Nach Leichenfund in Potsdam

Baby wurde getötet

am 28.12.2011 um 11:12 Uhr

Das neugeborene Baby, das am 23. Dezember in Potsdam tot aufgefunden wurde, hat offenbar zum Zeitpunkt seiner Geburt noch gelebt. Von der Mutter des Kindes fehlt bislang jede Spur. Sie steht unter dem dringenden Verdacht, ihr Baby umgebracht zu haben.

Am Vortag des Heiligabend fand ein Anwohner die Leiche des erst kurz zuvor auf die Welt gekommenen Babys. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Säuglings feststellen. Die Obduktion der Babyleiche ergab jetzt, dass das Baby unmittelbar nach der Geburt noch lebendig gewesen ist. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes gegen Unbekannt.

Polizei ermittelt nach Mord an Baby

Das Baby sei lebensfähig zur Welt gekommen, so die Ermittler, aus diesem Grund gehen sie davon aus, dass es getötet wurde. Auf welche Weise dies geschah, ist bislang noch unklar. Möglich ist, dass es am Fundort zu Tode gekommen ist, dass es bereits tot dort abgelegt wurde oder dass es aus einem fahrenden Zug geworfen wurde: Eine Bahnstrecke führt unmittelbar an dem Grundstück entlang, auf dem der Leichnam des Babys gefunden wurde.

Babyleiche in Potsdam

Das Baby wurde unmittelbar nach seiner Geburt ermordet.


Hinweise zur Mutter des Babys

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach der Mutter des getöteten Babys. Dabei ruft sie insbesondere die Anwohner der Gegend, in der die Leiche des Babys gefunden wurde, auf, sich mit jeglichem möglicherweise sachdienlichen Hinweis an die Behörden zu wenden. Auch das blutverschmierte Handtuch, in welches der Leichnam gewickelt war, soll bei der Suche nach der Mutter des toten Babys helfen. Es handelt sich um ein helles Frottierhandtuch der Marke „Facotti“ mit der Aufschrift „Fitness“. Fotos des Handtuchs wurden jetzt von der Polizei veröffentlicht.

Kommentare (11)

  • kommunikatorin am 30.12.2011 um 16:22 Uhr

    Das mit dem Baby ist eine traurige Geschichte

  • sumdumont am 29.12.2011 um 18:05 Uhr

    meine güte,noch nix von verhütung gehört,und wenns zu spät ist von babyklappe oder adoption, was sind das für menschen. eine bekannte ihr mädchen ist mit 4 monaten gestorben,un eine andere bei der geburt ihrer zwillies,---und dann wissen manche leute so ein kleines wesen nicht zu schätzen,und was es für ein wunder ist. ich kann gar nicht sagen wie man diese leute bestrafen sollte,denn dafür gibt es keine gerechte strafe..

  • naschnasch am 29.12.2011 um 16:58 Uhr

    Das arme Baby, es ist wirklich nochmal taruriger, dass es an Weihnachten passiert ist..

  • mamifrisch am 29.12.2011 um 16:12 Uhr

    Das arme Baby, was es wohl erlebt hat. Das ist so trauig.

  • orchiid am 29.12.2011 um 15:44 Uhr

    Wie traurig ... Ich wünsche dem Baby zumindest jetz die Ruhe, die es verdient hat.

  • sateenkaari am 29.12.2011 um 14:52 Uhr

    Oh Mann, das ist fürchterlich. Und das, wo es Babyklappen gibt und sich so viele Menschen ein gesundes Baby zur Adoption wünschen. Man kann sich nicht vorstellen, wie jemand so etwas grausames tun kann.

  • Lulita_Lu am 29.12.2011 um 14:49 Uhr

    Ja, mich machen solche Nachrichten auch immer schrecklich traurig. Hoffentlich eght es dem kleinen Wurm gut, da, wo er jetzt ist...

  • Morgenrot_HB am 28.12.2011 um 15:43 Uhr

    Ich könnte echt heulen. So ein armes Würmli.. Wie kann man nur das Kind töten, das im eigenen Bauch gewachsen ist?

  • Nene86 am 28.12.2011 um 14:23 Uhr

    An Weihnachten sein Baby töten? Was ist mit den Menschen nur los????? Ich hätte so gerne eins und die nehmen einfach ein Leben, das ist so krank!

  • Hotmum am 28.12.2011 um 11:05 Uhr

    Hoffentlich wird die Mutter von dem armen Baby bald gefunden, ich kann mich rebeccababy da nur 100% anschließen!!!

  • rebeccababy am 28.12.2011 um 10:22 Uhr

    gott- ich bin angewiedert von solchen Frauen- die ihr kind in zeiten von Kondom, Pille, Pille danach, Babyklappe,Adoption und auch Abtreibung zur Welt bringen und dann töten....