Mama in 1 Jahr?

Schnell schwanger werden: So klappt’s!

Katharina Meyeram 10.04.2014 um 15:59 Uhr

Jahrelang hast Du akribisch auf eine erfolgreiche Verhütung geachtet, doch jetzt, da Du Dir sicher bist, den Mann fürs Leben gefunden zu haben, möchtest Du möglichst schnell schwanger werden. Leider gibt es keine kleine Pille, die Dir von heute auf morgen den Kinderwunsch erfüllen kann, aber mit den richtigen Methoden gehörst auch Du zu den Frauen, die schnell schwanger werden können.

Eine Familie zu gründen, funktioniert leider nicht von jetzt auf gleich. Du hast ja auch Deinen Traummann wahrscheinlich nicht bei Deinem allerersten Date kennengelernt, sondern musstest erst ein paar Frösche küssen. Doch sobald Du Dir sicher bist „Das ist der Mann fürs Leben!“, möchtest Du bitte auch ganz schnell schwanger werden. Der erste Schritt ist natürlich, die Verhütung aus dem Sexleben zu streichen. Wenn Du hormonell verhütet hast, zum Beispiel mit der Antibabypille oder einer Spirale, dauert es eine Weile, bis Dein Hormonhaushalt und dadurch Dein Zyklus sich wieder normalisiert haben und Du wieder einen Eisprung hast. Schnell schwanger zu werden ist direkt nach dem Absetzen der Pille also erst einmal schwierig. Wann sich danach der Zyklus wieder normalisiert, ist von Frau zu Frau unterschiedlich, aber ein wenig Geduld sollte man schon haben. Der zweite Schritt sollte Dich dann auch zu Deinem Frauenarzt führen. Eigentlich sollte sich ein Paar spätestens nach zwölf Monaten ungewollter Kinderlosigkeit ärztlich durchchecken lassen, aber je früher Dein Partner und Du sich beim Arzt absichern, dass keine hormonellen Störungen oder Erkrankungen einer Schwangerschaft im Weg stehen, desto besser klappt es mit dem Schnell schwanger werden. Auch ein Gang zum Zahnarzt empfiehlt sich, wenn Du versuchst, schwanger zu werden, denn Amalgamfüllungen wirken sich negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Du solltest auch untersuchen lassen, ob Du gegen Röteln immun bist oder Dich gegebenenfalls impfen lassen. Dein Arzt kann Dir außerdem sagen, welche Vitamine Du einnehmen solltest, denn auch sie können dir helfen, schnell schwanger zu werden.

Sobald der Kinderwunsch beschlossen ist, wollen viele Paare schnell schwanger werden

Ein Wundermittel gibt es nicht, um schnell schwanger zu werden. Eine gesunde Lebensführung, Vitamine und der richtige Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr können aber helfen.

Schnell schwanger werden: Wie stehen die Chancen?

Vielleicht hast Du in den ersten Jahren Deiner sexuellen Aktivität auch das ein oder andere Mal erleichtert aufgeatmet, wenn Deine Periode eingesetzt hat, weil der Zeitpunkt für eine Schwangerschaft einfach nicht der richtige war. Dabei bist Du nur an etwa sechs Tagen Deines Menstruationszyklus überhaupt fruchtbar. Hast Du an diesen fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr, besteht auch nur eine 15 bis 25- prozentige Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Befruchtung. Schnell schwanger zu werden ist also gar nicht so leicht und die Chancen sinken zusätzlich mit dem Alter. Aber so frustrierend sich das jetzt anhört, bis zum Alter von 35 Jahren werden Frauen mit Kinderwunsch meist innerhalb eines Jahres schwanger. Danach nehmen die Chancen auf eine Schwangerschaft nach und nach ab. Frauen über 40 können vielleicht nicht schnell schwanger werden, aber sie müssen sich auch nicht zwangsläufig vom Kinderwunsch verabschieden. Dank Reproduktionmedizin und anderer Möglichkeiten gibt es viele Wege zum Wunschkind. Trotzdem: Schnell schwanger zu werden ist möglich! Bei 50 Prozent der Frauen, die schwanger werden, geschieht dies in den ersten drei Versuchsmonaten und bei 90 Prozent immerhin noch innerhalb eines Jahres.

Der beste Zeitpunkt, um schnell schwanger zu werden

Voraussetzung für eine Schwangerschaft ist die Befruchtung der Eizelle durch das Spermium. Deshalb ist regelmäßiger Geschlechtsverkehr das A und O, wenn Du schnell schwanger werden möchtest. Da Du jedoch nur an sechs Tagen Deines Zyklus fruchtbar bist, sollten Du und Dein Partner dieses Fruchtbarkeitsfenster natürlich erwischen, wenn Ihr miteinander schlaft. Mit Hilfe verschiedener Methoden kannst Du genau berechnen, wann Dein Eisprung stattfindet. Die fruchtbaren Tage sind der Tag des Eisprungs selbst, sowie bis zu fünf Tage vorher. Das liegt daran, dass Spermien eine höhere Lebensdauer besitzen als Eizellen und in Deinem Körper auf den Eisprung warten können. Experten raten dazu, bei vorhandenem Kinderwunsch alle zwei Tage miteinander zu schlafen. Bei sechs fruchtbaren Tagen ist somit auf jeden Fall einer dabei. Diverse Studien haben ermittelt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft am Tag des Eisprung am höchsten ist. Um schnell schwanger zu werden, lohnt es sich daher auf jeden Fall, seinen Eisprung exakt bestimmen zu können. Dies geht mit Hilfe der Basaltemperaturmethode, der Billingsmethode, also der Untersuchung des Zervixschleims, und durch Abtasten des Muttermunds. Ein Menstruationskalender hilft Dir, dabei den Überblick zu behalten. Dennoch sollte der Liebesakt nicht in Stress oder Arbeit ausarten. Beides wirkt sich nicht nur schlecht auf die Beziehung, sondern auch auf die Fruchtbarkeit von Dir und Deinem Partner aus.

Schnell schwanger werden: Was hilft sonst noch?

Eine gesunde Lebensführung bei Dir und Deinem Partner erhöht Eure Fruchtbarkeit und kann Dir dadurch helfen, schnell schwanger zu werden. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, Fisch, Milch- und Getreideprodukten ist ebenso wichtig wie Bewegung an der frischen Luft und die Vermeidung von Stress. Alkohol und Zigaretten sollten daher auch nicht erst ab der Schwangerschaft tabu sein. Ein bis zwei Gläser Wein die Woche sind zwar okay, aber mit dem Rauchen solltest Du schon in der Kinderwunschzeit komplett aufhören, wenn du schnell schwanger werden möchtest. Das gilt natürlich auch für Deinen Partner. Je gesünder Ihr beide seid, desto schneller klappt es mit dem Baby!

Es gibt leider keine magische Pille, die Dir dabei hilft, schnell schwanger zu werden. Bei den meisten gesunden Paaren mit Kinderwunsch klappt es jedoch schon innerhalb eines Jahres mit dem Baby. Eine gesunde Lebensführung kann dabei helfen, die Kinderwunschzeit zu verkürzen, sodass Du schon bald Dein Baby in den Armen halten kannst.

Bildquelle: LuckyBusiness/iStock/Thinkstock

Kommentare (4)

  • easy_peasy am 08.08.2014 um 14:50 Uhr

    Lustiger Artikel. Schnell schwanger werden wollen ja alle, aber bei manchen dauert es halt einfach etwas länger!

  • Tambja am 18.07.2014 um 14:20 Uhr

    Wir wollen nun auch schnell schwanger werden, weil es gerade einfach wunderbar passt. lisamarie09 hat Recht, guter Artikel mit hilfreichen Tipps :-)

  • caipigirl22 am 18.06.2014 um 08:26 Uhr

    Man ist wirklich voll dran gewöhnt, dass man den Körper mit ner Pille regulieren kann. Ist dann schwierig, einfach abwarten zu müssen... aber braucht halt alles seine Zeit.

  • lisamarie09 am 11.04.2014 um 01:11 Uhr

    Prima Artikel, der das Thema mal ganz ausführlich behandelt. Ich selbst bin zwar (noch) nicht ganz soweit, aber im Bekanntenkreis hibbeln schon einige ganz unruhig vor sich hin! Ich glaube, man gewöhnt sich das so schnell an, dass es eine Pille für alles geben muss, dass man dem Körper dann oft nicht so viel Zeit lässt! Ich beobachte auch meinen Zyklus symptothermal, wir haben uns dazu einen cyclotest besorgt, weil das doch einfacher ist, als mit Zyklusblatt und so. Erstmal noch zur Verhütung (was auch super klappt), aber vielleicht in einem oder zwei Jahren dann auch mit Kinderwunsch. Ich denke, dieses Zykluswissen ist so vielen Frauen verloren gegangen durch die hormonelle Verhütung, dass viele dann beim Kinderwunsch ganz ratlos da stehen und gar nicht wissen, wie sie es anfangen sollen. Also danke nochmals für die hilfreichen Tipps!