Aigner will Warnhinweise

Bubble Tea: Verschluckungsgefahr

am 04.08.2012 um 13:50 Uhr

Viele Bubble Tea Getränke sind nicht nur völlig überzuckert, sondern stellen auch eine ernstzunehmende Verschluckungsgefahr für Kinder dar. Besonders für Kleinkinder ist die Gefahr an den Kügelchen zu ersticken zu groß. Dies ergab ein Test der süßen Tee-Spezialitäten durch das Bundesinstitut für Risikobewertung.

Warnhinweise für Bubble Tea Getränke

Bubble Tea-Getränke sind für Kinder ganz besonders interessant. Durch ihre bunte Farbe, ihren süßen Geschmack und die kleinen Gummikügelchen, die sich auf dem Becherboden befinden, wecken sie die Aufmerksamkeit der Kleinen. Neben den erdnussgroßen Perlen enthalten die süßen Tees zusätzlich Farb- und Aromastoffe. Da die Bubble Tea Getränke zu den unverpackten Lebensmitteln gehören, erfahren Verbraucher nur auf Nachfrage die genauen Zutaten. Viele Politiker fordern nun Warnhinweise, die auf die Gefahren der Bubble Teas hinweisen.

Klare Kennzeichnung von Bubble Tea-Getränken gefordert

Auch Kinderärzte warnen vor dem Verzehr von Bubble Tea. Da man die kleinen Gummikügelchen nicht leicht zerbeißen kann und diese durch den Strohhalm kräftig ziehen muss, lassen sich die Bubble Tea Kugeln leicht verschlucken. Durch das Verschlucken der Kleinteile, die dann in die Luftröhre gelangen, könne es beispielsweise zu einem Lungenkollaps kommen. FDP-Ernährungsexperte Hans Michael Goldman verlangt eine klare Kennzeichnung des Bubble Teas als ungeeignet für Kleinkinder. Auch Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, warnt vor den süßen Getränken und fordert sogar Warnhinweise für die beliebten Tee Gemische.

Aigner fordert Warnhinweise für Bubble Tea

Bubble Tea: Gefährlich süßes Getränk


Bubble Teas sind echte Kalorienbomben

Eine gesundheitliche Gefahr durch die bunten Getränke bestünde laut Kinderärzten nicht nur durch die Verschluckungsgefahr. Bubble Teas enthielten laut Bärbel Höhn, Fraktionsvorsitzende der Grünen, doppelt so viel Zucker und eben soviel Koffein wie Cola. Deshalb seien sie echte Kalorienbomben. Durch den hohen Koffeingehalt fördern die Getränke außerdem die Hyperaktivität von Kindern.

Um auf die Gefahren der Bubble Tea Getränke hinzuweisen, fordern Politiker und Kinderärzte nun Warnhinweise auf den Verpackungen. Diese sollen nicht nur auf den hohen Zucker und Koffeinanteil aufmerksam machen, sondern auch vor dem Verschlucken der kleinen Perlen warnen. Vor allem für Kleinkinder stellen die süßen Erfrischungsgetränke eine echte Gefahr dar.

Bildquelle: dreamstime.com

Kommentare (7)

  • yocolita am 13.08.2012 um 12:21 Uhr

    Überzuckert, ungesund, unnötig!!! Bubble Tea muss nun wirklich nicht sein

  • mariieola am 10.08.2012 um 09:17 Uhr

    Die ursprüngliche Version des Bubble Teas mag noch okay gewesen sein, aber was hier so in den Läden steht...

  • linda2444 am 09.08.2012 um 07:29 Uhr

    Finde Bubble Teas auch total eklig! Da denkt man doch, dass man pures Gift trinkt. Was da alles an Farbstoffen und krebserregenden Stoffen drin ist.

  • luzillla am 08.08.2012 um 15:05 Uhr

    Ich hasse dieses Getränk - ich versteh den Hype überhaupt nicht.

  • Zuckerwattemami am 06.08.2012 um 09:11 Uhr

    Da stimme kann ich nur zustimmen: Absolut überzuckert, ungesund und gefährlich!!! Mein Sohn darf sowas nicht trinken und er wollte es bisher zum Glück auch nie!!!

  • kleineluisa am 06.08.2012 um 07:40 Uhr

    Bubble Tea ist so eine krasse Kalorienbombe!

  • marisafari222 am 06.08.2012 um 07:22 Uhr

    Unglaublich, dass so etwas wie Bubble Tea verkauft wird, ohne entsprechende Warnhinweise. Mein Kind dürfte sowas später nicht trinken!