100 Fragen

Kindergartenwahl

Frage:

Was versteht man unter dem Montessori-Konzept?

Anwort:

Die Montessori Pädagogik ist ein reformpädagogischer Bildungsansatz, der das Kind in seiner Einzigartigkeit und mit seinen Bedürfnissen ins Zentrum stellt. Besonderes Augenmerk liegt darauf, das Kind zum selbstständigen Denken anzuleiten und die Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Das Motto der Montessori Pädagogik lautet: Hilf mir, es selbst zu tun. Kindergärten und Schulen, die der Montessori Pädagogik folgen , haben ein sehr eigenes Konzept. Die Kinder können hier selbst entscheiden, was, ob und wie sie lernen. So soll die individuelle Lernpersönlichkeit des Kindes gefördert werden. Oft funktioniert das Lernen im Montessori Umfeld sehr harmonisch, dennoch ist das Konzept für die späteren Schuljahre in Deutschland nicht gesetzlich anerkannt. Viele Schüler haben mit dem Wechsel ins normale Schulsystem Probleme. Die Entscheidung für Montessori Pädagogik sollte nicht leichtfertig fallen.


Kommentare (2)

  • DieWeltbeste am 28.02.2014 um 08:56 Uhr

    Ich halte nicht wirklich viel von dem Montessori-Konzept. Die Antwort sagt es ja auch schon: Kinder haben dann später öfter Probleme. Ist ja das gleiche wie bei Waldorfschüler, die dann später eigentlich kaum richtig studieren können, weil sie die Lernweise überhaupt nicht kappieren. Ich glaube denen wird dann einfach viel zu viel Freiheiten gelassen. Es muss einfach irgendwo ein einheitliches Konzept bestehen, wo man auch weiß, was die Kinder in einer gewissen Zeit lernen müssen. Das ist dann vielleicht nicht sonderlich individuell, aber wenn wirklich jedes Kind einfach macht und lernt, was es will, wie sollen die Arbeitgeber das denn bitte später beurteilen? Vor allem dann am besten noch mit keinen Noten, damit auch niemand mehr einen Durchblick hat, was jemand überhaupt kann. So spiegeln die Noten vielleicht auch nicht bei jedem den Bildungsstand wieder, aber es ist immerhin ein Richtwert.

  • Mamalein82 am 29.09.2011 um 08:09 Uhr

    ich war selbst auf einer montessori schule, finde das konzept sehr gut, in den freiarbeitsstunden lernt man sich selbst sinnvoll zu beschäftigen und kann mal auf andere weise den stoff lernen, also mit mathe als bank spielen auf dem teppich, rechenkästen..man kann frei und kreativ arbeiten, find ich super