100 Fragen

Schwanger werden

Frage:

Mädchen oder Junge: Wie kann ich das Geschlecht meines Babys beeinflussen?

Anwort:

Die Meinungen darüber, ob man das Geschlecht des Kindes beeinflussen kann oder nicht, gehen weit auseinander. Bereits vor vielen Jahren haben die Menschen versucht, dass Geschlecht des Kindes mitzubestimmen. Die Griechen beispielsweise haben sich beim Sex immer auf die rechte Seite gedreht, weil sie dachten, so einen Jungen zeugen zu können.

Es gibt zwar keine wissenschaftlichen Garantien dafür, wie ein Paar das Geschlecht des Kindes beeinflussen kann, aber im Laufe der Jahre haben sich gewisse Hypothesen entwickelt. Wünscht man sich beispielsweise ein Mädchen, sollte der Geschlechtsverkehr drei Tage vor dem Eisprung stattfinden, da weibliche Samenzellen länger überleben. Möchte man lieber einen Jungen, sollte der Geschlechtsverkehr genau am Tag des Eisprungs stattfinden, da die männlichen Samenzellen schneller als die weiblichen sind und das Ei schneller erreichen. Der Mann sollte vor dem Geschlechtsverkehr auch am besten einige Tage enthaltsam sein, da so die Menge der männlichen Samen im Ejakulat erhöht werden. Ein weiterer geschlechtsbestimmender Faktor kann auch die Position beim Geschlechtsverkehr sein. Umso tiefer der Penis in die Scheide eindringt, umso kürzer ist der Weg zum Muttermund. Für die Zeugung eines Mädchens empfiehlt sich die Missionarsstellung und für einen Jungen die Stellung von hinten.

Einhundertprozentige Garantien gibt es natürlich nicht. Aber es gibt durchaus zahlreiche Fälle, in denen es geklappt hat und das Wunschgeschlecht des Kindes erreicht wurde.


Kommentare