um einer Neuansteckung vorzubeugen.

Kommentare

33 Kommentare

  • Charlienchen

    da bekommt man ja mitleid

    07.07.2015 um 08:40 Uhr
  • Jacky8576

    Läuse sind echt fies. Ich hoffe mein Neffe bekommt das nicht. Aber man kann das Risiko ja nie wirklich vermeiden. Irgendein Kind gibt es immer, das die Dinger hat..

    03.06.2015 um 08:21 Uhr
  • Finkenwerdi

    Das Kind auf dem Foto sieht wirklich so aus, als ob ihm die Läuse zu schaffen machen...

    08.05.2015 um 10:44 Uhr
  • Muecken_stich

    Läuse sind wirklich lästige Dinger! Zum Glück haben meine Kinder bisher keine Läuse gehabt!

    24.04.2015 um 11:23 Uhr
  • Bertabiene

    Wenn Kinder Läuse haben, ist das echt mit viel Aufwand verbunden!

    30.03.2015 um 11:31 Uhr
  • Nasihasi

    Ich weiß bis heute nicht, wie man Kopfläuse gut bekämpfen kann und ich habs schon mehrmals durch mit 3 Kindern. Am besten wirkt die chemische Keule, aber dann jucken sich alle, weil die Kopfhaut so trocken ist.

    05.03.2015 um 16:46 Uhr
  • Queen_Cat

    Man muss die Haare doch heutzutage nicht mehr abschneiden. Chemische Keule hin oder her, die Mittel um Kopfläuse zu bekämpfen setzt man heutzutage zwei Mal ein und dann ist auch vorbei der Spuk.

    10.02.2015 um 16:22 Uhr
  • Anna_HeHe

    Man kann Kopfläuse so bekämpfen, aber die chemische Keule ist ja wohl alles andere als fragwürdig. Wenn man es ganz einfach haben will, dann einfach die Haare abschneiden. Wieso auch nicht? Bei Jungen geht es auch ganz leicht und keiner meckert und die Kleinen haben mittlerweile auch lange Haare wie die Mädels. Wieso also auch kein Mädchen mit Glatze?

    19.01.2015 um 16:25 Uhr
  • Minapina81

    Um Kopfläuse zu bekämpfen, muss man echt hartnäckig sein. Die Biester sind es schließlich auch.

    22.12.2014 um 13:54 Uhr
  • QLmommy

    Ich lese nur "Kopfläuse bekämpfen" und schon kribbelt es überall bei mir...

    27.11.2014 um 15:28 Uhr
  • diet_coke

    Ich glaube, davor fürchtet sich jede Mami, einmal Kopfläuse bekämpfen zu müssen. Wir sind bisher zum Glück verschont geblieben.

    04.11.2014 um 16:35 Uhr
  • Kleidermama81

    Meine Nichte muss nur das Wort Kopfläuse hören und schon juckt es sie überall

    08.05.2014 um 08:39 Uhr
  • RominaS

    Meine Schwester gab mir den Tip Kokosnussshampoo zu benutzen, die Viecher sollen dies überhaupt nicht leiden können! Mein kleiner geht jetzt auch seid März in den Kiga und hoffe damit können wir sie fern halten :)

    09.04.2014 um 22:22 Uhr
  • RominaS

    also meine schwester gab mir den Tipp mit Kokusnussshampoo!!! Die Viecher sollen dieses wohl garnicht mögen! Meiner geht seid März jetzt in den Kiga und ich möchte auch gerne davon verschont bleiben! :)

    09.04.2014 um 22:18 Uhr
  • Eliseee

    Wir sind gerade auch dabei Kopfläuse zu bekämpfen. Hartnäckige Viecher...

    17.12.2013 um 08:45 Uhr
  • Nadine1234

    Leider kann man manchmal selber auch gar nicht so viel machen. Wir hatten sie einem Herbst/Winter 3x (!!!). Immer waren sie weg und kamen dann wieder, weil einige Eltern im Kindergarten dort nicht so hinterher waren, wie man es sich wünschen würde....

    04.11.2013 um 10:36 Uhr
  • Ritaninanura

    Das sind ja tolle Tipps.

    02.10.2013 um 08:45 Uhr
  • SchwedenFan

    Zum Glück ist Kopfläuse bekämpfen heute ja recht einfach. Als ich selbst Kind war, war das noch ganz schön nervig!

    02.10.2013 um 08:23 Uhr
  • Leolilie

    Habe mal eine Frage. Ich habe nun die Jacken und Decken eine Stunde auf volle Stufe in den Trocker gestopft und alle Stofftiere in Säcke verbannt. Reichen da echt 3 Tage im Sack ? Was mach ich mit großen Sofakissen ? reicht absaugen ? habe 2 Katzen muss ich mit dehnen zum Tierarzt ? Kann ich mich als Mutti schützen und wenn was habt ihr genutzt?. Habe vom Arzt nun NYDA bekommen. DIMET 20 halt bei meinem Sohn leider nicht und wir haben die Haare geschnitten auf 3mm. Nun ist meine kl. Tochter leider befallen.

    18.09.2013 um 10:29 Uhr
  • Leolilie

    Hat bei euch echt 3 Tage gereicht die Stofftiere in den Sack zu packen ? Habe grade das Prolem mit den Läusen *heul* KITA Schule Hor Ärzte jeder erzählt was anderes uns. Habe das mit dem Trocker und einer Stunde probiert hoffe das reicht *grummel*

    18.09.2013 um 10:25 Uhr
  • erdbeermum293

    Ich habe mal erfahren, dass gefärbte Haar nicht von Läusen befallen werden.

    10.09.2013 um 09:52 Uhr
  • Kantorka82

    Bisher wurden wir verschont und das kann von mir aus auch gerne so bleiben :). Als Kind hatte ich selber Kopfläuse und ich fand das gar nicht toll die Kopfläuse zu bekämpfen...

    19.07.2013 um 07:54 Uhr
  • Loeffelchen40

    Uuuuh - Kopfläuse. Ich erinnere mich noch aus meinen eigenen Kindergartentagen daran. Damals war das Zeug, mit denen Kopfläuse bekämpft wurden, allerdings echt fies! Mal sehen, ob es uns auch erwischt, wenn Mira in den KiGa kommt...

    19.06.2013 um 13:39 Uhr
  • Tirolana

    Kopfläuse hatten wir auch schon zwei Mal, aber hier in dem Artikel stehen echt noch gute Tipps, die ich noch nicht kannte.

    10.06.2013 um 09:01 Uhr
  • Kaubonbon80

    Kopfläuse sind mein persönlicher Horror, aber im Kindergarten tauchen sie ja immer mal wieder auf. Bisher hatten wir noch keine Kopfläuse, aber ich warte eigentlich nur darauf. Zum Glück kann man Kopfläuse ja auch ganz gut wieder los werden, wenn man gleich hinterher ist.

    05.04.2013 um 14:16 Uhr
  • Cleo

    Kopfläuse zu bekämpfen ist echt harte Arbeit.

    28.03.2013 um 16:23 Uhr
  • secondmum

    Wir hatten auch mal Kopfläuse im Kindergarten und sind nochmal drumherum gekommen. Wir haben täglich nachgeguckt, aber hatten Glück.

    01.02.2013 um 11:21 Uhr
  • Liselotte33

    Also der Text mag ja ganz informativ sein, das Beste an ihm ist aber das Foto von der Kleinen - wie süß ist die eigentlich?!

    24.10.2012 um 07:49 Uhr
  • Kermitilda

    Das Problem ist ja immer, dass der ganze Kindergarten mithelfen muss beim Kopfläuse-Bekämpfen! Also alle Eltern, sonst hat man keine Chance...

    25.06.2012 um 14:07 Uhr
  • babygirl79

    Im Kindergarten meiner Nichte hat ständig irgend ein Kind Kopfläuse, sodass die Kleine auch mehrmals Läuse hatte. Meine Schwester kennt die besten Behandlungsmethoden, um Kopfläuse zu bekämpfen. Deswegen macht sie sich nicht wahnsinnig, wenn die Kleine mal wieder Läuse hat.

    20.06.2012 um 10:14 Uhr
  • givemethefood

    Meine Tochte hatte die Viecher auch schon, sie hat zum Glück sehr feines und helles Haar, da konnte man die gut sehen und auch rauskämmen. Der kleine scheint zu dunklen und dichten Haar zu neigen, aber bei einem Jungen kann man die Haare ja zum Glück dann kürzer schneiden. Ich hoffe nur das meine Große die dann nicht noch ein Mal bekommt,denn Kopfäuse bekämpfen ist anstrengend.

    09.11.2011 um 16:29 Uhr
  • kleinerPottwal

    wie ich die kleinen viecher hasse grrr

    05.10.2011 um 09:16 Uhr
  • milchkuh00

    super tipps zum thema kopfläuse bekämpfen! ich glaube ich werde noch früh genug mit den dingern kämpfen :(

    28.09.2011 um 10:37 Uhr