100 Fragen

Gesundheit

Frage:

Wie lange muss mein Kind zu Hause bleiben, wenn es Läuse hat?

Anwort:

Die Faustregel bei Läusen lautet: Dein Kind muss solange zu Hause bleiben, bis keine Ansteckungsgefahr mehr besteht. Dies ist von Befall zu Befall unterschiedlich. Wenn Dein Kind von Kopfläusen geplagt wird, hilft Haare waschen leider wenig weiter, da sich die Kopfläuse an den Haaren festklammern und auch über Stunden unter Wasser überleben können. Auch Hausmittel wie Essig oder heiße Luft aus dem Fön schaden den sandkorngroßen Insekten wenig. Hier hilft ganz klar nur ein Läusemittel aus der Apotheke weiter. Stofftiere kann man gut verpackt in einem Plastikbeutel in die Gefriertruhe packen, um die Kopfläuse auch dort zu vernichten. Wichtig ist, dass Du auch wenn Dein Kind keine Beschwerden mehr hat, Du nach 10 Tagen noch einmal zur Sicherheit auf Nissen kontrollierst, falls nicht alle Kopfläuse abgestorben sind. Am besten verwendest Du hierfür einen sogenannten Nissenkamm aus der Apotheke.


Kommentare

2 Kommentare

  • jonahzoe

    Ich finds nervig, wenn ich immer und immer wieder diesen einen Zettel im Kindergarten vorfinde..

    24.02.2012 um 12:50 Uhr
  • saculslin

    Das kommt dummerweise immer wieder vor. Ständig bekommt man einen Zettel, man muss den Kindern immer wieder sagen, daß sie bloss keine Mützen von anderen anziehen...

    01.12.2012 um 22:28 Uhr