Neunjährige bekommt Organe

Aggressiver Krebs

am 06.02.2012 um 11:38 Uhr

In den USA wurden einem neunjährigen Mädchen in Folge einer Krebserkrankung sechs lebenswichtige Organe transplantiert. Sie soll in Zukunft ein normales Leben führen können.

Der neunjährigen Alannah Shevenell wurden in Boston sechs Organe verpflanzt. Seit 2008 litt sie an einer aggressiven und seltenen Krebsform, die sich auf ihre Organe ausgebreitet hatte. Nun wurden ihr in einer 14-stündigen Operation Bauspeicheldrüse, Leber, Dünn- und Dickdarm, Magen und Speiseröhre eines Spenders transplantiert.

Transplantation

Neunjähriger wurden sechs Organe ersetzt


Krebs befiel Organe

Der Chef der Transplantationsabteilung habe sich für diese Methode entschieden, da alternative Behandlungen zuvor nicht anschlugen. Der Zeitung „Boston Globe“ erklärte ein Chirurg, dass der Krebs nicht entfernt werden könne, ohne dabei auch die Organe des Mädchens zu entnehmen. Alannah Shevenell sei bereits wieder zu Hause. Die Ärzte sagten, dass sie nach der Operation wieder „völlig normal leben“ könne.

Kommentare (8)

  • purple_flower am 22.02.2012 um 13:02 Uhr

    Wow, die arme Kleine ! Schön, dass solch ein Krebs nicht automatisch ein Todesurteil ist

  • stinkerss am 13.02.2012 um 10:12 Uhr

    Aggressiver Krebs ist wirklich was gemeines und vor allem, wenn Kinder schon darunter leiden müssen.

  • Wunschkind_2011 am 10.02.2012 um 16:06 Uhr

    Ich bin echt sprachlos, die Ärtze sollten einen Orden bekommen!

  • VanessaVanilla am 07.02.2012 um 10:37 Uhr

    Das naht ja geradezu an ein Wunder! Klasse Ärzte! Wie erleichtert die Eltern gewesen sein müssen...

  • bambini_33 am 06.02.2012 um 15:22 Uhr

    Wirklich enorm was die Medizin heutzutage leistet!

  • Hubba_Bubba am 06.02.2012 um 13:31 Uhr

    Unglaublich wozu die Medizin inzwischen im Stande ist.

  • Efeufee am 06.02.2012 um 13:01 Uhr

    Das arme kleine Mädchen !

  • Sturifu am 06.02.2012 um 11:24 Uhr

    Das ist doch mal eine schöne Nachricht! Obwohl man nicht vergessen darf, dass ein anderen Kind nicht überlebt hat und dann als Spender in Frage gekommen ist.