Mehr Platz!

So machst Du mehr aus dem Kinderzimmer

+Anzeige+

Ob Baby-, Kinder- oder Jugendzimmer – die Einrichtung ist keine einfache Sache. Schließlich soll nicht nur das Nötigste im Reich Deines Schatzes vorhanden sein, sondern auch noch jede Menge Platz, damit er sich frei entfalten kann. Doch keine Angst: Mit ein paar praktischen Tipps holst Du das Maximale aus dem Zimmer Deines Kleinen heraus.

Mehr Stauraum im Kinderzimmer mit den praktischen Möbeln von PAIDI

Regale unter dem Bett

Ein Hochbett bietet jede Menge Stauraum

Wenn Dein Kleines langsam zu “alt” für sein Babyzimmer wird, solltest Du es die neuen Möbel für sein Kinderzimmer unbedingt mit aussuchen lassen. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und dank der nachhaltigen Möbel von PAIDI wird Dein Kind noch sehr lange etwas von seiner Einrichtung haben. Da ist es natürlich besonders wichtig, dass diese ihm auch gefällt. Doch trotz aller Liebe zum Design sollten die Möbel auch funktional sein. Ein schönes Hochbett ist hier immer eine gute Wahl. Am Anfang noch mit einer Rutsche versehen, machen die Spielsachen unter dem Bett spätestens mit Beginn der Schule einem geräumigen Schreibtisch Platz. Besonders gut eignet sich hierfür ein mitwachsender, höhenverstellbarer Schreibtisch von PAIDI, der sich den Bedürfnissen Deines Kindes perfekt anpasst.

Die PAIDI Schreibtische Marco 2, Marco 2 GT, Jaro und Tablo sind ein Gewinn in Sachen Ergonomie, da sie dank einer Kurbel einfach und vor allem stufenlos von ca. 53-79 cm höhenverstellbar sind und sich so optimal an die Größe Deines ABC-Schützen anpassen. Zudem lassen sich die Schreibtischplatten bis zu einer Schräglage von 19° bzw. 22° neigen – so muss sich dein Kind nicht über den Arbeitsplatz beugen und Haltungsschäden werden vermieden. Zudem bieten PAIDI Schreibtische viele praktische Details. So hat der multimediale Design-Schreibtisch Tablo einen integrierten Kabelkanal und eine Dockingstation. Dank zweier Leichtlaufrollen lässt er sich jederzeit verschieben und ist auch sonst voll flexibel, denn die Ablagemulden können mit fünf frischen Farben immer wieder variiert werden.

Zu allen Schülerschreibtischen von PAIDI gibt es passende Rollcontainer mit vielen Funktionen: Sie sind bequeme Sitzgelegenheit, Ordnungshelfer, Stauraum, Druckerparkplatz und Tresor für die ganz privaten Dinge. Als Universal-Container können sie entweder mit Rollen ausgestattet oder direkt unter der Schreibtischplatte montiert werden.

Doch ein Schülerarbeitsplatz ist erst mit einem hochmodernen, voll ergonomischen und sicheren Schreibtischstuhl komplett. Ein Stuhl ist dann optimal, wenn Dein Kind auf ihm automatisch richtig sitzt. Deshalb erlauben alle PAIDI Schreibtischstühle eine variable Einstellung der Sitzhöhe und –tiefe sowie die einfache Anpassung der Rückenlehne an die Körpergröße Deines Kindes. Diese Funktionen auch die Experten überzeugt. So wurde der PAIDI Schreibtischstuhl Pepe als Sieger im „ÖKO-TEST“ 10/2015 mit der Note „sehr gut“ bewertet.

Jugendzimmer von PAIDI – mehr Platz zur freien Entfaltung

Jugendbett mit praktischen Containern

Unter dem FIONA Kojenbett lassen sich Rollboxen, Rollregale oder sogar ein Unterschiebebett verstauen.

Die Jugend ist eine sehr schöne, doch teilweise auch sehr anstrengende Zeit. Vor allem Aufräumen steht bei den meisten Jugendlichen nicht sonderlich hoch im Kurs. Damit im Zimmer dennoch nicht das komplette Chaos wütet, sind Möbel mit hoher Funktionalität von besonderer Bedeutung. Regale für Bücher, CDs und DVDs sind nicht nur praktisch, sondern auch eine gute Möglichkeit, die begehrte Sammlung ansprechend zu präsentieren, während man im Bettkasten schnell Dinge verschwinden lassen kann, die nicht so nett anzusehen sind. Selbstverständlich darf in dieser Zeit auch ein geräumiger, höhenverstellbarer Schreibtisch von PAIDI nicht fehlen, damit Dein Kind auch schulisch zu Höchstleistungen auflaufen kann. Ein schickes Lowboard, das als Abstellmöglichkeit für den Fernseher oder als Sitzmöglichkeit zum Quatschen mit Freunden dienen kann, rundet das Gesamtbild ab.

FIONA_Kojenbett_120

Fiona Kojenbett mit Schubkästen.

Die Kojenbetten in den Programmen Fiona und Ylvie sind nicht nur formschön, sondern können auch individuell mit funktionalen Ergänzungen erweitert werden, wie zum Beispiel mit einem Unterschiebebett mit zwei integrierten Schubkästen oder mit unterschiedlichen Stauraum-Varianten. Feststellbare Rollregale und -boxen sind so konzipiert, dass sie entweder unter die Kojenbetten geschoben werden oder frei im Raum stehen können. Die Rollboxen sind dank Kissen in 13 Farben auch eine tolle Sitzgelegenheit. Und für Übernachtungsgäste gibt es auch eine tolle Möglichkeit: das Ausziehbett Floyd, das – wenn es nicht gebraucht wird – sich platzsparend unter die Liege schieben lässt.

Um sich wohlzufühlen und frei entfalten zu können, brauchen Kids viel Platz und Stauraum, damit Dein Nachwuchs nicht mehr Zeit als nötig mit Aufräumen verschwenden muss und sich schnell wieder den wirklich wichtigen Dingen im Leben widmen kann: Kind sein und Spaß haben!

Mehr über Kindermöbel von PAIDI erfahren

Hier geht`s zum Gewinnspiel!

Zurück zum “Ratgeber Kindermöbel”

Quelle: PAIDI.

Kommentare