Vater tödlich erkrankt

Baby als letzter Wille

am 17.02.2012 um 09:59 Uhr

Sein ungeborenes Baby noch zu sehen, war der letzte Wunsch eines totkranken Vaters. Kurz nach der Geburt verstarb er.

Mark Aulger aus Texas, der in Folge einer überstanden Chemotherapie an einer tödlichen Lungenfibrose erkrankt war, wollte vor seinem Tod noch ein erstes und einziges Mal sein ungeborenes Baby sehen und in den Armen halten können. Seine Frau war in der 38. Schwangerschaftswoche.

Totkranker Vater

Vater Mark Aulger wünschte sich vor seinem Tod, sein Baby noch zu sehen


Ärzte holten Baby

Da die Mutter bereits Vorwehen gehabt hat, erfüllten die Ärzte dem Todkranken seine letzte Bitte und holten das Baby. Der Vater war bei der Geburt seines Babys dabei und konnte danach noch eine Dreiviertelstunde Mark Augler mit seiner neugeborenen Tochter Savannah verbringen. Seine Frau sagte, dass er weinte und unendlich traurig ausgesehen habe. In den darauf folgenden Tagen fiel Mark Augler ins Koma und starb.

Kommentare (14)

  • Berzan am 18.02.2012 um 10:22 Uhr

    Hi, Ich habe keine Worte, das hat mich so traurig gemacht. Die Nachricht!!! Ich könnte heulen. Möge er in Frieden Ruhen!!!

  • Strawberrycat91 am 17.02.2012 um 19:58 Uhr

    Soo traurig :-( Aber schön das sein letzer wunsch erfüllt wurde!

  • whitebambi am 17.02.2012 um 19:30 Uhr

    ist traurig ich würde es aber auch so machen wenn es der letzte wunsch von meinen partner wäre wenn auch die woche noch stimmen würde

  • Dany1986 am 17.02.2012 um 19:28 Uhr

    Das ist eine schrecklich traurige Geschichte :-(

  • Aqua_Lady21 am 17.02.2012 um 18:29 Uhr

    ooo :( echt traurig...

  • Powermama84 am 17.02.2012 um 17:03 Uhr

    ich finde die entscheidung der frau mutig aber auch toll. ich wüsste nicht was ich an ihrer stelle gemacht hätte. aber da sie schon recht weit war, war es keine gefahr für das baby. ich finde es aber auch richtig denn so kann die mutter ihrer tochter sagen das sie in den letzten minuten im leben ihres vater in seinen armen lag.

  • eva19 am 17.02.2012 um 17:03 Uhr

    oh mein gott das ist ja furchtbar... :-( könnte heulen :-( wenn ich mir das bei mir vorstelle mein gott.. schlimm

  • Mandy32 am 17.02.2012 um 16:50 Uhr

    Schön, aber wirklich tragsich :-( Da sieht man wieder, wie gut es einem selbst geht!

  • telenovela am 17.02.2012 um 16:23 Uhr

    Das mit dem Baby ist ja eine herzzereißende Geschichte.

  • Juno_Girl am 17.02.2012 um 15:47 Uhr

    Glück im Unglück war wohl, dass die Mutter schon in der 38. SSW war

  • Efeufee am 17.02.2012 um 15:36 Uhr

    Oh Gott, das ist ich furchtbar traurig.

  • Ritalein am 17.02.2012 um 14:56 Uhr

    Das ist soooooooo tragisch und traurig :-(

  • SusanneSafran am 17.02.2012 um 14:29 Uhr

    Verrückt, was alles gemacht wird, um jemandem den letzten Willen zu erfüllen. Aber eigentlich eine sehr ergreifende Geschichte =(

  • VanessaVanilla am 17.02.2012 um 14:10 Uhr

    Wow, krasse Geschichte! Ich bin gerade ein bisschen sprachlos...