Kinder sind viel und fast immer in Bewegung. Vor allem die jüngeren Kinder wuseln an einem Stück durch die Gegend, laufen von hier nach dort und haben ständig irgendetwas in den Händen. Bewegung ist für Kinder sehr wichtig. Daher machen Bewegungsspiele im Kindergarten nicht nur viel Spaß, sondern sind auch die ideale Möglichkeit für Dein Kind, sich mal so richtig auszutoben. Obendrein fördern die zahlreichen Bewegungsspiele für Kinder die Grob- und Feinmotorik.

Wieso Bewegungsspiele für Kinder?

Spielen ist wichtig für die Entwicklung Deines Kindes. Besonders Bewegungsspiele lassen Dein Kind seine Umwelt erfahren und helfen ihm dabei, Dinge zu begreifen und zu verstehen. Dadurch erwirbt Dein Kind sein Basiswissen von der Welt und seiner Umgebung. Besonders beliebt sind Bewegungsspiele im Kindergarten, da die Kinder hier in einer größeren Gruppe zusammen spielen können. Die Bewegung in der Gruppe, aber auch alleine, fördert die Grob- und Feinmotorik Deines Kindes. Dabei können es ganz einfache, kleine Hand- und Fingerspiele sein oder auch größere Herausforderungen wie über einen Balken zu balancieren. Grundsätzlich sind Bewegungsspiele im Kindergarten, aber auch zu Hause, sehr wichtig für die ganzheitliche Entwicklung sowie die Lernprozesse Deines Kindes. Früher wurde wesentlich mehr draußen im Garten, im Wald oder auf einem nahe gelegenen Feld gespielt. Heutzutage ist die Verlockung, einfach drinnen zu bleiben, durch Medien wie Fernseher, Computer und verschiedene Spielkonsolen leider sehr groß. Daher sind Bewegungsspiele für Kinder umso wichtiger. Bewegungsspiele im Kindergarten müssen nicht zwangsläufig draußen stattfinden. Dein Kind kann auch im Herbst und Winter verschiedene Bewegungsspiele im Kindergarten spielen. Drinnen bieten sich vor allem Kreis- und Sitzspiele an, wie zum Beispiel „Pferderennen“ oder „Im Keller ist es duster“.

Bewegungsspiele im Kindergarten: Kinder mit Reifen

Bewegungsspiele im Kindergarten fördern Dein Kind.


Hand- und Fingerspiele als Bewegungsspiele im Kindergarten

Zu den Bewegungsspielen im Kindergarten, die Dein Kind spielen kann, gehören kleine Hand- und Fingerspiele wie „Fünf Freunde“ oder „Da ist der Daumen“. Hand- und Fingerspiele sind schon für ganz kleine Kinder geeignet. Diese Bewegungsspiele für Kinder machen den Kleinen nicht nur Spaß, sondern fördern auch ihre Feinmotorik, ihre Sprachentwicklung und nicht zuletzt ihre Phantasie. Die Reime und Gesänge, die die Fingerspiele zumeist begleiten, zeichnen sich oft durch einen eingängigen Rhythmus und einfache, sich wiederholende Bewegungsabläufe aus. Dadurch bekommt Dein Kind Lust zum Mitsprechen oder -singen und Nachmachen. Besonders praktisch an den Hand- und Fingerspielen ist es, dass sie zumeist ohne Utensilien auskommen und daher an ganz vielen verschiedenen Orten gespielt werden können. Fingerspiele sind somit nicht nur schöne Bewegungsspiele im Kindergarten, sondern eignen sich auch hervorragend, um Dein Kind zum Beispiel bei einem Arztbesuch oder auf einer langweiligen Autofahrt abzulenken. Mittlerweile gibt es zahlreiche Hand- und Fingerspiele. Manche davon, wie zum Beispiel „Himpelchen und Pimpelchen“ und „Zehn kleine Zappelmänner“, sind schon echte Klassiker.

Mannschaftsspiele als Bewegungsspiele im Kindergarten

Aber auch Mannschaftsspiele wie Fußball und Völkerball sind beliebte Bewegungsspiele im Kindergarten, die Dein Kind mit anderen Kindern zusammen spielen kann. Grundsätzlich schulen Ballspiele die Fähigkeiten Deines Kindes sehr gut. Wenn es mit einem Ball hantiert, trainiert Dein Kind vor allem seine Reflexe und die Augen-Hand-Koordination. Es gibt aber auch zahlreiche Bewegungsspiele für Kinder, die ohne einen Ball auskommen. Dazu zählen beispielsweise „Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute?“, „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser“ oder „Amöbenwettlauf“. „Schubkarrenrennen“ ist ein weiteres Bewegungsspiel, das ganz ohne Utensilien auskommt und die Beweglichkeit und Motorik Deines Kindes schult. Aber auch Bewegungsspiele im Kindergarten, für die die Kinder Zubehör benötigen, bringen viel Spaß. So sind „Sackhüpfen“ und Spiele mit Seilen oder Reifen sehr beliebt unter den Kindern. Gerade diese Spiele lassen sich hervorragend im Kindergarten spielen, da die Einrichtungen meist über ein großes Repertoire an Spielutensilien verfügen.

Bewegungsspiele im Kindergarten mit Wasser

Außerdem gibt es viele Bewegungsspiele im Kindergarten, bei denen die Kinder mit Wasser hantieren oder sogar im Wasser spielen können. Für Kinder ist es ein Riesenspaß, kleine Papierschiffe zu basteln und dann ein Wettrennen zu veranstalten, in dem die Boote angepustet werden müssen. Etwas ältere Kinder können auch versuchen, einen Gegenstand nur mit den Füßen aus dem Wasser zu fischen. Dieses Spiel lässt sich ebenfalls als Wettbewerb gestalten. Ein weiteres Spiel mit Wasser ist das sogenannte „Eimerspiel“. Hierbei werden die Kinder in zwei Mannschaften aufgeteilt. Die Kleinen müssen ein mit Wasser gefülltes Eimerchen auf einer festgelegten Strecke zum Ziel transportieren. Die Mannschaft, die am Ende am schnellsten das Ziel erreicht und trotzdem noch Wasser im Eimerchen hat, hat gewonnen. Diese Bewegungsspiele für Kinder eignen sich besonders gut bei hohen Temperaturen und bringen Deinem Kind ganz sicher eine willkommene Erfrischung.

Bewegungsspiele im Kindergarten sollen vor allem Spaß bringen. Ganz nebenbei schult Dein Kind durch diese Spiele auch noch seine Fein- und Grobmotorik und entwickelt sich weiter. Die Bandbreite dieser Spiele ist riesig. So gibt es zahlreiche Hand- und Fingerspiele, Mannschaftsspiele und sogar Spiele, bei denen Wasser eine Rolle spielt. Viele Bewegungsspiele für Kinder lassen sich nicht nur im Kindergarten, sondern auch zu Hause sehr gut umsetzen.

Kommentare

25 Kommentare

  • Regentropfeeen

    Als Kind habe ich die Bewegungsspiele im Kindergarten geliebt!

    07.08.2015 um 10:04 Uhr
  • Piratenboot81

    Die aufgezählten Bewegungsspiele hören sich richtig gut an!

    24.06.2015 um 11:24 Uhr
  • Maigloeckchen1

    Bewegungsspiele machen vor allem draußen viel Spaß.

    22.05.2015 um 13:36 Uhr
  • Grubegraben

    Schön, dass Bewegungsspiele wieder en vogue sind!

    29.04.2015 um 11:40 Uhr
  • Regentanz7

    Heute ist das Bewegungsangebot in den Kindergärten wirklich enorm!

    31.03.2015 um 10:53 Uhr
  • Sojurama

    Ich wüsste jetzt gar nicht, was Bewegungsspiele sein sollen, wenn keine Beispiele genannt worden wären.

    04.03.2015 um 14:30 Uhr
  • Shirini123

    Bewegungsspiele im Kindergarten macht meine Tochter richtig gerne!

    09.02.2015 um 15:52 Uhr
  • Erdkorn

    Ich finde Bewegungsspiele im Kindergarten echt wichtig, damit die Kleinen sich tagsüber ausreichend bewegen!

    14.01.2015 um 11:16 Uhr
  • Antje_Marie

    Ich weiß gar nicht, was mit Bewegungsspiele im Kindergarten gemeint sein soll. Die haben sich eh den ganzen Tag bewegt und hatten nicht eine ruhige Minute. Johanna lag immer platt im Bett am Abend und konnte die Augen nicht mehr aufhalten.

    16.12.2014 um 16:37 Uhr
  • hamster_backe

    Bewegungsspiele im Kindergarten? Bei uns wird das einfach Turnen genannt...

    25.11.2014 um 15:00 Uhr
  • Lichtmia

    Bewegungsspiele im Kindergarten finde ich sußer, weil die Kiddies sich so richtig austoben können!

    03.11.2014 um 14:04 Uhr
  • Wuestenmama

    Hmm, ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, dass das Toben und Spielen unter einem solchen Begriff wie Bewegungsspiele im Kindergarten zusammengefasst wird.

    30.10.2014 um 16:43 Uhr
  • Tschnenniffer

    Ich find Bewegungsspiele im Kindergarten wichtig. Das ist dann eben nicht nur Rumgeturne, wenn es richtig gemacht wird.

    11.02.2014 um 16:44 Uhr
  • Nadine1234

    Bewegungsspieel im Kindergarten klingt so abgehoben. Die Turnen halt etwas rum.

    05.02.2014 um 16:28 Uhr
  • secondmum

    Kindergarten Spiele bringen einen immer auf viele schöne Ideen. Viele Kindergarten Spiele kann man ja auch zuhause spielen, mit der ganzen Familie. Kindergarten macht kreativ, finde ich.

    05.04.2013 um 14:57 Uhr
  • Kabautermami

    Bewegungsspiele finde ich besonders toll. Kinder haben ja so einen Bewegungsdrang. Da sind Bewegungsspiele besonders super.

    02.04.2013 um 11:18 Uhr
  • RiaRia

    Bewegungsspiele sind für Kinder sehr wichtig!

    16.01.2013 um 10:14 Uhr
  • papperlapapp12

    Ich finde Bewegungsspiele ungeimlich wichtig. So lernen die Kinder direkt, wie viel Spaß Bewegung macht!

    14.01.2013 um 08:37 Uhr
  • teefanchen

    Ich finde Bewegungsspiele für Kinder gehören nicht nur in den Kindergarten, da kann man auch zuhause ganz viel machen.

    07.12.2012 um 09:00 Uhr
  • babygirl79

    Bewegungsspiele im Kindergarten machen sehr viel Spaß und fördern auch die Entwicklung der Kinder. Ich finde es sehr wichtig, dass Erzieherinnen sich immer wieder neue Bewegungsspiele für Kinder einfallen lassen!

    20.06.2012 um 10:28 Uhr
  • norasabine

    Ich fand als Kind das Hindernisrennen immer super! Am die schönsten Bewegungsspiele im Kindergarten waren immer noch Völkerball und Verstecken!

    05.06.2012 um 14:31 Uhr
  • Athene13

    Kindergarten Spiele sind wichtig, weil sie bestimmte Fähigkeiten fördern und fordern. Vor allem Bewegungsspiele im Kindergarten,aber auch alle anderen Kindergarten Spiele verbessern die Körperbeherrschung der Kleinen!

    30.05.2012 um 16:19 Uhr
  • Athene13

    Das passt super, denn ich suche noch Ideen für Bewegungsspiele im Kindergarten! Ich hab nämlich das Gefühl, dass meine Kleine im Kindergarten nicht so viel lernt und auch nicht gefördert wird. Demnächst werde ich der Erzieherin ein paar Ideen für Bewegungsspiele im Kindergarten vorschlagen.

    29.05.2012 um 15:31 Uhr
  • rosabienchen

    Neben Bewegungsspiele im Kindergarten finde ich auch so Mutter-und-Kind Turngruppen super, da Lernen die Kleinen auch viel für Motorik und Gleichgewicht, zum Beispiel.

    17.10.2011 um 15:21 Uhr
  • Laras_Mum

    Lara hatte immer Spaß an Fingerspielen, man bewegt zwar nicht den ganzen Körper aber ich glaube für die Feinmotorik sind solche Bewegungsspiele im Kindergarten auch sehr wichtig!

    14.09.2011 um 10:18 Uhr