Während des Studiums oder einer Ausbildung benötigt ein Kind eine Menge Geld, das von den Eltern bis zum Abschluss der ersten Ausbildung bereitgestellt werden muss. Daher sollten die Kosten früh eingeplant werden.

Die Studien- oder Lehrjahre können schnell einen fünfstelligen Betrag kosten. Im Bürgerlichen Gesetzbuch steht, dass jedes Kind einen Anspruch auf eine angemessene Ausbildung hat. Die Ansprüche, die Kinder gegenüber ihren Eltern auf Unterhalt während der Ausbildung haben, belaufen sich auf 670 Euro, wenn das Kind nicht mehr bei seinen Eltern wohnt. Sobald eine Ausbildung abgeschlossen ist, die der Begabung und Fähigkeit des Kindes entspricht, endet die Pflicht der Eltern. Die finanzielle Belastung kann aber, auch abhängig vom Ort der Ausbildung, deutlich teurer werden. Finanzexperten sind der Meinung, dass 1000 Euro schnell erreicht seien. Daher raten Experten den Eltern Kapital einzuplanen und anzusparen.

Die Ausbildung der Kinder kostet schnell eine fünfstellige Zahl

Für die Ausbildung der Kinder sollten Eltern lieber frühzeitig sparen.


Ausbildung und Kapital

Eltern sollten frühzeitig einen Plan aufstellen und möglichst früh etwas für die Ausbildung der Kinder zurücklegen, denn wenn das Geld 18 oder 20 Jahre lang angespart wird, müsste genug zusammenkommen, so Finanzexperten. Dafür können verschiedene Sparmodelle genutzt werden. Wichtig sei nur, dass das Ersparte keinen typischen Wertschwankungen an der Börse unterliege und sicher und kalkulierbar sei. Auch ein Versicherungscheck gehöre zum Ausbildungsbeginn. Laut Finanzexperten sollte mindestens eine Haftpflichtversicherung, mit einer Schadenssumme von mindestens drei Millionen Euro abgeschlossen werden. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird von Finanzexperten auch empfohlen, da es die in jungen Jahren relativ günstig gibt und relativ viele junge Menschen berufsunfähig würden. Alles andere könne auf später verschoben werden.

Kommentare

5 Kommentare

  • Schnullilulli

    Das stimmt, eine Ausbildung kann ganz schön teuer werden.

    11.01.2012 um 11:10 Uhr
  • utesagthallo

    Puh, ja vor den Kosten für die Ausbildung graut es mir schon!

    11.01.2012 um 09:15 Uhr
  • Kartoffelfee

    Es ist wichtig, dass man rechtzeitig genug Geld für die Ausbildung des Kindes zurücklegt.

    10.01.2012 um 16:27 Uhr
  • sarahlena

    Oh man, ich wusste nicht, dass das monatlich so krasse Kosten sind, die bei einer Ausbildung anfallen :(

    10.01.2012 um 12:59 Uhr
  • Gewitterziege

    Ja, so eine Ausbildung ist eine verdammt kostspielige Sache und dauert ja auch immer länger mittlerweile...

    10.01.2012 um 11:31 Uhr


Mami Tests

Test starten Mehr Mami Tests

Mami Videos

Mehr Mami Videos