Baby gerettet

Baby aus Trümmern gerettet

am 26.10.2011 um 10:38 Uhr

Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben in der Türkei ist es Helfern gelungen, ein Baby aus den Trümmern zu retten. Außerdem konnten sieben weitere Überlebende geborgen werden.

Helfern in der Türkei ist es gelungen, ein zwei Wochen altes Baby aus Ercis zu retten. Es wurde in den Trümmern eines Wohnhauses gefunden. Zwei Tage nach dem Unglück konnte es weitgehend unversehrt der Mutter übergeben werden, die kurz nach ihm aus dem Schutt gezogen wurde. Auch die Großmutter überlebte die Katastrophe. Nach dem Vater des Babys wird noch gesucht. Momentan geht man von 432 Toten und mehr als 1300 Verletzten aus.

Baby überlebt Erdbeben in der Türkei

Zwei Tage nach dem Erdbeben konnte ein Baby aus den Trümmern gerettet werden


Rettung des Babys als Lichtblick in der Katastrophe

Die Bergung des Babys stellt ein kleines Wunder dar. Ganze zwei Tage gelang es dem Säugling, unter den Trümmern zu überleben. Als die Sanitäter es vorsichtig aus dem Schutt hoben, applaudierten die Menschen. Das Fernsehen übertrug die Rettung und die Geschichte der Familie gibt vielen Angehörigen vor Ort Hoffnung. Insgesamt konnten sieben Erdbebenopfer gerettet werden. Viele Menschen übernachten, aus Angst vor weiteren Beben und um ihr Eigentum zu bewachen, bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, draußen.

Kommentare (4)

  • clarabelle am 27.10.2011 um 19:11 Uhr

    Die finden ja immernoch Leute, das ist toll.

  • MamiLina82 am 27.10.2011 um 08:26 Uhr

    Gott sei Dank konnten Mutter und Baby gerettet werden, das ist ja wirklich eine gute Nachricht!

  • belllamour am 26.10.2011 um 12:59 Uhr

    Wow, dass ein Baby so lange in den Trümmern überleben konnte. Die Mutter ist bestimmt überglücklich.

  • NetteAurette am 26.10.2011 um 10:28 Uhr

    Das ist ja neben den traurigen Berichten zum Erdbeben eine erfreuliche Nachricht..Wie schön, dass auch die Mutter und Großmutter überlebt haben, hoffentlich finden sie den Vater auch noch!