Mehr Chancen

Ovulationstest: Den Eisprung bestimmen

Katharina Meyeram 01.03.2016 um 13:07 Uhr

Viele Frauen, die sich ein Kind wünschen, werden oft nicht auf Anhieb schwanger. Wenn Du schon seit einiger Zeit erfolglos versuchst, schwanger zu werden, lohnt sich ein Ovulationstest. Denn mit diesem kannst Du den Zeitpunkt Deines Eisprungs relativ genau bestimmen und weißt somit, wann Deine fruchtbaren Tage sind.

Der Eisprung ist die Grundvoraussetzung für eine Schwangerschaft. Er wird dadurch ausgelöst, dass der weibliche Körper vermehrt das luteinisierende Hormon (LH) produziert. Dieses LH kann im Urin nachgewiesen werden. Der Ovulationstest, auch LH-Test oder Eisprungtest genannt, misst die LH-Konzentration im Urin und kann so anzeigen, ob der Eisprung in den nächsten Tagen einsetzen wird.

Mit einem Ovulationstest kannst Du den Eisprung bestimmen.

Mit einem Ovulationstest kannst Du den Eisprung bestimmen.

Wenn Du Dir ein Kind wünschst und schwanger werden möchtest, kannst Du durch den Ovulationstest aber nicht nur herausfinden, wann Dein Eisprung stattfindet, sondern ob es in Deinem Körper überhaupt zum Eisprung kommt. Du solltest jedoch beachten, dass Ovulationstests keine ärztliche Untersuchung ersetzen, wenn der Verdacht auf Unfruchtbarkeit besteht. Befürchtest Du also, unfruchtbar zu sein, solltest Du Dich von Deinem Gynäkologen gründlich durchchecken lassen.

Der richtige Zeitpunkt für den Ovulationstest

Obwohl Dein Zyklus sich über fast einen Monat erstreckt, kannst Du nur an ungefähr fünf bis sechs Tagen davon schwanger werden. Es handelt sich dabei um die Tage, die rund um den Eisprung liegen. Wenn Du schwanger werden möchtest, ist es also wichtig, den Zeitpunkt Deines Eisprungs mithilfe eines Ovulationstests so genau wie möglich zu ermitteln. Der Eisprung findet normalerweise in der Zyklusmitte statt. Bei einem 28 Tage dauernden Zyklus solltest Du also am neunten Tag nach Eintreten Deiner Regelblutung mit dem Ovulationstest beginnen. Normalerweise greifen jedoch eher Frauen mit einem sehr unregelmäßigen Zyklus zum Eisprungtest. Sollte auch Dein Zyklus unregelmäßig sein, empfiehlt es sich daher, dass Du den Test erst vom 11. bis zum 16. Tag nach dem Eintreten Deiner Periode durchführst. In diesem Zeitraum sollte der Eisprung in der Regel stattfinden. Um ein möglichst eindeutiges Ergebnis zu bekommen, führe den Ovulationstest – sofern er nicht sofort ein positives Ergebnis anzeigt – am besten immer zur gleichen Uhrzeit an mehreren Tagen hintereinander durch. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Du Deinen Eisprung „verpasst“. Wenn der Ovulationstest gleich beim ersten Mal positiv ausfällt, musst Du natürlich keinen weiteren LH-Test durchführen.

So wendest Du den Ovulationstest richtig an

Die Anwendung eines Ovulationstests ähnelt der eines Schwangerschaftstests. Allerdings musst Du den Ovulationstest im Gegensatz zum Schwangerschaftstest mehrere Tage hintereinander wiederholen, wenn er nicht sofort positiv ist. Nachdem Du den Teststreifen des Ovulationsstests in den frischen Urin getaucht hast, zeigt er Dir wenige Minuten später durch verschiedenfarbige Streifen ein Ergebnis an. Am besten ist es, wenn Du den Ovulationstest nicht frühmorgens, sondern zwischen 10 und 20 Uhr machst, da im Laufe des Tages die LH-Konzentration zunimmt und so besser nachgewiesen werden kann. Damit die Hormonkonzentration in Deinem Urin hoch genug ist, solltest Du, bevor Du den Ovulationstest durchführst, einige Stunden vorher nicht auf die Toilette gehen.

So liest Du den Ovulationstest ab

Die Referenzlinie des Ovulationstests dient zur Kontrolle und erscheint nach etwa drei Minuten. Sie zeigt Dir an, ob Du den Ovulationstest korrekt durchgeführt hast und ob er funktioniert hat. Wenn gar keine Linie auf dem Teststreifen erscheint, ist der Test ungültig. Bei einem gültigen Test erscheint nach zehn Minuten die Ergebnislinie. Wenn diese deutlich heller ist als die Referenzlinie – oder sogar überhaupt nicht zu sehen ist – konnte im Urin noch kein Anstieg des luteinisierenden Hormons gemessen werden. Wenn sie aber ähnlich intensiv oder dunkler als die Referenzlinie ist, wird Dein Eisprung in den nächsten 24 bis 36 Stunden einsetzen und Deine fruchtbaren Tage einleiten. Während der nächsten Tage sind die Chancen für eine Schwangerschaft also am größten. Eine Alternative zum normalen Ovulationstest ist der digitale Ovulationstest. Die Art der Handhabung ist gleich. Im Gegensatz zum nicht digitalen LH-Test musst Du hierbei keine farbigen Linien entziffern. Stattdessen wird Dir das Ergebnis verständlich auf einem Display angezeigt. Diese kleinen Geräte kannst Du genauso wie den analogen Ovulationstest in Drogerien und Apotheken kaufen.

Ovulationstest: Sicherheit und Erfolgschancen

Ein Ovulationstest kann ein guter Anhaltspunkt für Deine fruchtbaren Tage sein. Wenn Du einen unregelmäßigen Zyklus hast, kann er jedoch schnell zu einer kostenintensiven Angelegenheit werden, da Du den Ovulationstest in diesem Fall wahrscheinlich sehr oft durchführen musst. Falls Du bereits Medikamente nimmst, um Dir Deinen Kinderwunsch zu erfüllen, solltest Du beachten, dass diese Arzneimittel LH enthalten, um Deinem Eisprung auf die Sprünge zu helfen. Das kann das Ergebnis des Ovulationstests natürlich verfälschen.

Die Bestimmung des Eisprungs durch einen Ovulationstest hilft Dir dabei, Deine Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Dennoch ist der positive Ovulationstest keine Garantie für eine Schwangerschaft. Denn neben dem Eisprung als Grundvoraussetzung spielen bei der Empfängnis viele Faktoren eine Rolle. Falls Dein Kinderwunsch über einen sehr langen Zeitraum hinweg unerfüllt bleibt, solltest Du in jedem Fall ärztlichen Rat einholen.

Bildquelle: iStock/Anna Omelchenko

Kommentare (38)

  • Hab auch ganz viele Tests gemacht und die haben das richtig gut angezeigt immer. Ich war begeistert. War auch keiner von Clearblue, also die anderen funktionieren auch und das Geld ist es echt wert. Ich kanns nur empfehlen. biun wirklich wirklich begeistert!

  • Ich komm mit den Test einfach nicht klar. Der zeigt immer Mist an bei mir, der so einfach auch nicht stimmen kann :-(

  • Am besten ist der Ovutest von Clearblue - aber leider auch ziemlich teuer, aber das sind die Kinder ja letztlich auch, also wer da schon sparen muss...

  • Hab ein halbes Jahr Ovulationstest hinter mir und es hat alles nichts gebracht. Meine Periode kommt auch laut den Dingern sehr regelmäßig, also ich denke nicht, dass es an mir liegen kann!!!

  • Den Ovulationstest von Clearblue hatte ich anfangs auch, aber nach einiger Zeit wusste ich auch immer ohne Test, wann meine fruchtbaren Tage sind.

  • ich benutze auch einen ovulationstest von clearblue.nun bin ich verunsichert da er am 12 ZT, 17ZT und 20 ZT einen smiley angezeigt hat.nun weiß ich nicht ob ich einen ES hatte oder mein Körper immer nur ansetzt zum ES :-(

  • ich finde den Speichelovulationstest super. geratherm hat einen. den kann man unendliche male benutzen und ist super diskret.

  • Es gibt ja auch Ovulationstests aud Speichebasis, die finde ich ganz super. Die kann man unendlich oft verwenden und funktionieren bei den meisten Frauen einwandfrei. Meiner ist von Geratherm.

  • Ich hab auch schon den ein oder anderen Ovulationstest gemacht. Hab nur das Gefühl, dass wenn man 5 macht, die einen 6 Ergebnisse ausspucken.

  • Wir haben vor beiden Schwangerschaften einen Ovutest verwendet und das hat super geklappt. Es ging beide Male sehr schnell mit der Schwangerschaft!

  • Bisher sind wir noch nicht auf einen Ovulationstest umgestiegen, aber ich denke, wenn es in den nächsten drei Monaten nicht klappt, werden wir das mal tun. Ist ja doch sicherer als sämtliche Rechnerei.

  • Am 31.7.13 also gestern hatte ich einen :-D ich war so happy. Nun hoffe ich dass es geklappt hat ;-)

  • Meine frage hat sich erledigt. Danke für die zahlreichen Antworten. Hahaha. Clearblue von DM. Hat mich 25€ gekostet. Gratis ein Schwangerschaftstest!!! Auch von Clearblue. Noch nicht angewendet. Erst nächste Woche. Da ich gestern leider meine Regel bekommen habe. Was soll's :)

  • wann muss ich den ovutest denn eigentlich machen. kenn mich null damit aus. noch nie getestet.

  • Ich werde jetzt wohl auch mal auf Ovulationstests zurückgreifen. Der Eisprungkalender ist mir zu unsicher, zumal ich meinen Eisprung auch selten bewusst wahrnehme. Ich habe selten Anzeichen.

  • Wenn man nur wüsste, welchen Ovulationstest man nehmen soll. Es gibt ja so schrecklich viele.

  • Ich habe jetzt auch mal mit Ovulationstest angefangen. Ich bin sehr sehr sehr gespannt, wie gut und schnell es klappt. Das ist so aufregend.

  • Wir hatten es ungefähr ein halbes Jahr lang mit Ovulationstest versucht. Hat aber nie geklappt. Als wir darauf dann gar nicht mehr geachtet haben, war ich sofort schwanger. Verrückt manchmal :-)

  • Ich hatte auch Erfolg mit einem Ovulationstest. Ging ganz unkompliziert. Da war ich positiv überrascht.

  • Also ich kann nur jedem empfehlen einen Ovulationstest zu machen! Bei uns hat das wunderbar funktioniert :)

  • Einen Ovulationstest habe ich bisher noch nicht benutzt. Aber finde es gut, dass es sowas gibt.

  • HAbe im letzten Zyklus einen von Rossmann gehabt der mir wirklich nur die beiden fruchtbaren Tage angezeigt hat. Hat trotzdem leider nicht geklappt. Habe meine Periode bekommen aber irgendwie komisch. Sorry wenn ich das jetzt so schreiben aber ganz dunkel und habe die Blutung jetzt schon seit 14 Tagen. Aber nicht stark. HAbe mir den Test von Clearblue gekauft, der jetzt schon seit 4 Tage ein grinsenden Smilie zeigt? Warum ? Ich denke der zeigt nur 2 Tage an. Woran kann das liegen?

  • Ich hab auch einen Clearblue Ovulationstest genommen und bin damit schwanger geworden.

  • Meine Freundin hat auch mal einen Ovulationstest benutzt und war auch im nu schwanger. Wäre sie aber ohne den Test sicher auch geworden.

  • Ich habe auch den Clearblu Ovulationstest benutzt und es hat funktioniert ;-)

  • Finde es toll, dass es sowas wie die Ovulationstests gibt... Wünsche jeder Frau, dass es damit klappt!

  • Momentan nutze ich den Ovulationstest von Clearblu. Ich hoffe, es hilft.

  • Die Ovulationstests können zwar nie eine absolute Sicherheit bieten aber sie geben einen guten Anhaltspunkt und sind zur Orientierung auf jeden Fall hilfreich.

  • Ich habe mir jetzt auch einen Ovulationstest gekauft und bin schon ganz gespannt!

  • Ich habe damals auch mit einem der Ovulationstests "gearbeitet" und es war von Erfolg gekrönt :-)

  • Ich benutze auch einen der Ovulationstests und hoffe, das es was bringt!!!

  • Ich probiere es momentan auch mit einem der Ovulationstests. Mal sehen, ob das bald klappt.

  • Gut, dass es bei uns ohne ging, das muss ja schrecklich sein, diese Planerei :-(

  • Die die teuer, die Ovulationstests?

  • Bei mir keiner der Ovulationstests einen Eisprung angezeigt :-( Vielleicht liegts daran das ich "erst" im Mai die Pille abgesetzt habe!?

  • Ich bin mit einem der Ovulationstests schwanger geworden :-)

  • Ich denke, ich werde einen der Ovulationstests auch testen. Immerhin steigt die Wahrscheinlichkeit, den richtigen Moment abzupassen und eine regelmäßige Monatsblutung habe ich auch. Ich bin sehr gespannt, ihn zu testen!

  • Bei uns hat es anhand des Ovulationsrtests geklappt, kann ich nur empfehlen!


Kinderwunsch

Bitte um Rat: Was essen um schwanger zu werden ?

7

Katha_85 am 01.09.2016 um 07:29 Uhr

Hallo liebe Community, Ich habe mir sagen lassen das die Ernährung einer der wichtigsten Faktoren ist um...

Erfahrung mit privater Samenspende?

3

lilien am 30.08.2016 um 11:54 Uhr

Hallo, wir wünschen uns sehnlichst ein Baby. Leider ist das Spermiogramm meines Mannes schon seit längerer...

Gutes Basalthermometer

0

SofieAntonia am 25.08.2016 um 08:55 Uhr

Welches Basalthermometer könnt ihr empfehlen?

Mami Videos