Voraussetzungen einer Adoption

Wohl des Kindes

Voraussetzungen einer Adoption

am 07.08.2015 um 17:16 Uhr

Fast jedes Paar, das keine Kinder bekommen kann, denkt früher oder später einmal über eine Adoption nach. Solltet Ihr Euch dazu entscheiden, ein Kind zu adoptieren, müsst Ihr bestimmte Bedingungen erfüllen. So kann zum Beispiel die Ehe eine wichtige Voraussetzung der Adoption sein.

Eine Adoption soll immer dem Wohl des Kindes dienen, seine Bedürfnisse stehen im Vordergrund. Wenn Du ein Kind adoptieren möchtest, brauchst Du einen langen Atem, denn bis eine Adoption in trockenen Tüchern ist, können mehrere Jahre vergehen. Zunächst einmal sollte Dir daher klar sein, dass eine Adoption kein einfacher, unkomplizierter Ausweg aus der Kinderlosigkeit ist: Die Wartezeiten sind lang und die Bewilligung ist an vielerlei Bedingungen geknüpft. So ist zum Beispiel eine intakte Beziehung eine wichtige Voraussetzung der Adoption. Solltet Ihr trotz des oftmals nicht ganz einfachen Weges fest entschlossen sein, ein Kind zu adoptieren, müsst Ihr vor allem die folgende Voraussetzung zur Adoption erfüllen.

Voraussetzung der Adoption: Paar mit Kind auf dem Spielplatz

Voraussetzung der Adoption ist, dass die angehenden Adoptiveltern verheiratet sind.

Voraussetzung der Adoption: Das Wichtigste

Eine Adoption ist nur dann zulässig, wenn sie dem Wohl des Kindes dient. Außerdem muss zu erwarten sein, dass zwischen dem Kind und den Adoptiveltern ein normales Eltern-Kind-Verhältnis entsteht. Eine weitere Voraussetzung der Adoption ist, dass verheiratete Paare die Adoption nur gemeinschaftlich durchführen können. Unverheiratete Personen dürfen hingegen ein Kind ausschließlich alleine adoptieren. Wenn es sich bei dem zu adoptierenden Kind allerdings um das leibliche Kind eines der Ehepartner handelt, gelten andere Regelungen. In diesem Fall kann der andere Ehepartner das Kind auch alleine adoptieren. Diese Art der Adoption wird Stiefkindadoption genannt und ist im Gegensatz zur „normalen“ Adoption auch in Eingetragenen Lebenspartnerschaften möglich.

Voraussetzung der Adoption: Wie alt muss man für eine Adoption sein?

Wenn ein Ehepaar eine Adoption beantragen möchte, muss einer der Partner mindestens 25 Jahre, der andere Partner mindestens 21 Jahre alt sein. Möchtest Du ein Kind jedoch alleine adoptieren, beträgt das Mindestalter 25 Jahre. Wer sein nichteheliches Kind oder das Kind des Ehepartners annehmen möchte, muss wiederum nur 21 Jahre alt sein. Ein Höchstalter für die Adoptiveltern gibt es nicht. Allerdings empfiehlt der Gesetzgeber, dass der Altersunterschied zwischen dem Kind und seinen Adoptiveltern nicht größer als 40 Jahre sein sollte. In allen Fällen gilt die folgende Voraussetzung der Adoption: Jeder, der ein Kind adoptieren möchte, muss unbeschränkt geschäftsfähig sein. Das heißt, dass die potentiellen zukünftigen Eltern fähig sein müssen, sich selbst durch rechtsgeschäftliche Erklärungen – beispielsweise einen Vertrag – wirksam zu binden. Die volle Geschäftsfähigkeit ist an die Volljährigkeit und die geistige Entwicklung eines Menschen gebunden. So kann sie zum Beispiel durch eine Entmündigung entzogen werden.

Voraussetzung der Adoption: Die Beziehung

Wenn Ihr ein Kind adoptieren möchtet, sollte Eure Beziehung absolut intakt sein. Auch die Länge der Partnerschaft ist eine wichtige Voraussetzung der Adoption. Wenn Du und Dein Mann ein Kind adoptieren möchtet, solltet Ihr mindestens vier Jahre zusammen sein. Erst dann gilt Eure Beziehung nach den Adoptionsregeln als beständig und fest. Bei der Beantragung des Adoptionsverfahrens müssen Du und Dein Partner ein Gesundheitszeugnis vorlegen, das nachweist, dass es Euch körperlich möglich ist, ein Kind großzuziehen. Damit sollen die Pflege und Erziehung des Familienzuwachses gesichert werden. Die zukünftigen Eltern dürfen außerdem keinerlei Vorstrafen haben und sollten die Religionszugehörigkeit des Kindes akzeptieren. Sowohl beide leiblichen Eltern als auch das Kind müssen ihre Zustimmung geben. Bei jungen Kindern übernimmt der Vormund die Entscheidung des Kindes. Ab einem Alter von 14 Jahren darf es selbst entscheiden, ob es ein Teil Eurer Familie werden möchte. Bevor die Entscheidung endgültig getroffen werden kann, wird das Kind bereits eine Weile bei Euch wohnen. So kann das Jugendamt noch einmal sehen, ob Ihr zusammenpasst und den Alltag im Team meistern könnt – eine wichtige Voraussetzung der Adoption! Um die Sache dann offiziell zu machen, braucht Ihr eine notarielle Beurkundung. Nun seid Ihr vor dem Gesetz Eltern und für Euch gelten die gleichen Rechte, als würde es sich um Euer leibliches Kind handeln. Die Einwilligungspflicht der leiblichen Eltern entfällt, wenn der Elternteil langfristig außerstande ist, eine Einwilligungserklärung abzugeben. Ist der Elternteil in der Lage, der Adoption zuzustimmen, tut dies aber nicht, kann in besonderen Fällen ein Urteil des Vormundschaftsgerichts die Einwilligung ersetzen.

Voraussetzung der Adoption: Als Single ein Kind adoptieren

Wenn Du alleinstehend bist, hast Du zwar auch die Möglichkeit, Dir den Kinderwunsch per Adoption zu erfüllen, die Wahrscheinlichkeit auf einen positiven Ausgang ist allerdings sehr viel geringer. Hintergrund dieser Regelung ist, dass das Kind in eine intakte, liebevolle Familie gegeben werden soll. Diese Situation wird vom Jugendamt eher bei einem verheirateten Paar gesehen. Als Single kannst Du ein Kind zudem nur dann adoptieren, wenn zwischen Dir und dem Kind bereits eine feste Bindung besteht, zum Beispiel durch eine Verwandtschaft. Mehr Informationen und individuelle Beratung zu allen Voraussetzungen einer Adoption und zu den Sonderfällen erhältst Du bei Deinem Jugendamt.

Voraussetzung der Adoption: Die finanzielle Situation

Neben den zwischenmenschlichen Komponenten und einer intakten Beziehung ist auch eine stabile finanzielle Lage eine wichtige Voraussetzung der Adoption. Wenn Du und Dein Partner ein Kind adoptieren wollt, muss Eure finanzielle Situation daher stimmen und ein regelmäßiges sowie ausreichendes Einkommen vorhanden sein. Trotzdem müsst Ihr neben dem Job natürlich genug Zeit für Euer zukünftiges Kind haben, schließlich ist die ausreichende Betreuung ebenfalls eine wichtige Voraussetzung der Adoption. Auch als Adoptiveltern habt Ihr Anspruch auf Elterngeld und Elternzeit. Es besteht also die Möglichkeit, eine berufliche Pause einzulegen, um den Neuzugang in der Familie willkommen zu heißen.

Paare, die keine eigenen Kinder bekommen können, denken oftmals über eine Adoption nach, um sich ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Allerdings sollte Dir bewusst sein, dass sich ein Adoptionsverfahren über mehrere Jahre erstrecken kann und an verschiedene Bedingungen geknüpft ist. Eine Voraussetzung der Adoption ist zum Beispiel, dass Du und Dein Partner verheiratet und mindestens seit vier Jahren zusammen seid. Zudem müssen die Ehepartner unbeschränkt geschäftsfähig sein und ein Gesundheitszeugnis vorlegen. Eine weitere Voraussetzung der Adoption ist ein gesichertes, ausreichendes Einkommen. Die verschiedenen Auflagen sollen sicherstellen, dass das Kind in eine Familie kommt, in der es sicher und behütet aufwachsen kann.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare (14)

  • abdullohfarhad1 am 17.03.2015 um 21:18 Uhr

    Kann man mit 22 Jahren noch adoptiert werden ?

    Antworten
  • goodmint am 22.02.2015 um 10:46 Uhr

    Bin Mutter ein 5 J. Mädchen in Hamburg. Ihr Vater hat keine Zeit für sie und sie möchtet deswegen, dass ich für sie einen neuen Papa suche. Wir sind als 'mint' bei familyship.de erreichbar. Ihr lebensmittelpunkt ist in Hamburg, aber wir könnten innerhalb Deutschland oder irgenwoanders wo Deutsch gesprochen ist uns umziehen. Wir sind fließend englischsprachig so irgendwo wo Englisch gesprochen ist wird uns auch gut passen. Wer jemand kennt der Interesse hat bitte mich kontaktieren.

    Antworten
  • mamamithut am 25.06.2014 um 16:59 Uhr

    Wenn man bedenkt, dass gerade viele ältere Kinder in Heimen aufwachsen, wenn sie nicht adoptiert werden, frag ich mich bei manchen Voraussetzungen, ob die wirklich sein müssen.

    Antworten
  • JazzFan86 am 19.09.2013 um 09:54 Uhr

    Ja,eine Adoption ist ein langer Weg. Meine Tante hat meine Cousine, die wesentlich jünger ist auch adoptiert und ich kann mich noch gut daran erinnern. Es ist aber gut, dass man für eine Adoption Voraussetzungen erfüllen muss. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Kind in eine passende Familie kommt.

    Antworten
  • StupsHasi86 am 04.09.2013 um 12:34 Uhr

    Ich wusste gar nicht, dass es so viele Adoption Voraussetzungen gibt!

    Antworten
  • AshleyAshtray am 30.08.2012 um 12:28 Uhr

    Ich finde es total verständlich, dass man bei einer Adoption Voraussetzungen erfüllen muss, die umfangreich sind! Nur so kann man sichergehen, dass das adoptierte Kind auch in gute und fürsorgende Hände gerät!

    Antworten
  • LolliLollo am 21.08.2012 um 11:04 Uhr

    hab schon ganz oft adoptierte Kinder für die leiblichen gehalten, weil sie sich im Verhalten so sehr den Adoptiv-eltern anpassen. echt eine super Sache.

    Antworten
  • JanaJoana am 17.08.2012 um 10:28 Uhr

    Mein bester Freund denkt zur Zeit über eine Adoption nach. Das notwendige Alter hat er und auch steht er finanziell gut da, hat also einen festen Job und ein gutes Einkommen. Allerdings würde bei ihm eine Adoption eher scheitern, weil er alleinstehend ist 🙁

    Antworten
  • Kartoffelfee am 19.07.2012 um 09:21 Uhr

    Ich finde es aber eigentlich gut, dass die Voraussetzungen einer Adoption so streng sind. Die Kinder sollen schließlich die bestmögliche Lebenssituation bekommen.

    Antworten
  • pittiplatsch80 am 09.07.2012 um 13:01 Uhr

    Ich dachte schon, dass die Vorraussetzungen einer Adoption heftig sind. Aber, wenn man sich ein Kind wünscht, nimmt man das denke ich gerne in Kauf.

    Antworten
  • Snacky5 am 10.10.2011 um 13:47 Uhr

    bekannte von uns haben ein wunderbares mädchen adoptiert, sie sind sehr glücklich, trotzdem kommt immer mal die frage auf, wer ihre leiblichen eltern sind etc. ich glaube das beschäftigt fast alle adoptivkinder und irgendwann wollen sie die antwort auf die frage 'warum'

    Antworten
  • opossumdame am 29.09.2011 um 10:46 Uhr

    ..find es ziemlich übertrieben, aber auch verständlich...

    Antworten
  • bluemelein12 am 23.09.2011 um 16:02 Uhr

    Oh mein Gott, was man da alles erfüllen muss. Wahnsinn.

    Antworten
  • Lovely_Kid am 19.09.2011 um 12:50 Uhr

    Wir haben auch mal über Adoption nach gedacht, als es nicht geklappt hat mit dem Schwanger werden...hatten sogar schon einen Beratungstermi und dann bin ich plötzlich doch schwanger geworden 🙂

    Antworten