Durst in der frühen Schwangerschaft

Schwanger?

Schwangerschaft: Durst als ein Anzeichen?

Judith Heineam 22.06.2017 um 16:15 Uhr

Ist Durst ein Schwangerschaftsanzeichen? Ob ein ständiges Durstgefühl auf eine frühe Schwangerschaft hindeuten kann, erfährst du hier.

Schwangerschaft Durst

Kann Durst ein Schwangerschaftsanzeichen sein?

Dass ein verstärktes Hungergefühl samt berühmt-berüchtigter Heißhungerattacken als eines der geläufigsten Schwangerschaftsanzeichen gilt, ist keine große Neuigkeit. Doch wie steht es um ein vermehrtes Durstgefühl als Hinweis auf eine Schwangerschaft? Kann starker Durst auf eine Frühschwangerschaft hindeuten? Wir haben uns schlau gemacht!

Durst in der frühen Schwangerschaft – Tatsache?

Im Laufe einer Schwangerschaft nehmen Körpervolumen und Flüssigkeit auf natürliche Weise zu. Um einem Flüssigkeitsmangel vorzubeugen, erinnert der Körper durch ein vermehrtes Durstgefühl ans Trinken. In den meisten Fällen tritt dies erst gegen Ende des sechsten Schwangerschaftsmonats, also um die 24. Schwangerschaftswoche auf. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Körpermasse des Fötus zu über 90 Prozent aus Wasser, weshalb der Flüssigkeitsbedarf der werdenden Mutter automatisch steigt. Sie stillt jetzt nicht mehr nur ihren Durst, sondern auch den ihres ungeborenen Babys.

Ein starkes Durstgefühl muss aber keinesfalls nur in einer fortgeschrittenen Schwangerschaft mit Beginn des dritten Trimesters eine Rolle spielen. So ist es nicht ungewöhlich, dass einzelne Schwangere bereits in der Zeit ihrer Frühschwangerschaft extremen Durst verspüren. Dieser ist auf die stetige Zunahme ihres Blutvolumens zurückzuführen. Übermäßiger Durst kann demnach durchaus eines von vielen Anzeichen für eine frühe Schwangerschaft sein.

Hinweis: Mit Frühschwangerschaft sind die ersten zwölf Schwangerschaftswochen, also das sogenannte erste Trimester einer Schwangerschaft gemeint bzw. die kritische Dreimonatsphase, in der die meisten werdenden Mamis und Papis ihr Glück in der Regel noch für sich behalten – für den Fall von Komplikationen bzw. einer Fehlgeburt.

Schwangerschaftsfrühtest bei viel Durst

Schwangerschaftsfrühtest

Mach einen Schwangerschaftsfrühtest!

Um ganz sicher zu gehen, dass du wirklich schwanger bist, kann dir ein Schwangerschaftsfrühtest am schnellsten Gewissheit geben. Anders als gewöhnliche Schwangerschaftstest lässt sich mit einem Frühtest schon wenige Tage nach der Befruchtung eine Schwangerschaft nachweisen. Ob du einen Schwangerschaftsfrühtest machst oder nicht: Geh umgehend zu einem Frauenarzt, sobald du das Gefühl hast schwanger zu sein!

Hinweis: Du bist bereits schwanger und hast ständig Durst? Unter anderem kann ein übermäßiges Durstgefühl auf eine Schwangerschaftsdiabetes hindeuten, die du bei deinem behandelnden Gynäkologen unbedingt abklären lassen solltest!

Tatsächlich kann übermäßiger Durst ein Schwangerschaftsanzeichen sein. Auch wenn ein ständiges Durstgefühl meist erst in einer fortgeschritten Schwangerschaft auftritt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass dein starker Durst bereits auf eine Frühschwangerschaft hindeutet. Schwangerschaftsfrühtest und Besuch beim Frauenarzt bringen Klarheit!

Bildquellen: iStock/Massonstock, iStock/michal_staniewski, iStock/

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare