Ziehen im Unterleib

Frühes Anzeichen?

Ziehen im Unterleib: Bin ich schwanger?

Judith Heineam 10.02.2017 um 11:36 Uhr

Ziehen im Unterleib während der Periode kennt sicher jede Frau. Doch kann das Stechen im Unterleib fernab von Menstruationsbeschwerden auch ein früher Vorbote dafür sein, dass Du eventuell schwanger bist? Welche Ursachen das Zwicken im Unterleib haben kann und ob es möglicherweise ein erstes Anzeichen für eine frühe Schwangerschaft ist, erfährst Du hier.

Ziehen im Unterleib: Bin ich schwanger?

Stechen im Unterleib

Schwanger oder nicht?

Frauen, die sich ein Baby wünschen, achten meist überdurchschnittlich genau auf ihren Körper. Sie realisieren sofort, wenn sich in ihnen etwas verändert. Meist deuten werdende Mütter ein leichtes Ziehen im Unterleib in Kombination mit Schwangerschaftsanzeichen wie plötzlicher Müdigkeit, Heißhunger und Übelkeit instinktiv richtig. Ein Pieksen im Unterleib allein ist allerdings ein eher unspezifisches Anzeichen für eine Schwangerschaft. Um für absolute Gewissheit zu sorgen, solltest Du einen Schwangerschaftstest machen oder einen Termin bei Deinem Frauenarzt vereinbaren, sobald Deine Periode ausbleibt. Sollte sich herausstellen, dass Du nicht schwanger bist, können weitere gynäkologische Ursachen Auslöser für das Ziepen und Stechen im Unterleib sein.

Gynäkologische Ursachen für Ziehen im Unterleib:

  • Entzündungen innerer Geschlechtsorgane (Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke)
  • Narben sowie Myome und andere (gut- oder bösartige) Tumore
  • Positionsveränderungen der Gebärmutter
  • Chlamydieninfektionen
  • Endometriose

Du bist weder schwanger, noch ist Deine Periode laut Zyklus an der Reihe? Dann kann ein komisches Gefühl im Unterleib – wie Ziehen, Stechen und Pieken – dennoch weitere Ursachen haben, die Du unbedingt abklären lassen solltest.

Weitere Ursachen für Stechen im Unterleib

Ein Ziehen im Unterleib ohne Verbindung zum weiblichen Zyklus oder einer Schwangerschaft kann viele Ursachen haben. In erster Linie kommt es auf die Art Deiner Schmerzen an: Sind sie krampfartig, brennend, drückend, ziehend oder stechend? Tritt das komische Gefühl im Unterleib in Ruhe oder in Bewegung auf? Auch andere Faktoren, wie Dein Allgemeinbefinden oder mögliches Fieber, können Aufschluss über die Herkunft Deiner stechenden Schmerzen im Unterleib geben. Der Bereich, in dem das Zwicken im Unterleib auftritt, kann ebenso zur Aufklärung Deiner Beschwerden beitragen.

Komisches Gefühl im Unterleib

Lass das Ziehen im Unterleib von einem Arzt abklären.

Mögliche Ursachen, wenn die Beschwerden eher links auftreten:

  • Magengeschwür
  • Gallenkolik
  • Dickdarmtumor

Mögliche Ursachen, wenn die Beschwerden eher rechts auftreten:

  • Blinddarmentzündung
  • Verstopfung
  • Darminfektion oder ein Tumor im Darmbereich

Da ziehende Schmerzen im Unterleib bei der Eigendiagnose aber häufig nicht exakt einer Region des Unterbauchs zugeordnet werden können, bedarf es in jedem Fall einer medizinischen Abklärung. Eine Blasen- oder Harnwegentzündung, Blasen- oder Nierensteine sowie weitere Erkrankungen können das Ziehen oder den Druck im Unterleib ebenfalls auslösen.

Wichtiger Hinweis: Suche bei starken und/oder sich steigernden Schmerzen im Unterleib, Blutungen außerhalb Deiner Periode sowie Fieber so schnell wie möglich einen Arzt auf, um schwere Erkrankungen und Komplikationen auszuschließen!

Ein Ziehen im Unterleib ist oft eines der ersten Signale, dass ein Baby unterwegs ist – allerdings nur in Verbindung mit weiteren Schwangerschaftsanzeichen. Eine werdende Mutter wird während ihrer gesamten Schwangerschaft von einem Druckgefühl und/oder Stechen im Unterleib begleitet. Die Ursachen dieser meist nicht dramatischen Beschwerden sind das Wachstum des Uterus, die Embryo-Entwicklung und die daraus resultierende Belastung der Mutterbänder sowie Auflockerung des gesamten Gewebes.

Bildquellen: iStock/AndreyPopov, iStock/b-d-s, iStock/Wavebreakmedia

*Partner-Links


Kommentare