crying baby with empty purse outdoors

Erziehungsfehler

Warum Wegschleichen traumatisch für Kinder ist

Diana Heuschkel am 29.05.2017 um 13:58 Uhr

Oft fließen nicht nur Kullertränchen bei den Kleinen, wenn die Eltern sich in der Kita verabschieden oder ihren Schatz zum ersten Mal mit dem Babysitter alleine lassen. Die ersten Abschiede zwischen Eltern und Kindern, sind für beide Parteien ein sehr emotionales Erlebnis. Kein Wunder, dass viele Eltern sich dazu entschließen, sich lieber heimlich davonzuschleichen, während ihr Nachwuchs vom Babysitter abgelenkt wird. Doch genau das ist ein großer Fehler – der für Kleinkinder traumatische Auswirkungen haben kann.

Warum muss es auch so herzzerreißend schwer sein, sich von seinem Kind zu verabschieden?! Da kann die Vorfreude auf das erste gemeinsame Date mit dem Partner, seitdem ihr Eltern geworden seid, noch so groß sein: Wenn der Moment kommt, an dem ihr eurem Schatz verklickern müsst, dass Mama und Papa nun für eine Zeit weggehen, ist das ein riesiger Wermutstropfen für alle.

Frau nimmt ihr Kind in den Arm

Auch wenn es schwerfällt: Abschiede geben Kindern ein sicheres Gefühl.

Darum sollten Eltern sich niemals wegschleichen

Doch die Alternative, die viele Eltern wählen, um den Abschied vermeintlich zu erleichtern, kann noch viel schlimmere Folgen haben: „Heimliches Wegschleichen, wenn Sie Ihr Kind beispielsweise in der Krippe abgeben, ist nicht hilfreich. Im Gegenteil: Es wird seine Angst schüren, dass Sie nicht wiederkommen könnten,“ warnen auch die Experten der Elternratgeber-Plattform „babycenter.de“ und raten: „So hart das sein kann: Verabschieden Sie sich und gehen Sie, während Ihr Baby Sie beobachtet.“

Statt wegschleichen: So wird die Verabschiedung leichter

So schwer es auch ist, du solltest deinem Kind immer klarmachen, dass du gehst – aber auch, dass der Abschied nur vorübergehend sein wird. Um die Eingewöhnung in der Kita und mit dem Babysitter zu erleichtern, sollte man den Zeitraum der Abwesenheit zunächst so gering wie möglich halten und nach und nach steigern. So lernen kleine Kinder, dass Mama und Papa bald wiederkommen. Auch ein Mitbringsel von zu Hause – das Lieblingskuscheltier oder ein Familienfoto – kann eine gute Rückversicherung für euren Nachwuchs sein.

Hast du vielleicht noch weitere Tipps für Eltern, die nicht wissen, wie sie ihrem Kind den Abschied erleichtern sollen? Teile deine Erfahrungen und Ratschläge mit ihnen in den Kommentaren unter diesem Artikel oder auf Facebook.

Bildquelle: iStock.com/boumenjapet, iStock.com/sUs_angel


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare