Zweites Kind ja oder nein
Anna Groß am 25.11.2016

Möchten wir ein zweites Kind – ja oder nein? Eine große Frage für die Familienplanung, mit der sich viele Paare über kurz oder lang konfrontiert sehen. Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind? Gibt es den überhaupt? Wie viel Altersunterschied zwischen dem Nachwuchs ist ideal? Wir haben Dir und Deinem Partner die wichtigsten Fragen zusammengestellt, damit Euch die Entscheidungsfindung leichter fällt.

Du kommst immer wieder über ein zweites Kind ins Grübeln? Dein Partner oder sogar Dein Kind äußern immer häufiger den Wunsch nach einem weiteren Baby bzw. nach einem Geschwisterchen? Und auch Du hättest nichts dagegen noch ein kleines Würmchen im Kreise Deiner Familie willkommen zu heißen, bist Dir aber nicht sicher, ob es dafür nicht noch zu früh ist? Den richtigen Zeitpunkt für ein zweites Kind gibt es genauso wenig wie beim ersten Baby. Dennoch spielt das Timing eine große Rolle, wenn es zum Thema Familienzuwachs kommt. Solange Ihr aber den Wunsch nach einem weiteren Familienmitglied teilt, lassen sich auch für alle weiteren Fragen Antworten und Lösungen finden.

Familienplanung für zweites Kind

Möchten wir ein zweites Kind – ja oder nein? Diese Entscheidung sollte wohl überlegt sein!

Welcher Alterunterschied ist der beste?

Den idealen Alterunterschied zwischen Deinen Kindern gibt es nicht. Oder besser gesagt: Er variiert von Paar zu Paar. Viele Eltern denken erst über ein zweites Kind nach, wenn das Erstgeborene aus dem Gröbsten raus ist. Andere Paare schätzen einen möglichst kleinen Altersunterschied zwischen ihren Sprösslingen, damit die Geschwister besser zusammen spielen können und gemeinsam aufwachsen. Aber auch die Fachwelt hat ihre Meinung zur Frage des Altersunterschiedes. So raten Hebammen und Ärzte zu einem nicht zu geringen Altersunterschied, damit der Körper der Mutter sich erholen kann. Sie empfehlen Eltern in den ersten neun Monaten nach der Geburt zu verhüten. Denn eine zweite Schwangerschaft mit einem Baby oder einem sehr mobilen Kleinkind ist nicht nur eine Doppelbelastung, sondern zugleich eine ziemlich große Herausforderung. Egal für welchen Altersunterschied Ihr Euch auch entscheidet: Ob sich Eure Kinder untereinander verstehen werden, ist nicht planbar und hängt weder vom Alter noch vom Geschlecht der Knirpse ab. Sicherlich könnt Ihr als Eltern mit Eurer Erziehung so einiges beeinflussen – etwa indem Ihr kein Kind bewusst bevorzugt – aber eben nicht alles.

Geschwister

Wünscht sich Dein Kind ein Geschwisterchen?

Die Checkliste: Zweites Kind – ja oder nein?

Wenn Ihr Euch ein zweites Kind wünscht, sollten Dein Partner und Du zunächst gemeinsam ein paar Gedanken spinnen – zum Beispiel wie Euer Familienleben mit einem weiteren Mitglied aussehen würde. Die folgenden Fragen können Euch dabei unterstützen und vielleicht auch helfen, den bestmöglichen Zeitraum für ein weiteres Baby etwas einzugrenzen:

  • Wie war meine erste Schwangerschaft?
  • Was würden wir bei einer zweiten Schwangerschaft anders machen?
  • Wie war meine erste Geburt?
  • Wie war der Babyalltag?
  • Hatten wir in der ersten Zeit genug Zeit für uns?
  • Wie fühlen wir uns als Familie – ist noch ein weiterer Platz für ein zweites Kind frei?
  • Wie sieht es mit unserer beruflichen Planung aus?
  • Wer hilft mit dem ersten Kind, wenn es in der zweiten Schwangerschaft Probleme gibt?
  • Wie kann eine Aufgabenverteilung aussehen, wenn zwei Kinder da sind?
  • Wie würden wir mit Schwierigkeiten umgehen?
  • Könnten wir auch mit einer längeren Wartezeit auf ein zweites Kind klarkommen?
  • Was passiert, wenn wir uns dafür entscheiden, nur ein Kind zu haben?
  • Was sagt das Herz – wünschen wir uns noch ein Baby?

Zweites Kind – ja oder nein? Wichtig ist besonders, dass Ihr Euch für diese große Frage ausreichend Zeit nehmt und sie vor allem gemeinsam beantwortet. Was für Euch in Sachen Familienplanung heute noch total einleuchtend klingt, mag Euch in ein paar Monaten vielleicht schon wieder völlig unlogisch erscheinen. Folgt bei dieser Entscheidung also ruhig der Redewendung: Kommt Zeit, kommt Rat. Ist Dein Erstgeborenes bereits alt genug, solltet Ihr es übrigens unbedingt in die Entscheidung mit einbeziehen und im Falle einer erneuten Schwangerschaft Dein Kind auf ein zweites Baby vorbereiten.

Bildquellen: iStock/boggy22, iStock/Choreograph, iStock/ChristinLola


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?